[Gemeinsam Lesen] #103 - Vancouver Island Kisses #2: Lebe, als gebe es kein Morgen

 


"Gemeinsam Lesen" ist eine Aktion von Asaviel, die mittlerweile von "Schlunzen-Bücher" weitergeführt wird.
Es ist ganz einfach: 4 Fragen beantworten und bei den anderen Teilnehmer vorbeischauen. "Gemeinsam Lesen" eben :)
Mehr Informationen bekommt ihr *hier*.


1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?



"Vancouver Island Kisses #2 - Lebe, als gebe es kein Morgen" von Charlotte Taylor. Quelle.
Seite 226/296 (eBook)

Morgen kann alles schon vorbei sein …
Wale sind Reed Archers große Leidenschaft und neben seiner dreizehnjährigen Tochter Grace sein ganzer Lebensinhalt. Fünf Jahre nach dem Tod seiner Frau fühlt er sich endlich bereit für eine neue Liebe.

Wenn die Vergangenheit nicht ruhen will, muss man sich ihr stellen. Kiona Brooks will in ihrer alten Heimat endlich tiefe Wunden heilen und herausfinden, warum Orcas sie so magisch anziehen.

Eine abenteuerliche Kajak-Tour zu den imposanten Schwertwalen vor der winterlichen Küste Vancouver Islands schweißt Kiona und Reed auf unwiderstehliche Weise zusammen. Doch haben sie tatsächlich dasselbe Ziel?

Dies ist ein in sich abgeschlossener Roman, der wunderbar als Standalone und ganz ohne Vorkenntnisse funktioniert. Mehr Spaß hat man aber, wenn man auch die weiteren Titel der Vancouver Island Kisses liest! (© Charlotte Taylor)





2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?


» Mir war schlecht. « [Seite 226 eBook]


3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?


Wow! Sarah Saxx's Geschichte hat mich schon umgehauen, aber Charlotte Taylor gibt tatsächlich noch eine Schippe drauf. Es ist nicht nur eine Liebesgeschichte, die ans Herz geht, sondern beinhaltet auch Themen wie Sexismus, Rassismus (Kiona ist eine First Nation) und Umweltschutz. Sogar Friday-for-Future hat einen wichtigen Auftritt. 
Charlotte Taylor bringt diese ganzen wichtigen - und meist auch schweren Themen - so perfekt in der Handlung unter, dass man als Leser nicht erdrückt wird. Das Herz wird schwer, der Denkprozess setzt ein, aber man wird nicht von der Schwere der Themen erdrückt, sondern Bissen für Bissen damit gefüttert. Großartig umgesetzt! 

Aber nicht nur die ganzen wichtigen Themen machen aus diesem Buch etwas Besonders, sondern auch die Charaktere. Reed, Kiona und Grace habe ich absolut ins Herz geschlossen. Reeds Schwester hingegen fand ich in Band 1 schon sehr anmaßend und das hat sich bis jetzt nicht geändert. Conner, Reeds Nachbar, finde ich ebenso toll und Liam, Kionas Kollege, hat zwar nicht viele Auftritte, aber auch er konnte mich überzeugen! 
Das Buch ist so toll! Und die letzten Seiten schaffe heute sicher noch! 


4. Noch nicht bekanntgegeben

[...]



Was lest ihr gerade?

Alles Liebe,
Tiana

~~~***~~~***~~~

Dieser Beitrag muss aufgrund der Verlinkungen als *Werbung* deklariert werden!
Achtung unentgeltliche WERBUNG! 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der von Datenschutzerklärung von Google.