[Rezension] Chicago Devils #1 - Die Einzige für mich

Chicago Devils #1 
Die Einzige für mich

Autor: Brenda Rothert
Verlag: digital LYX
Seitenanzahl: 277 Seiten
ET: 01.08.201 9
ISBN: 978-3-7363-1089-6
Quelle



Anton, der Eishockey Spieler in glänzender Rüstung! Ich hab das Buch an einen Tag 
durchgesuchtet! 

Eine Liebe, die nicht sein darf ... 

Anton Petrov, der verschlossene (und unheimlich attraktive) Captain der Chicago Devils ist bekannt dafür ... für nichts bekannt zu sein. Strikte Diät, immer genug Schlaf und vor allem Enthaltsamkeit sind die Geheimnisse seines Erfolgs. Sagt man zumindest. Dem Eishockey-Star ist es völlig egal, ob die ganze Welt denkt, dass er sich freiwillig entschieden hat, wie ein Mönch zu leben – solang niemand die Wahrheit erfährt! Denn es gibt eine Frau, der Antons Herz gehört. Eine Frau, die er niemals haben kann. Denn Mia ist die Frau seines Teamkollegen... (© Lyx Digital)



Ich habe das Buch verschlungen. Einmal begonnen konnte ich es nicht mehr aus der Hand legen und habe es innerhalb eines Sonntages beendet.


Die Charaktere


Was mir wohl am besten gefallen hat war die Tatsache, dass Anton voll und ganz Good Guy ist. Er ist der Ritter in glänzender Rüstung, wobei in diesem Fall wohl eher der Eishockeyspieler in glänzender Rüstung besser passt.
Anton weiß, dass er Mia nicht lieben darf, immerhin ist die die Ehefrau von einem seiner Teamkollegen, aber er kann eben nichts gegen seine Gefühle tun.
Und als er Mias Geheimnis herausfindet versucht er alles um ihr zu helfen. Als Freund. Ohne Hintergedanken, auch wenn ihm das manchmal sehr schwer gefallen ist!

Mia hat früh geheiratet. Viel zu früh und nach ihrer derzeitigen Situation war das wohl der Fehler ihres Lebens. Ihr Ehemann Adam ist ein Mistkerl sondergleichen. Zudem ist er kontrollsüchtig und liebt es Affären mit vielen, vielen Frauen zu haben. Kein Wunder, das Mia die Scheidung will.
Mia ist so unglaublich taff, auch wenn sie lange Zeit glaubt, dass sie durch die Ehe mit Adam diese Stärke verloren hat. Mia ist mutig, klug und hält an ihren Zielen und Wünschen fest. Selbst als Anton ihr seine Hilfe anbietet zögert sie, da sie da selbst wieder rauskommen will. Aber manchmal ist es voll okay nach der helfenden Hand zu greifen!

Nicht nur die beiden Protagonisten sondern auch die Nebencharaktere sind lebendig und authentisch ausgearbeitet. Adam glänzt mit seinem ekelhaften Charakter, Alexei mit seinem Humor und auch die andere haben sich mit kleinen oder größeren Gesten meinen Respekt verdient. Außer Adam versteht sich.


Die Handlung


Für mich war das Buch keinen nicht ein einziges Mal langweilig. Egal ob Mia gerade zu Wort kommt oder Anton, es gibt immer etwas zu Erfahren.
„Die Einzige für mich“ erzählt nicht nur die Liebesgeschichte zwischen Anton und Mia, sondern auch, wie ein Mensch jemand anderes alleine durch Worte verletzen kann. Mia leidet unter Adam, aber Adam ist nicht dumm und würde seiner Frau nie einen blauen Fleck verpassen. Worte tun da viel mehr weh.
Bei diesen Szenen oder denen, wo Mia daran denkt, wie Adam ihr wehgetan hat, blutete mein Herz. Die richtigen Worte zur richtigen Zeit können mehr auslösen als ein Faustschlag.

Es ist eben nicht nur eine Liebesgeschichte sondern die Geschichte einer Frau, die aus der Asche ihrer gescheiterten Ehe steigt und ihren Weg geht. Dabei lässt sich Mia Zeit sich selbst zu finden und ihren Weg gehen zu können!


Die Schreibweise


Locker, leicht und flüssig! Die Seiten rasten dahin, die abwechselnden Sichten zwischen Mia und Anton erzeugten eine so prickelnde Atmosphäre, dass die Seiten nur so dahin rasten.

Ich liebe es!


Band 1 von „Chicago Devils“ konnte mich begeistern. Sehr begeistern! Es punktet mit authentischen, lebendigen Charakteren, einer Geschichte die viel mehr ist als ein simples finden zweier Menschen ist und einen mitreißenden Schreibstil!

Ich freu mich als nächstes auf Lucas Geschichte! Definitiv nicht das letzte Buch von Brenda Rothert und mein Monatshighlight von Juli 2019! Ganz klar 5 von 5 Federn! 



~~~***~~~***~~~

Ich möchte mich ganz herzlich bei Lesejury und dem LYX Verlag für die Bereitstellung des Leseexemplares bedanken!

~~~***~~~***~~~

Dieser Beitrag muss aufgrund der Verlinkungen als *Werbung* deklariert werden!
Achtung unentgeltliche WERBUNG! 
Meine Meinung ist trotz Rezensionsexemplar ehrlich und nicht gekauft! 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der von Datenschutzerklärung von Google.