[Kurzrezension] Zodiac Academy #2 - Der Zauber des Wassermanns

Zodiac Academy #2
Der Zauber des Wassermanns

Autor: Amber Auburn
Verlag: RosenrotVerlag
Seitenanzahl: 110 Seiten
ET: 01.02.2021
ASIN : B08VHCSWS1
Quelle




Und weiter geht’s mit Ella und ihr Einfinden in der Zodiac Academy!


Kaum an der Akademie angekommen, gerät Ella auch schon mitten in den Kampf der Elemente. Obwohl sie nichts lieber will, als so schnell wie möglich zu verschwinden, siegt ihre Neugier und sie lernt nach und nach ihre Mitschüler kennen. Einige werden zu Freunden, während andere sich nicht besonders beliebt machen. Allen voran der Junge mit den sturmgrauen Augen, der immer wieder ihren Weg kreuzt. Ella spürt eine seltsame Verbindung zu ihm, die sie sich nicht erklären kann, und begibt sich auf die Suche nach Antworten. (© Rosenrot Verlag)


Ich finde die Idee hinter der Reihe so gut. Eine Academy, die Jugendliche mit magische Fähigkeiten ausbildet und die alle einem Sternzeichen und einem Element zugeordnet sind. So cool! 
Und doch…etwas skeptisch bin ich noch, aber ich bin gewillt der Reihe eine Chance zu geben, denn neugierig bin ich schon sehr darauf, wie es weitergeht! 

Ellas erster Tag in der Zodiac Academy beginnt und schnell muss sie erkennen, dass jedes Element eine eigene Fraktion hat. Durchmischung? Untersteh dich! 
Doch Ella wäre nicht Ella, wenn sie sich immer an die Regeln halten würde und sucht sich ihre Freunde selbst aus. 

Ich mag Ella, denn sie ist kämpferisch, nicht auf den Mund gefallen und will Gerechtigkeit. Doch durch das Feuer-Element in ihr kann sie auch großspurig und überheblich sein…Eigenschaften, die ich nicht so toll an ihr fand, aber jeder Mensch (auch Charaktere) brauchen Ecken und Kanten! 

Die Zodiac Academy ist immer noch ein interessanter Ort, auch wenn ich deren Aufklärungsversuch mehr als nur anprangere. Informationen weitergeben liegt den Magiern scheinbar nicht. 

Im Grunde beschreibt Band 2 den ersten Schultag von Ella und wie sie sich langsam eingliedert. Sie grübelt immer noch, ob sie dem ganzen eine Chance geben soll oder nicht doch einen weiteren Fluchtversuch wagen sollte. Die Academy imponiert ihr, aber sie macht sich Sorgen um ihre Familie. 
Es ist ein gemütlicher Band, wo man mehr über die Schule erfährt. 
Aber eines hat mir nicht so gefallen: 
Die anbahnende Liebesgeschichte von Ella und ihrem Love Interesst. Das war einfach nichts für mich. Vorher angepflaumt werden und dann auf eine besondere Bindung hindeuten? Mit Kribbeln und so? Ne sorry, nicht mein Fall. Aber darüber werde ich wohl in Band 3 mehr erfahren. Hoffe ich mal. 

Die Schreibweise ich locker und leicht. Man fliegt quasi durchs Buch.

Ich finde das Konzept interessant, die Academy macht mich neugierig und ich mag Ella und ihre Stärke. Doch mit der Liebesgeschichte bin ich (noch?) nicht warm geworden. Aber die Reihe ist noch frisch und ein paar Bände gibt es ja noch, um mich umzustimmen! 
Von mir bekommt „Der Zauber des Wassermanns“ jedenfalls 3,5 von 5 Federn. Die Geschichte macht neugierig, aber noch hat sie mich nicht zu 100% überzeugt!




~~~***~~~***~~~

Dieser Beitrag muss aufgrund der Verlinkungen als *Werbung* deklariert werden!
Achtung unentgeltliche WERBUNG! 

Wurde über Kindle Unlimited bezogen.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der von Datenschutzerklärung von Google.