[SuB Talk] Jetzt kommt mein SuB zu Wort #58

 

Hallo ihr Lieben,

es ist wieder soweit, auf „Tianas Bücherfeder“ darf wieder der SUB sprechen.
Haltet euch fest und seit gespannt, denn Tianas Stapel ungelesener Bücher hat so einiges zu erzählen ^^.

Die tolle Aktion stammt ursprünglich von Anna (Annas Bücherstapel) und da Anna eine Blogpause macht, wurde die Aktion von Melli von "Mellis Buchleben" und Vanessa von "Vanessas Literaturblog" übernommen. 

Hierbei handelt es sich um eine monatliche Aktion, bei der - ratet mal - der SUB zu Wort kommt.
Der SUB wird kein Blatt vor den Mund nehmen (meiner jedenfalls nicht) und klipp und klar sagen, was er denkt! Die Wahrheit kommt ans Licht!

Jedes Monat - immer am 20. - werden hierbei 4 Fragen beantwortet, wobei Frage 1-3 immer gleich bleibt und sich die 4. Frage Monat für Monat ändert.
Neugierig geworden? *Hier* und *Hier* erfährt ihr mehr über die Aktion, die nun bei Melli und Vanessa stattfinden wird! 

Fürs erste war’s das jetzt von meiner Seite aus. Und nun habe ich die große Ehre euch ganz besondere Bücher vorzustellen:

Tianas Stapel ungelesener Bücher!

~*~*~*~*~


[Kurzrezension] Geheimnis der Götter #4 - Asche

Geheimnis der Götter #4
Asche

Autor: Saskia Louis
Verlag: Digital Publishers
Seitenanzahl: 378 Seiten
ET: 29.07.2021
ISBN: 978-3-96817-868-4
Quelle






Endlich kann ich nun auch hinter dem Finale ein Häkchen setzten. Ein fulminantes Ende!

Kämpfe mit Nym und ihren Freunden um die Wahrheit
Das packende Finale der fantastischen Geheimnis der Götter-Reihe

Wie stürzt man die Götter? Das ist die einzige Frage, die Nym noch interessiert. Auf der Suche nach Antworten, begibt sie sich gemeinsam mit Jeki und Levi in die Tiefen der Kreisberge. Doch je weiter sie sich in die Geheimnisse der Götter verstricken, desto deutlicher wird, dass sie die Macht von verlorenen Erinnerungen unterschätzt haben und in einer Welt aus Lügen nichts ist, wie es scheint. Während Vea eine Rebellion lostritt und in Bistaye erbitterte Machtkämpfe ausbrechen, ist nur eines gewiss: Im Krieg gegen die Götter kann es keine Gewinner geben... (© Digital Publishers)

[Lesestatistik] Das war der August 2021...

 Hallo ihr Lieben!


Diesmal halbwegs pünktlich mit der Lesestatistik für August! Ich habe die letzten Wochen auch gut aufgeholt, sodass ich mit den Blog-Posts im reinen bin. Also keine offenen Rezensionen, bis auf eine, die betrifft aber erst ein Buch aus dem Oktober. 
Der August war gefühlt nach einem Wimpernschlag vorbei. Ich weiß echt nicht wo die Tage hin verschwunden sind. *zwinker* Willkommen September! 

[Kurzrezension] Superheld fürs Leben gesucht

Superheld fürs Leben gesucht

Autor: Pea Jung
Verlag: /
Seitenanzahl: 212 Seiten
ET: 04.02.2015
ISBN-13 ‏ : ‎ 978-3734760006
Quelle








Das Buch ist anders als erwartet. Ich hätte eine locker, leichte Kleinstadt-Geschichte erwartet, aber stattdessen packte ich die Taschentücher aus.

Eine Frau mit einer unvergesslichen Stimme, ein Russe mit dem gewissen Extra und ein bayrisches Dorf außer Rand und Band

Was passiert, wenn dein 11-jähriger Sohn Jonas einen wildfremden Russen in dein Haus einlädt? Und was passiert, wenn der diese Einladung auch noch annimmt? Die junge Mutter Jennifer traut ihren Augen kaum, als der bärtige Russe plötzlich in ihrem Garten steht. So ein Kerl hatte ihr gerade noch gefehlt. Schließlich hat sie als alleinerziehende, berufstätige Mutter und Trainerin der örtlichen Fußball-Jugend mehr als genug zu tun. Aber Jennifer merkt schnell, dass sie es mit ihrer abweisenden, burschikosen Art nicht schafft, den Russen auf Distanz zu halten. (© Pea Jung)

[Kurzrezension] Toxische Männlichkeit


Toxische Männlichkeit

Autor: Sebastian Tippe
Verlag: Edigo Verlag
Seitenanzahl: 316 Seiten
ET: 04.01.2021
ISBN 978-3-949104-01-5
Quelle




In der Theorie echt genial, aber bei der Umsetzung teilweise zu belehrend bzw. provokant.


Toxische Männlichkeit“ beschreibt schädliche männliche Verhaltensweisen: sich über Leistung definieren, Grenzen ignorieren, Frauen abwerten oder Gewalt ausüben. Der Pädagoge, Dozent und Blogger Sebastian Tippe erklärt, wie sich toxische Männlichkeit auswirkt: wie Männer in Familie und Partnerschaft, am Arbeitsplatz oder im öffentlichen Raum auftreten, wie sie mit ihrer Gesundheit, Sexualität und mit Aggressionen umgehen. Der Autor bietet einen umfassenden Überblick über die gesellschaftlichen Bereiche, in denen toxische Männlichkeit deutlich wird. Er gibt Anregungen, um eigene problematische Anteile zu hinterfragen und zu bearbeiten, Privilegien abzulegen und Frauen im Kampf um Gleichberechtigung zu unterstützen. Elf sehr persönliche Erfahrungsberichte geben einen Einblick in unterschiedliche Erfahrungen mit toxischer Männlichkeit. (© Edigo Verlag)