[Rezension] Philadelphia Millionaires #2 - Liebe und andere dumme Ideen

Philadelphia Millionaires #2
Liebe und andere dumme Ideen

Autor: Saskia Louis
Verlag: digital Publishers
Seitenanzahl: 332 Seiten
ET: 19.11.2020
ISBN: 978-3-96817-416-7
Quelle


Und nun geht es Callies Zwillingsbruder Cooper an den…Kragen? Und ich liebte jede einzelne Seite davon! 

Der begehrteste Junggeselle der Stadt und die vernünftige Ärztin …
Die romantische Reihe mit Herzklopfen-Garantie geht prickelnd weiter 

Hannah Reed ist vernünftig, vorsichtig und vorhersehbar – und sie hatte nie ein Problem mit diesem Umstand. Doch als ihr Bruder Owen unerwartet stirbt, hinterlässt er ihr ein absurdes Erbe: Eine Liste von Dingen, die er vor seinem Tod eigentlich noch erledigen wollte. Ein Punkt haarsträubender als der andere. Die Ärztin kann Owen unmöglich seinen letzten Wunsch abschlagen. Ebenso wenig weiß sie jedoch, wie sie von jetzt auf gleich spontan und aufregend werden soll. Was sie braucht, ist ein Experte für schlechte Entscheidungen – und ein wildes Leben… 

Cooper Panthers letzte gute Entscheidung liegt etliche Jahre zurück. Seit dem Tod seines besten Freundes hält er sich nämlich notdürftig mit drei Überlebensstrategien über Wasser: Er kümmert sich nicht um die Probleme anderer, er schläft nicht mit verletzlichen Frauen und er erzählt niemandem, worum es in den Albträumen geht, die ihn Nacht für Nacht verfolgen. Was der begehrteste Junggeselle der Stadt braucht, ist ein wenig mehr Vernunft und Ruhe in seinem Leben. Was er bekommt ist Hannah – eine verheißungsvoll dumme Idee, der er einfach nicht widerstehen kann. (© Digital Publishers)

Oh Überraschung, es ist eine Liebesgeschichte ;P. Was jedoch als Zufall begann, entwickelt sich zu einer Freundschaft…und für Coop geht das (Gefühls-)Chaos erst richtig los. 

Hannah Reed ist Ärztin, normalerweise sehr vernünftig, aber als ein halbnackter Kerl vor ihrer Hotelzimmertür steht, nicht sicher wie sie reagieren soll. Doch sie meistert dies mit viel Humor und so lernt sie Coop kennen. Coop, der etwas aus einer Fernsehserie ausprobieren wollte und das ebne nach hinten losgegangen ist. Coop, der mich mit dieser Aktion und den anschließenden Dialog mit Hannah zum lauten Lachen gebracht hat. 
Habe ich schon erwähnt, dass ich den Humor von Saskias Büchern liebe? 

Doch im Buch geht es nicht nur um die Liebesgeschichte von Hannah und Coop, die als Freundschaft beginnt und dann zu mehr wird, sondern auch um Trauerbewältigung. Denn beide, sowohl Hannah als auch Coop, haben einen wichtigen Menschen in ihrem Leben verloren und kämpfen immer noch mit den Folgen davon. 
Wo Coop sich von einem Adrenalinrausch in den nächsten stürzt, versucht Hannah den letzten Wunsch ihres Bruders zu erfüllen. Doch scheinbar nur gemeinsam schaffen sie es durch den Schleicher der Trauer zu blicken und nach vorne zu sehen. Langsam, aber Schritt für Schritt! 


Die Charaktere 


Hannah ist vernünftig, vorsichtig und mag gewohnte Abläufe. Sie lebt nach einem Lebensplan, der sie nicht glücklich macht, aber ist nicht gewillt mit diesem zu brechen. Bis ihr Bruder Owen stirbt und sein letzter Wunsch ihr geordnetes Leben durcheinanderbringt. 
Ich mochte Hannah, denn sie ist klug, hat Humor, spricht fließend Sarkasmus und ist zudem sehr sympathisch. Man könnte meinen, dass sie und Coop glatte Gegenteile sind, aber so ist es nicht. 
Coop ist durch ein Zeitungsartikel der begehrteste Junggeselle der Stadt und (fast) jede Frau will ihn. Doch Coop ist genervt. Von sich, der Meinung, die alle über ihn haben, aber doch am meisten auf sich. Er steckt fest, seit Jahren, will etwas ändern, schafft es aber doch wieder nicht. Seit dem Tod seines besten Freundes dreht er sich im Kreis und erst durch Hannah scheint er wieder nach vorne zu sehen. 
Ich mochte Coop schon in den anderen Bänden, also BASEBALL LOVE und natürlich in Callies Geschichte. Doch hier lernt man ihn in einem anderen Licht kennen. Der immer gut gelaunte Sunny-Boy kämpft mit Dämonen und lässt dies niemanden wissen. 

Ich mochte die Charakterentwicklung, denn sie kam nach und nach. Die Charaktere sind authentisch, lebendig und ich fühlte mit ihnen mit. 


Die Schreibweise 


Locker, leicht, flüssig zu lesen. Die Dialoge sind witzig, spritzig und ich habe so viel (laut) gelacht. Das Lesen macht einfach Spaß!



Saskias Büche sind für mich immer Gute-Laune-Bücher, auch wenn nicht immer alles gut ist. Bei den Büchern kann ich abtauchen, die Welt um mich herum vergessen und einfach nur die Seele baumeln lassen. Ein Wohlfühlbuch durch und durch! Von mir bekommt „Liebe und andere dumme Ideen“ volle 5 von 5 Federn!


~~~***~~~***~~~

Ich möchte mich ganz herzlich bei Saskia Louis für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares bedanken!

~~~***~~~***~~~

Dieser Beitrag muss aufgrund der Verlinkungen als *Werbung* deklariert werden!
Achtung unentgeltliche WERBUNG! 
Meine Meinung ist trotz Rezensionsexemplar ehrlich und nicht gekauft! 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der von Datenschutzerklärung von Google.