[Kurzrezension] Liebei st Chefsache

Liebe ist Chefsache

Autor: Kerstin Garde
Verlag: Piper Verlag
Seitenanzahl: 284 Seiten
ET: 04.06.2019
EAN 978-3-492-50231-3
Quelle



Super süßes Sommerbuch für zwischendurch! Lesen macht hier (nach Startschwierigkeiten) wirklich sehr viel Spaß! 

Sommer, Sonne, azurblaues Meer ... Eigentlich sollte Sidonie gerade in den Flitterwochen sein. Stattdessen liegen zwei Wochen Traumurlaub in der griechischen Ägäis mit ihrer besten Freundin Katja und deren West Highland Terrier Shorty vor ihr. Aber ob sie die Zeit wirklich genießen kann? Schließlich wurde Sid gerade erst von ihrem Verlobten vor dem Altar stehen gelassen. Damit nicht genug: An der Strandbar trifft sie ausgerechnet ihren attraktiven, aber auch überaus pedantischen Chef Konstantin! Er will dort einen Großkunden für seine Werbeagentur gewinnen und braucht Sidonies Hilfe. Na großartig! Genauso sieht Erholung nicht aus! Und darüber hinaus ist Konstantin auch nicht besonders nett zu ihr! Was Sid jedoch nicht ahnt: ihr Chef ist schon seit langem heimlich in sie verliebt... (© Piper Verlag)


Bücher über verlassene Bräute,  die im Urlaub die große Liebe finden, gibt es schon einige. Und doch greift frau immer wieder gerne danach.
Sowie ich auch. Es sind eben locker leichte Bücher für zwischendurch! Bücher zum Abschalten und Alltag ausblenden!

Sidonie wird vorm Traualtar von ihrem Verlobten stehen gelassen. Kein Wunder also, dass ich ihren Ex so gar nicht sympathisch fand. Träume hin oder her, das was er da tat war ein absolutes NoGo!
Sid hingegen mochte ist. Sie ist lebenswert, hilfsbereit, humorvoll und freundlich. Ich kann zwar das Verhalten ihres Chefs Konstantin in den letzten Monaten nicht ganz nachvollziehen, aber auf Mykonos ist er ganz anders.
Das erkennt auch Sid ganz schnell, denn plötzlich sind da Schmetterlinge, wo eigentlich keine sein sollten!

Das Buch ist der Inbegriff von locker und leicht, jedenfalls wenn man die „ich wurde am Altar verlassen“-Anfangsszene auslässt. Es ist ein Buch über neue Liebe, den Mut neues zu wagen und das Vertrauen, das alles gut wird. Zudem hat es einen Hund, welches die Szenen auf sehr amüsante Art und Weise auflockert!

Das Buch ist in drei Sichten verfasst, wobei die ersten zwei natürlich die von Sidonie und Konstantin sind. Die dritte Sicht zeigt eine längst vergangene Liebesgeschichte und zeigt, dass man selbst nach einem Sturz wieder aufstehen kann!


Die Schreibweise ist sehr angenehm, auch wenn ich zu Beginn kleine Startschwierigkeiten gehabt habe. Als diese überwunden waren, habe ich die Geschichte verschlungen und mich neu mit Sid in ausgerechnet ihren Chef verliebt!

Alles in allem hat mir „Liebe ist Chefsache“ ziemlich gut gefallen. Es ist kein Buch, welches das Rad neu erfindet, aber es ist ein Buch mit guter Message, viel Herzrasen und angenehmen Schreibstil. Die Charaktere sind authentisch und lebendig! Es ist ein Wohlfühlbuch zum Seele-baumeln-lassen!
Von mir bekommt es daher 4 von 5 Federn



~~~***~~~***~~~

Ich möchte mich ganz herzlich bei Piper und Netgalley für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares bedanken!

~~~***~~~***~~~

Dieser Beitrag muss aufgrund der Verlinkungen als *Werbung* deklariert werden!
Achtung unentgeltliche WERBUNG! 
Meine Meinung ist trotz Rezensionsexemplar ehrlich und nicht gekauft! 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der von Datenschutzerklärung von Google.