[Kurzrezension] "Greenwater Hill #1 - Plötzlich geküsst"

Greenwater Hill #1
Plötzlich geküsst

Autor: Sarah Saxx
Verlag: /
Seitenanzahl: 186 Seiten
ET: 22.03.2016
ISBN-13 : 978-3751933957
Quelle




Kennt ihr das, wenn ihr nach einem Buch zum Abschalten sucht und es dann findet und einfach glücklich beim Lesen seid? Bei mir war es bei „Plötzlich geküsst“ so!



Die einundzwanzigjährige Kunstgeschichtestudentin Chloe Fontaine ist hoffnungslos romantisch und liebt alte Dinge. ­Regelmäßig besucht sie den Londoner Antiquitätenladen „A Place to Remember“, um darin zu stöbern und ihren Träumen nachzuhängen. Dort begegnet sie Hugh Ward, der die Finanzen dieses Familienbetriebs verwaltet.
Als knallharter Geschäftsmann hat er für den alten Krempel jedoch gar nichts übrig. Aber ausgerechnet die schüchterne Chloe fasziniert ihn, und auch sie kann sich dem besonderen Reiz, den Hugh auf sie ausübt, kaum entziehen. Wäre da nur nicht diese eine Erfahrung aus Chloes Vergangenheit, die alles überschattet… (© Sarah Saxx)

Man nehme eine amerikanische Kunstgeschichtestudentin, einen englischen Geschäftsmann und fügt dem Kennenlernen ein Antiquitätenladen dazu. Voila! 
Eine wunderschöne Story, die mich nicht nur zum Lächeln und Träumen bringt, sondern die Schönheit von alten Gegenständen zeigt. 

Chloe ist 21 Jahre alt, Kunstgeschichtestudentin und liebt Antiquitäten. Sie liebt es durch den Antiquitätenladen „A Place to Remenber“ zu schlendern und sich Geschichten zu den Waren dort auszudenken. Chloe wirkt manchmal verträumt, aber sie hat auch ein Trauma, was mit ihrer Mutter zu tun hat und sie nie ganz losgelassen hat. Chloe ist ein leidenschaftlicher Mensch, zeigt ihre Gefühle offen und verzaubert Geschäftsmann Hugh mit ihrer ehrlichen Art. 

Hugh hat es früh in der Geschäftswelt weit gebracht. Er ist erfolgreich im Beruf, ist Dauer-Single und hasst es, wenn er seine Zeit im „A Place to Remember“ verbringen muss. Bis er Chloe dort über den Weg läuft und sich seine Welt auf den Kopf stellt, denn die Studentin fasziniert ihn und er will mehr von ihr und ihrer Liebe zu „dem alten Kram“ erfahren. 

Sarah Saxx zaubert mit „Plötzlich geküsst“ ein Wohlfühlbuch, das mir wunderschöne Lesestunden beschert hat. Mich störte es nicht, dass die Charas sich quasi ab dem ersten Kontakt gegenseitig angezogen haben, ich fand das schön und „brauchte“ so ein locker, leichtes Buch in diesem Moment einfach. Doch wer jetzt denkt, dass dies eine Instalove ist, der täuscht sich. Denn beide lernen sich kennen. Zwar in einer ziemlich raschen Geschwindigkeit, aber sie sind vom ersten Moment „lediglich“ voneinander angetan. Und Faszination auf den ersten Blick ist ja noch erlaubt, oder? 

Die Schreibweise ist locker, angenehm und durch die Wechsel zwischen der Perspektive von Chloe und Hugh lernt man beide Protagonisten gut kennen. 
Außerdem kommt bereits Greenwater Hill und Chloes Schwester Clara vor, sodass die Brücke zu der Stadt in Amerika gebaut wurde. „Plötzlich geküsst“ spielt jedoch in London, Chloe kommt aber aus Greenwater Hill.

Mit „Plötzlich geküsst“ ist Sarah Saxx ein absolutes Wohlfühlbuch gelungen. Ich habe es gerne gelesen, weil es leicht war und zum Seele baumeln lassen eingeladen hat. Vielleicht wird nicht jeder Leser mit der Liebesgeschichte und deren Verlauf glücklich sein, aber mir hats gefallen und es war im Übrigen genau DAS, was ich aktuell gebraucht habe. 

Ein gelungener Auftakt der „Greenwater Hill“-Reihe und mit dem nächsten Band geht’s dann auch schon ab in das kleine Städtchen in Amerika. Von mir bekommt „Plötzlich geküsst“ volle 5 von 5 Federn


~~~***~~~***~~~

Dieser Beitrag muss aufgrund der Verlinkungen als *Werbung* deklariert werden!
Achtung unentgeltliche WERBUNG! 

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der von Datenschutzerklärung von Google.