[Lesestatistik] Das war der Dezember 2020...

  Huhu ihr Lieben!


Willkommen im Jahr 2021! 
Und ja, ich könnt euch gar nicht vorstellen (oder doch?) wie froh ich bin, dass dieses neue Jahr endlich begonnen hat. Corona ist zwar immer noch da und gefährlich, aber neues Jahr - neues Glück, oder?

Heute möchte ich euch die Bücher vorstellen, die ich im letzten Monat des Jahres 2020 noch gelesen habe.
Viel Spaß beim Lesen! 


Im Dezember habe ich 7 Bücher gelesen (davon waren 3 Print und 4 eBooks),
das sind 1.993 Seiten, also 64 Seiten am Tag. 
Neu eingezogen (die den SuB belasten) sind 7 Bücher - kein SuB zuwachs!



"Take A Chance on Me - Adventskalender zum Verlieben" von Gina Heinzmann. 4/5 Federn.
"Frostmagie - Kalte Füße, heißes Blut" von Margaux Navara. 4/5 Federn.
"Du, in meinem Kopf" von Ewa A. 5/5 Federn. 



"Ruth - Dunkle Träume" von Delia Liebkur. 5/5 Federn.
"Zodiac Academy #1 - Das Erwachen des Löwens" von Amber Auburn. 4/5 Federn.
"Die Macht der Seelen #3 - Calling Crystal" von Joss Sterling. 5/5 Federn. ReRead



"Schöne Bescherung kleiner Bär" von Axel Scheller und Ian Whybrow. Keine Bewertung.


TOP



Sorry, ich kann mich einfach nicht entscheiden. Das letzte Monat hatte es mit den Büchern in sich, denn ich habe nur 4 oder 5-Federn Bücher gelesen. 
Jeder dieser drei Bücher ist etwas Besonderes und ich kann nicht sagen, was besser war! 
RUTH war dunkel und anders als erwartet.
DU, IN MEINEM KOPF war lustig, fesselnd und hat mich aus einer Leseflaute geholt. 
Und LEBE, ALS GÄBE ES KEIN MORGEN hat mich umgehauen mit der Liebesgeschichte und der Thematik, die so wichtig ist, aber in Büchern noch viel zu selten vorkommt! 


FLOP


keines - mein "schlechtestes Buch hatte 4 Federn"


Was war im Dezember so los?


Ende Lockdown 2 und Beginn Lockdown Nummer 3. 
Dann war natürlich Weihnachten und ich durfte Christkind spielen - Juhu! Dieses Jahr war ich echt früh mit den Geschenken fertig und durch die vermehrte Zeit zu Hause war ich auch kreativer. Dieses Jahr habe ich mich sogar an selbstgemachte Badebomben probiert und die haben super funktioniert :D
Silvester war - zu meiner Freude - ruhiger. Ich war bei meinen Eltern und den Katzis und habe das neue Jahr kuschelnd und spielend mit unseren drei Stubentigern verbracht. Das Feuerwerk war wirklich weniger aber rund um Mitternacht ging es dennoch laut her draußen und selbst die ruhigste Katze von uns kam angerannt vor Nervosität. Aber spielend mit meinen Katzen ins neue Jahr starten...was könnte es schöneres geben?

Außerdem habe ich Ende Dezember wieder mit dem Laufen begonnen, nachdem ich dieses Hobby seit dem Sommer vernachlässigt habe. Es war anstrengend, hat aber Spaß gemacht - ich bin gerade voll im "Sport"-Fieber :D

Die Tage zwischen Weihnachten und Silvester hatte ich frei und habe die Zeit genutzt und meine Wohnung komplett zu putzen + aufzuräumen. Das war so ein schönes Gefühl! Endlich sind alle Dokumente dort eingeheftet, wo sie hingehören! 


Was wird im Jänner 2021 so los sein?


Hoffentlich der Ende des dritten Lockdowns ins Österreich, aber das wird sich noch zeigen...noch heißt es sich bis zum 24.01.2021 in Geduld üben.
Außerdem möchte ich wieder mehr zum Sport finden (jaja...Nr. 1 Vorsatz der MEISTEN Menschen) und aktuell läuft es ziemlich gut :D. Mein Muskelkater bestätigt es mir! 

Außerdem möchte ich die GRIMM CHRONIKEN von Maya Sheperd (Teil des Bloggerteams sei Dank) beenden und mit dem SuB-Abbau effektiv starten. Zudem erwarte ich noch eine Vorbestellung aus dem Oktober 2020 und werde Staffel 4 (also die letzte) von CHILLING ADVENTURES OF SABRINA schauen. 
Also im Grunde ein recht gemütlicher Monat, da ich außer Arbeiten gehen durch den Lockdown nicht viel machen kann.


Das war’s auch schon von mir! 
Wie war euer Jahr 2020 so?


Alles Liebe,
Tiana

~~~***~~~***~~~

Dieser Beitrag muss aufgrund der Verlinkungen als *Werbung* deklariert werden!
Achtung unentgeltliche WERBUNG! 

1 Kommentar:

  1. Huhu Tiana :)

    Das klingt nach einem sehr gelungenen letzten Lesemonat. Schön, dass alle Bücher dich überzeugen konnten und du keinen Flop dabei hattest :) "Take a chance on me" habe ich auch gelesen, die Geschichte fand ich locker-leicht und schön zum einfach weglesen.

    Weihnachten und Silvester war bei mir auch ruhiger, was mich aber prinzipiell gar nicht so gestört hat. Ansonsten bin ich neben Arbeiten auch viel zu Hause, weil man ja nicht wirklich was machen kann.

    Die Grimm-Chroniken kenne ich bisher nur bis Band 13. Irgendwie hab ich seit dem noch keine wirklich Motivation gefunden, die Reihe weiterzulesen. Ich wünsche dir da aber viel Freude mit.

    Lieben Gruß
    Andrea
    Mein Monatsrückblick

    AntwortenLöschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der von Datenschutzerklärung von Google.