[Hörbuchrezension] Sumpfloch Saga #1 - Feenlicht und Krötenzauber

Sumpfloch Saga #1
Feenlicht und Krötenzauber

Autor: Halo Summer
Gesprochen von: Anne Düe
Anbieter: Audible Studios
Spieldauer: 5 Stunden 9 Minuten
ET: 29.06.2017
ASIN: B0723H3ZFW
Quelle






*Achtung* Falsche Schreibweise von im Buch vorkommenden Orten oder Charaktere können vorkommen, da ich es gehört und nicht gelesen habe *Achtung*


Mein erstes Hörbuch seit Ewigkeiten und Wow! Dieses Buch hört sich sicher viel besser als wenn man es selber liest, denn die Sprecherin Anne Düe macht das alles erst lebendig!


Was passiert, wenn drei Mädchen wie du und ich in eine Welt versetzt werden, in der es Halbvampire, Krötenlehrer und magische Unterrichtsfächer gibt? Es kommt, wie es kommen muss: Früher oder später landen sie in der Festung Sumpfloch, einer Schule für unbegabte, arme, gefährliche oder anderweitig verlorene Kinder.

Das Leben an dieser Schule ist abenteuerlich genug, doch es kommt noch schlimmer. Die böse Cruda, die die Kinder einst aus unserer Welt entführte, ist den Mädchen auf der Spur. Und dann sind da noch ein paar Jungs mit dunklen Geheimnissen, in die sich normale Mädchen gerne verlieben... 

>> Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung genießt du exklusiv nur bei Audible. (© Halo Summer)

Ab und an höre einfach gerne Hörbücher. Man kann nebenbei so vieles machen und trotzdem „lesen“. Durch meine vermehrten langen Spaziergängen kam ich zurück zum Hörbuch und da ich eine leichte Geschichte wollte, griff ich zum Auftakt der „Sumpfloch Saga“. Eine Reihe, die ich schön längst beginnen wollte. Und? Was soll ich sagen?
Das Hören ist ein Genuss und die Geschichte kommt hier richtig gut zur Geltung. Vermutlich sogar besser, als wenn ich es selbst gelesen hätte.


Die Story


Es ist die Geschichte einer kostenlosen Schule mit schlechten Ruf, wo all jene Kinder hinkommen, die sich keine andere Schule leisten können oder kaum Magie besitzen.
Diese Schule wird von allen nur Sumpfloch genannt, da sie sich an jenem Ort befindet, direkt neben einem dunklen Wald mit geheimnisvollen Gestalten.
Die Handlung spielt in Amulett, einer Welt ganz anders als unsere. Diese ist voller Magie und sonderbarer Wesen.

In der Hauptrolle befinden sich Scarlett, Maria, Thuna, Lysandra und Berry. Fünf Mädchen mit 13 Jahren die in Sumpfloch als Erstklässler anfangen und gemeinsam ein Zimmer teilen.
Im Buch begleiten wird die fünf in ihrem ersten Halbjahr in Sumpfloch und was sie dort alles erleben. Langweile kommt in dieser Schule jedenfalls nicht auf und mit all den sonderbaren Geschöpfen ist man immer wieder erstaunt.

Ich wusste ehrlich gesagt nicht, was mich erwarten wird. Ich habe schon viel Gutes über die Reihe gehört und wollte ihr einfach eine Chance geben. Und wow! Ich bin so froh, dass ich zu dem Hörbuch gegriffen habe, aber dazu später mehr.

Die Geschichte ist lustig, aber auch fesselnd und durch die neuartige Welt auch faszinierend. Ich mochte die Sprünge der Perspektive und wie man Minute für Minute die Charaktere mehr ins Herz schließt. Natürlich merkt man, dass es ein Kinderbuch ist, aber dennoch ist es empfehlenswert, weil es einfach Spaß macht. Es ist ein Buch, welches dich zum Schmunzeln bringt, zum Welt vergessen, da Amulett eine ganz andere ist und zum Mitfiebern, was die Schüler aus Sumpfloch noch alles erleben werden.


Die Sprecherin


Wow! Einfach wow!
Schon in der Leseprobe war ich angetan von der Stimme und wie sie das Buch praktisch lebendig macht. Egal ob sie einen Tiermenschen ihre Stimme leiht oder einen Schüler von Sumpfloch.
Am besten finde ich, wie sie der Direktorin von Sumpfloch – ein Tiermensch, die zum Teil eine Schildkröte ist – ihre Stimme leiht. Langsam, langatmig und mit vielen Pausen. SO hätte ich das Buch sicher nie gelesen. Absolut genial und ein wahres Hörerlebnis!

Der Auftakt der „Sumpfloch Saga“ hat mich gepackt. Es ist eine leichte Geschichte, die mich oft zum Lächeln und auch zum Lachen gebracht hat. Die Charaktere bekommen von Minute zu Minute mehr Tiefe und nichts ist dort, wie es scheint. Das erste Halbjahr für die fünf Freundinnen war ereignisreich und ich kann mir gut vorstellen, dass das zweite Halbjahr nicht minder langweilig wird. Von mir bekommt „Feenlicht und Krötenzauber“ 4 von 5 Federn!
Es ist ein Hörgenuss und macht unglaublich viel Spaß!



~~~***~~~***~~~

Dieser Beitrag muss aufgrund der Verlinkungen als *Werbung* deklariert werden!
Achtung unentgeltliche WERBUNG! 

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der von Datenschutzerklärung von Google.