[Gemeinsam Lesen] #74 - Parasit ToGo


"Gemeinsam Lesen" ist eine Aktion von Asaviel, die mittlerweile von "Schlunzen-Bücher" weitergeführt wird.
Es ist ganz einfach: 4 Fragen beantworten und bei den anderen Teilnehmer vorbeischauen. "Gemeinsam Lesen" eben :)
Mehr Informationen bekommt ihr *hier*.





1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?


"Parasit ToGo - Die Geheimen Wirtschaften eines Urtierchens" von Claudia Klingenschmid. Quelle.
Seite 76 (Print)

Ein Roman aus Sicht eines Parasiten, der im Laufe seiner Existenz so einiges mitgemacht hat - mit viel Menschenkenntnis und Humor

Toxoplasma gondii (ToGo) ist ein Parasit, der sich im Nervensystem seiner menschlichen und tierischen Wirte einnistet und sie von dort aus manipuliert. Seine letzten Lebensjahre haben ihn rund um den Globus geführt und alle Laster dieser Welt erleben lassen. ToGo sucht dabei immer den emotionalen Kick, kostet das Leben in all seinen Facetten aus und will vor allem rechtzeitig den Wirt wechseln, bevor der eines natürlichen Todes stirbt. Doch letztendlich kommt er zu dem Schluss, dass alles Streben sinnlos und alles Feiern irgendwann langweilig ist... (© Piper)




2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?


» Siegfried, das war das Erste, was mir einfiel, ich wollte die Schlange Siegfried nennen. « [Seite 77]


3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?


Ach...es ist so komisch! Ein Buch über einen Parasiten, der sich in die Nervenbahnen von Lebewesen einnistet und diese beeinflusst. ToGo ist uralt und als Leser begleitet man ihn auf seine letzten Jahre auf der Erde, denn irgendwann hat auch er die Schnauze voll vom Leben.
Das Buch ist so witzig! Wenn auch manchmal mit einem makaberen schwarzen Humor - I love it!
Claudia Klingenschmid schafft mit "Parasit ToGo" jedenfalls etwas komplett neues. Es sticht heraus, bringt einem zum Lachen, aber auch zum Nachdenken! Knapp 100 Seiten habe ich noch und ich bin gespannt, was ToGo noch so alles erleben wird!




4. Welche drei Buchverfilmungen haben dir richtig gut gefallen und warum? Oder siehst du dir gar keine Verfilmungen an?


Die Frage ist einfach zu beantworten.
Meine TOP Buchverfilmung und ein Film, den ich immer wieder schauen kann ist:
SEELEN von Stephanie Meyer

Aber ich fand auch die Verfilmung zu VAMPIRE ACADEMY von Richelle Mead nicht, auch wenn da die Meinungen gehörig auseinander gegangen sind. Gut, ein paar Szenen waren übertrieben überspitzt, aber im Grunde war der Film wirklich gut gemacht.

Und welche Verfilmung fand ich noch gut? Mhm. Ich bin ein Riesenfan von STOLZ UND VORURTEIL von Jane Austen und zwar die 2005 Version mit Kira Knightley, auch wenn die die Buchverfilmung von STOLZ UND VORURTEILE UND ZOMBIES von Jane Austen und Setz Graham-Smith auch sehr gelungen gefunden habe!



Was lest ihr gerade?
Von welchen Buchverfilmungen könnt ihr schwärmen?

Alles Liebe,
Tiana


~~~***~~~***~~~

Dieser Beitrag muss aufgrund der Verlinkungen als *Werbung* deklariert werden!
Achtung unentgeltliche WERBUNG! 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der von Datenschutzerklärung von Google.