[Rezension] San Antonio Lions #4 - Ein Touchdown für Avery

San Antonio Lions #4
Ein Touchdown für Avery

Autor: Saskia Louis
Verlag: /
Seitenanzahl: 276 Seiten
ET: 21.05.2021
ASIN : B092ZR452V





Ich habe eine neue Lieblings Kennenlern-Szene! Was passiert, wenn die intelligente Professorin auf den heißen Sportler trifft? Tja…zuallererst saulustige Dialoge und Vorurteile, die überwunden gehören!

Dean Rodriguez ist ein unnahbarer Mistkerl. 
Da sind sich Footballfans sowie Presse einig. Dem Wide Receiver ist das egal, doch sein Management hat komischerweise ein Problem damit.
Um sein Image aufzupolieren, braucht er dringend eine Freundin. Und er kennt genau die richtige Person für diesen Job! Eine süße Biologieprofessorin, die vor ein paar Wochen unverhofft in seinem Bett gelandet ist.

Professor Doktor Avery Nolan ist Texas' Liebling. 
Seit sie einem Gürteltier das Leben gerettet hat, feiern die Medien sie als Heldin. Doch sie hat andere Probleme, denn sie ist schwanger.
Über den Vater weiß sie lediglich, dass er ein primitiver Footballspieler ist. Wahrlich nicht genug, um zu entscheiden, ob er ein gutes Elternteil abgeben oder ihr Kind verkorksen würde. Praktisch, dass Dean ihre Hilfe braucht und ihr somit die optimale Möglichkeit bietet, herauszufinden, was für Vaterqualitäten er besitzt... (© Saskia Louis)


Es ist kein Geheimnis, denn ich liebe die Bücher von Saskia Louis! Dementsprechend gespannt war ich auf diesen Sport Romance und ich wurde nicht enttäuscht!


Die Handlung und die Charaktere


Man nehme eine superintelligente, aber sehr korrekte Professorin und bringt sie dazu, einen Sportler abschleppen zu wollen. Was bekommt man da?
Eine neue Lieblings-Kennenlernszene, denn das Kennenlernen von Avery und Dean war zum Schreien Komisch! So genial!

Avery will ihren Freundinnen beweisen, dass sie nicht langweilig ist und dass sie einen Typen für eine Nacht in ihr Bett holen kann, wenn sie will. Im Club fällt ihr ziemlich rasch Dean ins Auge, denn dieser gutaussehende, muskulöse Typ muss einfach Sportler sein. Sie spricht ihn an…und daraus wird eine so schöne, lustige Liebesgeschichte, mit der Botschaft den Medien nicht alles zu glauben und dass nicht alles mit Wissenschaft zu erklären ist. Denn ein paar Wochen nach der besagten Nacht ist Avery schwanger und nun steht sie vor der Entscheidung:
Will sie Dean in dem Leben ihres Kindes oder nicht?

Avery ist klug, tut sich mit Sarkasmus schwer, ist aber auch herrlich ehrlich. Naja, bis auf die eine Sache, denn obwohl Dean sie um den Gefallen bittet, seine Fake-Freundin zu spielen sagt sie ihm nicht die Wahrheit, da sie sehen will, ob Dean für ein Kind überhaupt in Frage kommt. Da könnte man jetzt sagen, dass das nicht ihr recht ist, immerhin ist er der Vater…aber ich konnte ihre Zweifel und Ängste verstehen. Durch ihre Vergangenheit war Avery geprägt und das ließ sie Zweifeln und eben diese Entscheidung treffen.

Dean ist neu bei den San Antonio Lions und wird von Medien und Fans gehasst. Im Grunde ist ihm das Egal, aber seinem Management nicht. Daher beschließt er die Frau von vor ein paar Wochen zu überreden seine Fake Freundin zu spielen…was sollte schon dabei sein?

Dean ist der typische Vertreter von „Harte Schale, weicher Kern“, denn von außen ist er ein Mistkerl, dem nichts fertigmacht, aber die ganzen Vorurteile ihm gegenüber hinterlassen Spuren. Erst als Avery in seinem Leben tritt fängt jemand an für ihn zu kämpfen. Ich mochte Dean, vor allem, weil er Avery verstand und mit ihrer Art so gut klarkam. Sie ist für viele Menschen ZU intelligent, versteht nur schwer Sarkasmus und doch verstehen sich die beiden so gut. Sie gleichen sich aus und das fand ich so schön zu lesen!

Und auch die Medien bekommen (mal wieder) ihr Fett weg. Ich bin auch kein Fan von den Klatschreportern und ich kann nicht verstehen, warum man das unbedingt machen will, aber auch hier hat Saskia Louis das Thema sehr gut eingearbeitet. Und ausgerechnet Avery nimmt den Aas den Wind aus den Segeln!


Die Schreibweise


Das Buch ist aus Sicht von Avery und Dean geschrieben und so konnte man beide Charaktere sehr gut kennenlernen. Aber auch die anderen Charaktere sind authentisch und lebendig dargestellt. Und natürlich haben auch die Protagonisten der drei Vorgänger ihre Auftritte!
Einmal begonnen konnte ich nicht aufhören zu lesen. Es war lustig, ernst und so schön zu lesen!

Ich habe eine neue Lieblings-Kennenlernszene! Außerdem habe ich das Buch verschlungen! Ich habe gelacht, gewettert (meist gegen die Reporter), begeistert vor mich hin gegrinst und fassungslos den Kopf geschüttelt! Es ist wieder ein absolut gelungenes Buch von Saskia Louis:
Fesselnd, wunderschön und facettenreich!
Von mir bekommt „Ein Touchdown für Avery“ volle 5 von 5 Federn!



Ich möchte mich ganz herzlich bei Saskia Louis für die Bereitstellung des Vorableseexemplares bedanken!


~~~***~~~***~~~

Dieser Beitrag muss aufgrund der Verlinkungen als *Werbung* deklariert werden!
Achtung unentgeltliche WERBUNG! 
Meine Meinung ist trotz Rezensionsexemplar ehrlich und nicht gekauft! 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der von Datenschutzerklärung von Google.