[Rezension] Melody of Eden #3 - Blutrache

Melody of Eden #3
Blutrache

Autor: Sabine Schulter
Verlag: Dark Diamonds
Seitenanzahl: 390
ET: 28.04.2017
ISBN: 978-3-646-30009-3
Quelle






~*~ Band 3 – Kann Spoiler zu Band 1&2 enthalten ~*~


Definitiv einer meiner liebsten Vampir-Reihen überhaupt! Spannend, mitreißend und die beiden Protas Eden und Mel sind so unglaublich sympathisch und liebenswert (vor allem zusammen ;P).

**Eine Liebe, so unsterblich wie die Hoffnung**

Rufus' Rachedurst ist nicht zu stillen. Das bekommt vor allem Eden zu spüren, der nach Melodys Verschwinden alle Hoffnung aufgegeben hat. Daher zieht er gemeinsam mit seinem Rudel los, um in den unsäglichen Gängen der Kanalisation endlich das Nest der Wilden zu finden. Doch durch die Trauer um seine geliebte Blutgefährtin beginnt Eden mehr und mehr die Kontrolle über seinen Berserker zu verlieren. Sogar sein Rudel kann ihn kaum noch vor sich selbst schützen. Völlig blind vor Hass hat er nur noch eines im Sinn: Rufus endlich zur Strecke zu bringen – koste es, was es wolle. Denn ein Leben ohne Melody ist für Eden einfach unvorstellbar… (© Dark Diamonds)


OMG! Wie ich mich gefreut habe, als ich endlich weiterlesen konnte! Gut, ich habe die eBox und konnte theoretisch gleich weiterlesen, aber da ich Band 2 in der Nacht beendet hatte, musste ich bis zum nächsten Tag warten – Horror!
Es wäre nicht zum Aushalten gewesen, wenn ich WOCHEN auf die Fortsetzung hätte warten müssen.


Die Handlung und die Charaktere


Es ist nichts neues, das ich Mel und Eden so sehr mag. Jeder für sich ist schon etwas Besonderes, aber gemeinsam sind sie spektakulär. Es war mir auch klar, das Mel beim Museumseinsturz nicht stirbt (sonst wäre es etwas zu dramatisch gewesen), aber was Mel erlebt und welche Folgen das haben wird, mit dem hab ich nicht gerechnet!
Die ersten paar Kapiteln erlebt man Mel und Edens Geschichte nicht nur aus zwei verschiedenen Perspektiven, sondern auch mit anderen Ausgangspunkt.
Mel ist in der Kanalisation gestrandet und Eden leidet unter Mels Verschwinden und will nun Vergeltung.

Eden lernt man in diesem Band auf einer ganz anderen Seite kennen, denn vorher war er entweder verschlossen oder bei Mel ausgeglichen. Nun ist Mel weg und etwas Dunkles nimmt Besitz von ihm.

» Meine wilde Seite warf sich gegen ihre Gitterstäbe und ich ließ ihr freien Lauf, denn nichts auf der Welt war wichtiger, als meine Blutgefährtin zu retten. Die Frau, die ich so versengend liebte. «
[Zitat Eden, „Melody of Eden #3 – Blutrache” von Sabine Schulter; Seite 438/697 eBox]

Ach...die Liebegeschichte zwischen Mel und Eden ist eben etwas ganz Besonderes! Sie hat mein Herz höher schlagen lassen, da sich beide (im Laufe der Trilogie) immer mehr angenähert haben. Mel hat Edens dicke Mauer geknackt und Eden hält Mel am Boden, wenn ihre Gefühle (mal wieder) übersprudeln.
Zusammen sind sie einfach so süß!

Natürlich kommen auch die anderen Vampire der Nachtpolizei wieder vor:
Scott, ist so brummig wie eh und je.
Scarlett, so zickig, aber kann auch überraschen.
Rich, bleibt der Charmeur mit einer großen Klappe.
Und Ivy ist einfach viel zu zuckersüß und weiß, wie sie jeden um den Finger wickeln kann.
Zusammen sind die 6 aus dem Westbezirk ein echt starkes (und familiäres) Rudel! Die Spin-off Geschichte der anderen werde ich auch ganz bald lesen!

Auch Toja, Karis, Kardia, Adriano und co (also die anderen Vampire) kommen vor und diesmal haben die charismatischen Zwillinge eine größere Rolle. Den einen finde ich ganz okay, den anderen hätte ich am liebsten eine geknallt (oder ihn einfach durchgeschüttelt).

Doch natürlich bleibt das Hauptaugenmerk auf Rufus und den Wilden!
Rufus, der Feind der Vampire! Wie es wohl geendet hat?!


Die Schreibweise


Locker, leicht, flüssig und absolut einnehmend. Ich flog in der Handlung dahin, lachte über die witzigen Dialoge, fieberte mit, wenn es gefährlich wurde und hoffe, dass alles gut wird.
Ich fühlte mich hier einfach pudelwohl!


Das Ende


Ich liebe es! Es ist schlüssig und passt einfach.

Da das Buch so viele Höhepunkte hat, störte es mich gar nicht, dass der Finale Endkampf nicht ewig gedauert hat. Das Buch hat so viele spannende Augenblicke! Aber das soll nicht heißen, dass der Endkampf mit Rufus nicht eingeschlagen ist wie eine Bombe! 

„Melody of Eden“ ist eine Trilogie, die mich von Anfang an in ihren Bann gezogen und begeistert hat und das hielt bis zum Ende an. Band 3 steht den anderen beiden an Spannung, authentischen Charakteren und einer tollen Schreibweise in nichts nach! Ich habe die Vampire des Westbezirks so sehr ins Herz geschlossen, dass ich nun traurig bin, dass es schon (fast) vorbei ist, immerhin gibt es ja noch das Spin-off, die die Vorgeschichten von Scott, Scarlett, Rich und Ivy näher beschreibt.

„Melody of Eden – Blutrache“ bekommt von mir 5 von 5 Federn! Eine außergewöhnliche und mitreißende Reihe! 



~~~***~~~***~~~

Dieser Beitrag muss aufgrund der Verlinkungen als *Werbung* deklariert werden!
Achtung unentgeltliche WERBUNG! 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der von Datenschutzerklärung von Google.