[Rezension] Monde Saga #3 - Im Licht der drei Monde

Monde Saga #3
Im Licht der drei Monde

Autor: Ewa A.
Verlag: Dark Diamonds
Seitenanzahl: 477
ET: 28.03.2019
ISBN: 978-3-646-30099-4
Quelle







Und auch das letzte Mal fesselt, verstört und begeistert Ewa die Leser mit den Abenteuern aus Aret. Band 3 ist anders als die Vorgänger, aber dennoch voller Emotionen und packender Momenten!

**Endlich das langersehnte Finale der Monde-Saga!** 
Die 18-jährige Nysra ist die Häuptlingstochter des Stammes der Vlan. Doch sie ist nicht wie andere Töchter des Stammes, denn sie ist stumm geboren worden. Um sie vor dem Auswahlritus der Vlan zu schützen, opferte sich ihre Mutter bereits bei ihrer Geburt und stellte sie somit unter den Schutz der Monde. Aber selbst das half ihr nicht, als ihr Vater sie mit 16 Jahren als zweite Ehefrau an Hadd aus dem Stamm der Ikol verheiratete. Zwei Jahre voller Furcht und Gewalt liegen nun hinter ihr und Nysra ist klar, dass sie ihr Schicksal endlich selbst in die Hand nehmen muss. Auf ihrer Flucht begegnet sie dem reservierten Häuptlingssohn Dan der Hesturen. Als er Nysra als Frau verkleidet zu einem fremden Volk begleiten soll, ist der Krieger nicht sonderlich begeistert. Allerdings möchte er sie auch nicht allein ins Unbekannte ziehen lassen…  (© Dark Diamonds)

Auch wenn ich mich wiederhole: Ich liebe die Bücher von Ewa A.!
Und nun ist es soweit. Die Monde Saga ist abgeschlossen und ich muss mich nun gänzlich von Aret, Kadlin, Bram, Minea, Ragnar, Dan, Nysra und den Rest verabschieden!
Aber das Ende kam mit einem Highlight, denn genau das ist „Im Licht der drei Monde“ für mich!


Handlung und die Charaktere


Band 3 beginnt dort, wo Band 2 endet. Mit dem Ableben von Hadd. Und Nysra ist Zeugin davon.
Nysra ist die zweite Ehefrau von Hadd. Mein liebstes Hassobjekt von Band 1 und 2! Hadd ist schrecklich und so habe ich nicht anders gekonnt als Nysra von Anfang an ins Herz zu schließen.
Nysra kennenzulernen war auf der einen Seite total spannend und aufregend, aber auf der anderen Seite hat mir ständig mein Herz furchtbar wehgetan. Die 18 Jähirge Witwe von Hadd hat schon so viel Schlimmes in ihrem Leben mitgemacht, dass mir jedes Mal wieder das Herz schwergeworden ist. Nysra ist unglaublich stark, besitzt Kampfgeist und eine treue Seele. Nysra nicht zu mögen ist unmöglich. Am liebsten hätte ich sie in eine Decke gepackt und so lange gedrückt, bis ihre Vergangenheit erträglicher geworden wäre. Auch wenn es das nicht ausgelöscht hätte.
Aber durch neue Freunde wie Kadlin, Bram, Avir und Dan erkennt Nysra was es heißt Freunde zu haben die einen unterstützen und einem den Rücken stärkt.
Nysra ist stumm. Sie kann Töne von sich geben, aber da sie früher ausgelacht worden ist, redet sie gar nicht. Ein Makel den viele Stämme nicht gerne sehen.

Dan lernt Nysra nicht gerade im Guten kennen und doch erkennt er schnell, das ihr ein großes Unrecht geschehen soll. Er und Avir sind die ersten Menschen, die Nysra mit Wohlwollen behandeln, eine seltene Geste in Nysras jungen Leben.

» Hefnir lachte amüsiert auf. „Welcher Krieger wäre hübsch genug überhaupt als Frau durchzugehen?“
Für einen Moment herrschte bewegungslose Stille unter den Häuptlingen Arets, bis sich plötzlich die Köpfe aller Anwesenden wie auf Kommando zu einer Person drehten: Dan. «
[Zitat; „Monde Saga 3 – Im Licht der drei Monde“ von Ewa A.; Seite 53/362 eBook]

Dan ist jedenfalls nicht begeistert diesen Auftrag an Land gezogen zu haben, auch wenn das bedeutet, dass er nun offiziell der „bestaussehendste Krieger Arets“ ist ;P. Aber als Frau auf eine geheimnisvolle Insel gehen? Er könnte sich nichts schlimmeres vorstellen!
Dan ist ehrlich, loyal, zuvorkommend und kämpft für Gleichberechtigung, was vor allem in seinem Stamm nicht gerade einfach ist. Dan ist ein Good Guy. Er ist in Minea verliebt, aber von Nysra fasziniert. Sein bester Freund ist Avir, der stammlosen, den ich bereits in Band 2 kennen und ins Herz geschlossen habe.

» Er konnte nicht bestimmen, woher die Faszination rührte – nur dass Nysra ihn auf vielfältige Weise fesselt. Sie war scheu, wunderschön, mutig und gewitzt, wild und doch auch vernünftig, wenn es darauf ankam. Sie vereinte viele Gegensätze in sich, die er zu begreifen versuchte. «
[Zitat; „Monde Saga 3 – Im Licht der drei Monde“ von Ewa A.; Seite 101/362 eBook]

Neben der Liebesgeschichte, dem Friedensstiftungsversuch und Nysras Weg in ein glücklicheres Leben, liebe ich die Bromance von Avir und Dan.
Die beiden sind einfach so genial zusammen! Beste Freunde, wie sie in Buche stehen und die oft für den einen oder anderen Lacher gesorgt haben! Absolut genial!


Die Schreibweise


Locker, mitreißend, aber kein Buch für zwischendurch. Auch wenn man Aret mittlerweile kennt, gibt es immer noch viel über den Kontinent zu lernen. Und natürlich über die geheimnisvolle Insel.

Wie auch in den Vorgängern ist das Buch witzig, wenn auch durch die skurille Situation, in der Dan steckt. Zudem bringt Avir so viel Humor in das Ganze, das ich alleine bei Avirs Namen lächeln musste. 
 „Im Licht der drei Monde“ ist jedenfalls nicht nur die Geschichte zweier Menschen die sich kennenlernen und verlieben, sondern so viel mehr.
Es handelt über Freundschaft, die tiefer geht, von Vertrauen und einer nie verloren gegangenen Hoffnung nach einem besseren Lebe. Die Gefühle gehen tief und zwar in sämtliche Richtungen. Wut, Trauer, Fassungslosigkeit, Glück, Erleichterung und Liebe. Die Palette geht weit. Die Charaktere sind authentisch und lebendig. Die Handlung mitreißend und keine Sekunde langweilig!

Mit „Im Licht der drei Monde“ ist Ewa A. ein gelungener Abschluss einer wunderbaren, überraschenden und packenden Saga gelungen. Daher bekommt auch der Abschluss der „Monde Saga“ volle 5 von 5 Federn von mir! 



~~~***~~~***~~~

Ich möchte mich ganz herzlich bei Dark Diamonds und Ewa A. ür die Bereitstellung des Rezensionsexemplares bedanken!

~~~***~~~***~~~

Dieser Beitrag muss aufgrund der Verlinkungen als *Werbung* deklariert werden!
Achtung unentgeltliche WERBUNG! 
Meine Meinung ist trotz Rezensionsexemplar ehrlich und nicht gekauft! 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der von Datenschutzerklärung von Google.