[Rezension] Wüstenprinzessin des ewigen Eises

Wüstenprinzessin des ewigen Eises

Autor: Ellie Sparrow
Verlag: Impress
Seitenanzahl: 357 Seiten
ET: 07.02.2019
ISBN: 978-3-646-60468-9
Quelle



Wow! Die letzten „Impress“-Bücher waren immer so lala gewesen, aber dieses hier hat mich wieder daran erinnert, warum ich diesen Verlag so sehr liebe! Danke Ellie Sparrow!

**Die Magie von Feuer und Eis**
Schon seit sie denken kann, hat Prinzessin Avianna eine große Bestimmung: den Thron des Wüstenreichs zu besteigen. Doch dies ist an eine Bedingung geknüpft. Nur wer in der Lage ist, die Magie des Feuers zu beherrschen, ist auch würdig das Land Iralia zu regieren. Für Avianna scheint dies aber zu einer unüberwindbaren Hürde zu werden, denn so sehr sie sich auch bemüht, die Flammen wollen ihr nicht gehorchen. Als ihr Vater, der König, davon erfährt, kommt es zum Unvermeidlichen. Avianna wird enterbt und dem kühlen Herrscher von Glacien versprochen, dem Land der alles durchdringenden Eismagie. Für die Prinzessin ein wahrgewordener Alptraum, auch wenn der Eiskönig einen merkwürdigen Sog auf sie ausübt… (© Impress)


Ich mochte Impress schon immer. Nur in den letzten Monaten hatte ich das Gefühl, das ich dem Verlag entwachsen war. Die Bücher konnten mich nicht mehr so fesseln wie früher. Die Ideen kamen mir viel zu bekannt vor. Und dann kam Ellie Sparrow mit ihrem Debüt.
Seite für Seite hat sie sich mit Byron und Avianna in mein Herz geschlichen und somit bewiesen:
Ich bin noch lange nicht zu alt für Impress!


Die Handlung und die Charaktere


Nach ein paar Seiten hatte ich schon ein genaues Bild über Avianna.
Sie wurde geboren um die nächste Königin von Iralia zu werden. Vorausgesetzt, sie kann das Feuer beherrschen. Sie hat nie hinterfragt, sondern gehorcht. Ihr Vater ist gut darin seine Kinder so zu manipulieren, dass sie tun, was er sagt. Von liebevollem Vater ist der König meilenweit entfernt. Er ist durch und durch Regent und machthungriger Herrscher.

» Meine baldige Krönung verkörperte all das, wofür ich geboren worden war, und mein fehlendes Feuer war in der Lage alles, wofür ich immer gearbeitet hatte, zunichtezumachen. «
[Zitat; „Wüstenprinzessin des ewigen Eises“ von Ellie Sparrow; Seite 9/275 eBook]

Doch als er Avianna ihres Erbes befreit steht sie plötzlich vor dem Nichts. Sie hat gelernt eine zukünftige Königin zu sein. Doch der Erniedrigung nicht genug, muss Avianna binnen kürzester Zeit ihr zuhause die Wüstenstadt Iralia verlassen und mit König Byron gehen, dem Königin von Glacien.

König Byron hat einen schrecklichen Ruf. Sein Vater war ein grausamer Kriegsherr und sein Sohn steht ihm im Ruf in nichts nach. Doch je mehr Zeit Avianna – ob nun freiwillig oder nicht – mit dem Eiskönig verbringt, sieht sie Seiten an ihm, die sie zum Nachdenken bringt.

» [...] Hört zu, Prinzessin. Ich bin nicht auf der Suche nach einer Marionette und Euer Vater hat gewiss versucht eine solche aus Euch zu machen. Ich suche nicht nach einer Königin, die mir zu Gehorsam verpflichtet ist und die demütig die Augen senkt, sobald ich mit ihr spreche.“ «
[Zitat; „Wüstenprinzessin des ewigen Eises“ von Ellie Sparrow; Seite 66/275 eBook]

Nach und nach lernt man König Byron besser kennen, aber nicht nur die Wesenszüge des Eiskönigs werden Schritt für Schritt offenbart, sondern auch Aviannas wahres Ich. Ihr Leben lang hat sie das getan, was ihr Vater von ihr verlangte. Und erst jetzt, wo sie von ihm getrennt ist, bemerkt die Prinzessin, in welchem goldenen Käfig sie tatsächlich gesessen war.

Das Buch ist so viel mehr als eine Liebesgeschichte! Es zeigt den Weg zweier Menschen, die von grausamen Elternteilen geprägt wurden, aber dennoch nicht aufgeben, ihren eigenen Weg zu finden. Es handelt um Liebe, Kampf, Mut und der Entscheidung frei zu sein!

Das Buch hat mich überrannt und völlig in seinen Bann gezogen. Nicht nur Avianna entwickelt sich im Laufe der Handlung weiter, auch die anderen Charaktere.
Zudem sind die ganzen Protagonisten wunderbar authentisch, lebendig und ehrlich dargestellt.
Mira, Elric, Katara, Jared, Maleah. Sie alle verdienen es erwähnt zu werden, aber im Grunde noch einige mehr!


Die Schreibweise



Locker, leicht, mitreißend und absolut süchtig machend. Einmal begonnen konnte ich das Buch nicht aus der Hand legen. Ich habe es versucht, aber einem Kapitel folgte dem nächsten, bis das Buch eben ausgelesen war. Absolut spannend mit viel Gefühl und einer Brise Brutalität.

Mit „Wüstenprinzessin des ewigen Eises“ hat mir Ellie Sparrow gezeigt, dass ich noch nicht zu alt für Impress-Bücher bin. Danke dafür!
Die Geschichte von Byron und Avianna hat mich verzaubert, in seinen Bann gezogen und absolut schmachtend zurückgelassen! Ich hoffe, es wird in naher Zukunft von Ellie Sparrow noch so einiges zu lesen geben!

Ganz klar, dass „Wüstenprinzessin des ewigen Eises“ 5 von 5 Federn erhält! 



~~~***~~~***~~~

Ich möchte mich ganz herzlich bei NetGalley und Impress für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares bedanken!

~~~***~~~***~~~

Dieser Beitrag muss aufgrund der Verlinkungen als *Werbung* deklariert werden!
Achtung unentgeltliche WERBUNG! 
Meine Meinung ist trotz Rezensionsexemplar ehrlich und nicht gekauft! 

2 Kommentare:

  1. Hey Tiana,

    ich habe deine Rezension grad bei Lovelybooks beim Stöbern entdeckt :) Schön zu sehen, dass dir das Buch so gut gefallen hat! :) Die Grundlage war für mich auch da, aber leider kam ich nicht so gut mit der Protagonistin klar. Ein paar andere Charakterzüge und die Geschichte hätte auch mich vermutlich umgehauen.

    Ich habe deine Rezension unter meiner verlinkt - sag einfach Bescheid, wenn das nicht okay ist :)

    Liebe Grüße & einen schönen Donnerstag
    Jacki von Liebe dein Buch

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Jacki,

      Danke für die Verlinkung!
      Das ist ja das schöne am Lesen, Geschmäcker sind so verschieden. Mich hat Avianna total von sich überzeugt.

      Alles liebe,
      Ti(a)na

      Löschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der von Datenschutzerklärung von Google.