[Kurzrezension] Shadow of Light #0,5 - Lunajas Gabe

Shadow of Light #0,5
Lunajas Gabe
(Vorgeschichte)

Autor: Alexandra Carol
Verlag: Impress
Seitenanzahl: 102 Seiten
ET: 31.08.2019
ISBN: 978-3-646-60531-0
Quelle



Interessante Vorgeschichte! Macht definitive Lust auf mehr! 

**Wenn sich dein Herz zwischen Liebe und Krone entscheiden muss…**
Ein Mädchen in zwei verschiedenen Welten, die auf magische Weise miteinander verbunden sind.
Ein Buch, das sich unaufhaltsam mit ihrer Geschichte füllt.
Und eine Liebe zwischen Licht und Dunkelheit, für die es sich zu kämpfen lohnt. (© Impress)


Anfang September erscheint ja Band 1 der „Shadow of Light“-Trilogie und zur Einstimmung musste ich natürlich zur Vorgeschichte greifen. Ich kann mir zwar noch nicht vorstellen wie das genau funktioniert, dass ein Mädchen in zwei Welten ihr jeweiliges Leben hat und somit zwei verschieden agierende Personen ist, aber das werde ich ja bald herausfinden.

In „Lunajas Gabe“ erfährt man etwas von Luna(ja), die in einer Welt lebt wo man besondere Fähigkeiten besitzen kann. Eine ihrer Fähigkeiten ist, dass sie in die andere Welt (also untere Welt) blicken und ihrem „Doppelgänger“ Anna beobachten kann.  
Luna hat mich jetzt schon sehr beeindruckt, denn sie ist herzlich, nicht auf dem Mund gefallen und geht ihren Weg. Ich bin schon gespannt mehr über sie, Anna und der Vorhersage zu erfahren!

Die Schreibweise ist locker und leicht. Es ist in einen jugendlichen Stil gehalten, was verständlich ist, immerhin ist die Protagonistin erst 16 Jahre alt!


Mich konnte die Vorgeschichte jedenfalls soweit neugierig machen, dass ich definitiv zu Band 1 greifen werde! 

„Lunajas Gabe“ hat es geschafft mich noch mehr auf den Auftakt der Reihe „Verschollene Prinzessin“ neugierig zu machen! Da die drei Teile monatlich erscheinen gibt es auch keinen längeren Wartezeiten! Juhu!
Von mir bekommt das Schmankerl 4,5 von 5 Federn! Ich freu mich schon sehr auf die eigentliche Geschichte! 



~~~***~~~***~~~

Dieser Beitrag muss aufgrund der Verlinkungen als *Werbung* deklariert werden!
Achtung unentgeltliche WERBUNG! 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der von Datenschutzerklärung von Google.