[Kurzrezension] Greenwater Hill #3 - Ein Kuss für Clara

Greenwater Hill #3
Ein Kuss für Clara

Autor: Sarah Saxx
Verlag: /
Seitenanzahl: 216 Seiten
ET: 28.06.2016
ISBN-13 : 978-3741209543
Quelle




Eine absolute Wohlfühlreihe und nun bekommt endlich auch Bürgermeisterin Clara ihr Happy End!

Clara Fontaine, Bürgermeisterin des malerischen Städtchens Greenwater Hill, steht vor einer schwierigen Aufgabe: Die Einwohnerzahl muss steigen – sonst ist sie nicht nur ihren Job los, sondern ihre geliebte Heimat fällt auch noch dem schmierigen Bürgermeister des Nachbarorts in die Hände.
Doch das Wiedersehen mit ihrem ehemaligen Schulkollegen Aiden Fletcher, der sich auf liebenswerte Weise in ihr Herz schleicht, bringt Abwechslung in ihren gestressten Alltag. Und durch eine glückliche Fügung rückt auch die Rettung der Stadt und ihres Amtes in greifbare Nähe.
Alles scheint perfekt, bis Clara feststellen muss, dass Aiden nicht der ist, für den sie ihn gehalten hat. Diese Erkenntnis wirbelt nicht nur ihr Liebesleben durcheinander, sondern gefährdet auch ihre berufliche Mission… (© Sarah Saxx)

Seitdem ich mit der Reihe begonnen habe, fieberte ich bereits Claras Geschichte entgegen. Ich war so gespannt, was sie alles aufdecken wird und…bin überrascht, dass es anders kam, als ich dachte. 
Ich habe irgendwie erwartet, dass mehr über den Bürgermeister der Nachbarstadt erzählt wird, ich habe erwartet, dass man Claras (und so auch Chloes) Vater endlich mal kennenlernt. 
Doch die Wahrheit ist, Clara lebt für den Job als Bürgermeisterin. Sie versucht alles, um Greenwater Hill vor der Übernahme von Swanson zu retten. Und man weiß beim besten Willen nicht ansatzweise jeden Grund, weshalb der andere Bürgermeister nicht gut für die Stadt wäre (vielleicht erfährt man das ja noch irgendwann?). 

In „Ein Kuss für Clara“ steht die Liebesgeschichte im Vordergrund. Und natürlich die Rettung der Stadt. Diese beiden Themen gehen Hand in Hand und obwohl ich mir andere Themen auch gewünscht hätte, nahm mich die Handlung so ein, dass ich mich einfach wohlfühlte und nichts vermisste. Ich fühlte und genoss Seite für Seite. 

Clara ist engagiert, klug und willensstark. Sie versucht alles um ihre Stadt zu retten. In ihrer Jugend war sie die einzige Freundin von Aiden, einem Jungen, der immer von den anderen gehänselt worden ist. Clara war ihm eine treue Freundin. Und als er 12 Jahre später plötzlich vor ihr steht, hat sich vieles verändert. Aiden ist nicht mehr der unscheinbare Junge von damals, sondern ein sehr attraktiver, selbstbewusster Mann. 
Außer, wenn er mit Clara sprechen muss, dann wird er wieder zum Schüchternen jungen. Ich fand es so süß, wie unsicher die beiden wurden, wenn der andere anwesend war. Wie sie plötzlich stottern oder Unsinn redeten. 
Aiden ist ein Guter und ich verfolgte mit großer Freude beide Perspektiven. 

Breit lächelnd habe ich mich gemeinsam mit Clara und Aiden zum dritten Mal nach Greenwater Hill begeben und jede Sekunde davon genossen. Ich war im Greenwater Grill etwas Essen, habe ein Picknick am Fluss gemacht und wundervolle Tage an einer Hütte an einem See verbracht.

Alles in allem konnte mich „Ein Kuss für Clara“ absolut für sich gewinnen! Ich habe gelacht, mitgeschwärmt und -gefühlt. Ich fühlte mich in den Perspektiven von Clara und Aiden so unglaublich wohl und bei jeder Seite, die ich verschlang, fühlte ich mich entspannter. Das perfekte Buch um die Welt um einen zu vergessen und die Seele baumeln zu lassen. Von mir bekommt Claras Geschichte daher auch volle 5 von 5 Federn!


~~~***~~~***~~~

Dieser Beitrag muss aufgrund der Verlinkungen als *Werbung* deklariert werden!
Achtung unentgeltliche WERBUNG! 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der von Datenschutzerklärung von Google.