[Rezension] Wüstenkönigin - Conquer my Soul

Wüstenkönigin
Conquer my Soul

Autor: B.E. Pfeiffer
Verlag: /
Seitenanzahl: 420 Seiten
ET: 09.01.2022
ASIN ‏ : ‎ B09PHWFDCY
Quelle





Willkommen zurück in Àedh und ich bin so happy darüber! Jetzt bekommt Lorcan das Glück, dass er mehr als verdient!

»Wut und Trauer mögen starke Antriebe sein, aber schlechte Berater. Das habe ich selbst lernen müssen und beinah zu spät erkannt.«

Lorcan muss in das Land zurückkehren, in dem er einst das mächtige schwarze Feuer entfesselt und Tod und Leid über die Menschen gebracht hat. Ausgerechnet er, der Schrecken der Wüste, soll die Königin von Sisun überzeugen, Frieden mit den Dämonen zu schließen.
Yvaine musste sich jahrelang verstecken. Nun, da sie die Königin ist, will sie Rache und ihr Reich endlich von der Besatzung der Dämonen befreien. Doch eine neue Bedrohung braut sich über Sisun zusammen und Lorcan rettet ihr Leben. Gerade er bringt ihr Herz bald dazu, schneller zu schlagen. Allerdings steht für Yvaine ihr Volk an erster Stelle, und das würde den Schrecken der Wüste nie an ihrer Seite akzeptieren. Hält sie an ihrem Plan fest, die Dämonen zu vertreiben, oder folgt sie ihrem Herzen, das sich ausgerechnet nach dem Mann sehnt, den sie eigentlich töten wollte? (© B.E. Pfeiffer)


Es geht wieder zurück in die Welt von Àedh und doch ist die Geschichte unabhängig von „Die Winterprinzessin“ zu lesen. Aber kleiner Tipp, es macht mehr Spaß, wenn man Cieran und Meiras Geschichte kennt, denn gleiche Charaktere tauchen in beiden Büchern auf.

Diesmal geht es um das Wüstenland Sisun, die vor 13 Jahren von den Dämonen überrannt und seitdem von ihnen besetzt wird. Vor einem Jahr begann Cieran, der Dämonenkönig, den Versuch Allianzen mit den Menschen zu schließen um Frieden zu ermöglichen. Er will kein Besetzer mehr sein, aber die Menschen sind misstrauisch. Als Zeichen des wollenden Friedens durfte Sisun wieder ein Oberhaupt haben und so kam Yvain auf den Thron. Sie ist die Tochter des verstorbenen Königs und ihr oberstes Ziel ist ihr Land zu schützen.
Und das am besten, in dem die Dämonen auf immer vertrieben werden.

Yvain ist eine starke und selbstbewusste Persönlichkeit. Der Dämonenkrieg herrschte bei ihr schon vor Jahren und da hast sie viel verloren. Sie ist voller Hass und will nichts lieber als alle Dämonen zu verscheuchen. Sie hält gar nichts von dem Friedensversuch des Dämonenkönigs und als der Dämonengeneral Lorcan, der auch als Schrecken der Wüste bekannt ist, nach Sisun geschickt wird, ist sie wenig begeistert. Doch Lorcan überrascht die sture Königin, denn Monster können doch nicht so…menschlich aussehen, oder?

Lorcan hat vor 20 Jahren etwas schreckliches erlebt, genauso wie die anderen Dämonen. Voller Hass und Wut begann er mit seinem König an der Spitze den Krieg gegen die Menschheit. Doch Jahre später hat Lorcan gelernt, dass nicht alle Menschen böse sind und das die selbstlosen es verdienen sie zu schützen. Als Lorcan das letzte Mal in Sisun war, hat er einen schrecklichen Fehler begangen und viel Schaden verursacht. Seitdem ist er dort als Schrecken der Wüste bekannt. Doch Lorcan ist mehr als der blutrünstige Krieger von damals. Er hat sich verändert und will wirklich Frieden. Und er ist bereit alles dafür zu tun, dass Königin Yvain ihm das glaubt.

Lorcan und Yvain sind definitiv eine feurige Mischung. Sie ist so temperamentvoll, voller Hass und sieht in allen Dämonen nur Monster. Lorcan ist voller Reue, starken Willen und möchte Helfen. Schon das erste Aufeinandertreffen war eine große Freude, denn die Chemie der beiden passt perfekt. Doch Vorurteile, Rachedurst und Angst stehen den beiden im Weg…oder doch nur einer der beiden Parteien?

Auch in diesem Buch hat es B.E. Pfeiffer wieder geschafft eine packende Liebesgeschichte, mit viel Spannung und einer aussagekräftigen Botschaft zu kombinieren. Ich liebte jedes gelesene Wort und habe so oft über die Wortgefechte der beiden gelacht oder traurig geseufzt, wenn sie sich an ein Hindernis erinnert haben. Die Schreibweise ist gewohnt flüssig, fesselnd und die Sichten wechseln zwischen Yvain und Lorcan. Etwas, was ich so liebe, da man so beide Charaktere/beide Welten besser kennenlernen kann.

Obwohl das Buch unabhängig von „Winterprinzessin“ zu lesen ist, freute ich mich, bekannte Charaktere wiederzutreffen und zu erfahren, wie es ihnen geht. Ich fühle mich in Àedh so wohl und es fühlte sich wie nach Hause kommen an! Hoffentlich bringt B.E. Pfeiffer noch einige mehr Geschichten über dieser Welt zu Papier! Ich würde mich riesig darüber freuen!

Spannung, Herzklopfen, starke Protagonistin und eine fesselnde, nie langatmige Geschichte macht aus „Wüstenkönigin – Conquer my Soul“ etwas ganz Besonderes. Es geht um Vergebung, Neubeginne und den Versuch, Fehler zu vergeben. Ich habe gelacht, gefiebert und vor Spannung den Atem angehalten! Mich konnte B.E. Pfeiffer wieder komplett in ihren Bann ziehen und daher bekommt das Buch volle 5 von 5 Federn von mir! Ich liebe Lorcan und auch Yvain hat sich mit ihrer Stärke in mein Herz geschlichen!



~~~***~~~***~~~

Ich möchte mich ganz herzlich bei B.E. Pfeiffer für die Bereitstellung des Vorableseexemplares bedanken!

~~~***~~~***~~~

Dieser Beitrag muss aufgrund der Verlinkungen als *Werbung* deklariert werden!
Achtung unentgeltliche WERBUNG! 
Meine Meinung ist trotz Rezensionsexemplar ehrlich und nicht gekauft! 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der von Datenschutzerklärung von Google.