[Rezension] Aloha Shifters: Juwelen des Herzens #1 - Der Ruf des Drachens

Aloha Shifters: Juwelen des Herzens #1
Der Ruf des Drachens

Autor: Anna Lowe
Verlag: Twin Moon Press
Seitenanzahl: 246 Seiten
ET: 14.04.2020
ASIN: B086TRQSHQ
Quelle




Eine Elitegruppe aus Gestaltwandler und das auf Hawaii! Spannend, sexy und echt heiß! 



Nichts ist dieser Eliteeinheit von gestaltwandelnden Bodyguards verboten – außer sich zu verlieben…

Gute Drachen? Böse Drachen? Vor vierundzwanzig Stunden hatte Tessa Byrne noch keine Ahnung von der schrecklichen Welt der Formwandler. Jetzt weiß sie zu viel. Zum Beispiel, dass ein skrupelloser Drachen-Lord sie unbedingt für sich einfordern will. Tessa flieht nach Maui, wo ein tropischer Himmel, wogende Palmwedel und ein gutaussehender Fremder sich verbünden, um ihre Gefühle zu verwirren. Kann sie Kai Llewellyn und seinem verschworenen Haufen von kampferfahrenen Werwesen wirklich vertrauen, sie vor einem schrecklichen Schicksal zu bewahren?

Traue keinen Menschen und verliebe dich niemals in einen. Diese Lektionen hat Kai Llewellyn auf die harte Tour gelernt. Aber Tessa ist etwas Besonderes. Ihre smaragdgrünen Augen leuchten wie der geheimnisvolle Anhänger an ihrer Halskette. Ihr feuerrotes Haar lässt sein Herz höherschlagen. Ist sein innerer Drache einfach nur gierig auf ein neues Abenteuer, oder ist Tessa seine vom Schicksal bestimmte Gefährtin? (© Anna Lowe)

Es kann Zufall sein, aber vor ein paar Wochen war ich etwas süchtig nach der Serie „Hawaii-5-0“. Und dann entdeckte ich diese Reihe. Gestaltwandler, die selbst Elitesoldaten sind und die plötzlich eine junge Frau vor einem bösartigen Drachen beschützen müssen.
Dieses Buch schrie meinen Namen und das laut!


Die Handlung und die Charaktere


Tessa hatte bis vor ein paar Tagen noch ein normales Leben, bis sie von einem Drachenwandler angegriffen worden ist und sie fliehen musste. Plötzlich befindet sie sich auf einer Insel, wo sie noch nie war und erhofft Hilfe von Männern, die sie nicht kennt. Aber eine andere Wahl hat sie nicht.

Ich mochte Tessa eigentlich von Anfang an, denn sie versucht zu Kämpfen, obwohl sie Angst hat, sie versucht Ordnung in das Chaos, dass sie Leben nennt zu bringen und sie versucht sich nicht von einem Drachen unterbuttern zu lassen. Sie ist nicht auf dem Mund gefallen und die Frau hat Temperament und was für eines!
Und doch gibt es auch ein großes ABER, denn in der Mitte des Buches macht sie etwas so Dämliches, dass ich nicht anders konnte, als mit dem Kopf zu schütteln. Das war einfach so klischeehaft und oberdämlich, aber es ging vorbei. Ich mochte Tessa also, aber mit ihren Handlungen war ich nicht immer einer Meinung.

Kai ist auch ein Drachenwandler, aber einer von den Guten. Vom ersten Moment an, als er Tessa gesehen hat, fühlt er sich zu ihr hingezogen. Den Grund dafür fand ich aber gut und vor allem glaubhaft. Kai ist loyal, beschützend und stark.
Zudem fand ich seine Dialoge mit seinem inneren Drachen immer sehr amüsant und aufschlussreich. Ich wüsste nicht, wie ich mich fühlte, wenn ich meinen Körper mit einem anderen Wesen teilen müsste. Diese Darstellung der Wandler fand ich extrem spannend und gut beschrieben.

Ich mochte den Handlungsverlauf, aber ein bisschen viel spielte Anna Lowe schon mit Klischees. Wenn man zu dem Buch greift, um unterhalten zu werden ist das kein Problem, wenn man etwas gänzlich neues, noch nie Dagewesenes Lesen will, wird man enttäuscht sein. Ich wollte unterhalten werden, Spaß haben und das hatte ich. Auch wenn es ein paar Seiten gab, wo ich bloß die Augen verdrehten konnte, las ich die Geschichte gerne. Auch wenn ich mir gewünscht hätte mehr über Kais Vergangenheit und dessen Schatten zu erfahren.


Die Schreibweise



Das Buch selbst ist aus Sicht von Kai und Tessa geschrieben, sodass man die Gedanken der beiden gut folgen konnte.  Die Schreibweise ist locker und einfach zu lesen. Die Seiten rasen dahin, auch wenn ich Kai gerne etwas besser kennengelernt hätte.



Mein erstes Buch von Anna Lowe und sicherlich nicht das letzte. Es unterhält, aber etwas gänzlich Neues darf man nicht erwarten. Ich hatte Spaß beim Lesen und beim Kennenlernen der Gestaltwandler.
Von mir bekommt „Der Ruf des Drachens“ 4 von 5 Federn. Ein nettes Buch für zwischendurch mit einer taffen Protagonistin und einem Drachenwandler! 



~~~***~~~***~~~

Ich möchte mich ganz herzlich bei Anna Lowe. für die Bereitstellung des Rezensionsexemplar bedanken!

~~~***~~~***~~~

Dieser Beitrag muss aufgrund der Verlinkungen als *Werbung* deklariert werden!
Achtung unentgeltliche WERBUNG! 
Meine Meinung ist trotz Rezensionsexemplar ehrlich und nicht gekauft! 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der von Datenschutzerklärung von Google.