[Rezension] Nebenan funkeln die Sterne

Nebenan funkeln die Sterne

Autor: Lilly Adams
Verlag: Lyx
Seitenanzahl: 426 Seiten
ET: 28.09.2018
ISBN: 978-3-7363-0688-2
Quelle



Ein Roman über das Wagen der Liebe, der Überwindung der inneren Dämonen und der Entscheidung ein offline-Leben zu führen. 

When it rains look for rainbows. 
And when it’s dark look for stars. 
 
Emma Martins führt ein aufregendes Leben – glaubt man ihrem erfolgreichen Instagram-Account. Tausende von Followern sehen sich täglich ihre Bilder an und lassen sich von ihnen motivieren. Doch die Wahrheit ist eine andere: Emma wohnt allein in einem winzigen Apartment in London. Der Kontakt mit anderen Menschen macht ihr Angst, vor die Tür geht sie nur selten. Einzig auf ihrer Dachterrasse, nachts, wenn die Stadt still ist und die Sterne leuchten, hat sie das Gefühl, richtig durchatmen zu können. Aber dann zieht der gut aussehende Nathan in die Wohnung nebenan – und bringt ihr Leben online und offline von einem Tag auf den anderen völlig durcheinander … (© Lyx Verlag)



Bei diesem Titel war es das Gesamtpaket, welches mich überzeugt hat, dass ich es einfach lesen MUSSTE:
Wunderschönes Cover, ansprechender Titel und Klappentext, der so aktuell und fesselnd klingt, dass mich dieser sofort ansprach. Und? Ich wurde jedenfalls nicht enttäuscht!


Die Handlung und die Charaktere


Die Charaktere sind authentisch, lebendig und auch wenn ich Emma nicht immer verstehen konnte, waren ihre Taten und Gefühle auf eine gewisse Weise nachvollziehbar. Emma verliert sich gerne in ihre perfekte-Instagram-Welt, da sie dort ihr Leben im Griff hat. Anders, als in der Wirklichkeit, wo sie sich kaum aus dem Haus traut, da sie solche Angst vor London hat. Doch plötzlich taucht – neben Troy ^^ - ein weitere Mann in Emmas Leben auf, welches ihr geordnetes Alleinsein gehörig durcheinander wirbelt.
Nathan ist wohl DER perfekte Nachbar. Zwar hat er beim Einzug nicht immer Pluspunkte gesammelt, diese aber am Ende wieder aufgeholt. Nathan ist bemüht, liebevoll und versucht das richtige zu tun. Auch wenn das nicht immer zu klappen scheint. Ich bin ihm verfallen.  Aber wie könnte frau nicht?
Nilla ist auch so eine Person, die einfach erwähnt werden muss, genauso wie Brit, Poppy und Troy.

Das Leben ist nicht einfach, das muss auch Emma erkennen. Seit über einen Jahr wohnt sie in London und traut sich kaum aus dem Haus. Einzig Instagram und der Kontakt mit anderen Usern ist ihr Möglichkeit sich mit anderen Menschen auszutauschen.
Ich muss gestehen, dass ich Emma zum einen Teil echt bemitleidet und zum anderen als wirklich armselig betrachtet habe. Ja, sie hat etwas Schlimmes erlebt, und wurde von ihren Mitmenschen falsch damit konfrontiert, aber ihre riesige Angst vor der Stadt, verstand ich nicht immer.

Aber genau diese Mischung aus Mitleid und Unverständnis hat für mich diesen Sog ausgemacht. Man will einfach wissen, wie es mit Emma weitergeht. Ob sich ihre Angst bessert. Ob Nathan das unmögliche schafft und die Deutsche aus ihrem Schneckenhaus lockt.


Die Schreibweise



Locker, leicht und modern. Es dauerte keine ganze Seite und ich fühlte mich im Buch wohl. Es hatte zwar ab und an seine Längen, aber im Großen und Ganzen konnte es mich gut unterhalten! 

Mit „Nebenan funkeln die Sterne“ ist Lilly Adams eine berührende Liebesgeschichte gelungen, welche perfekt zeigt, in welche Scheinwelt wir Menschen uns durch die Socialen Medien verirren können. Es liegt an uns, das Leben wieder in die reale Welt zu bringen.

Interessante Charaktere, eine gefühlvolle Idee und wunderschöne Momentaufnahmen! Von mir bekommt das Buch 4 von 5 Federn, da es mich gut unterhalten konnte, es aber auch seine Längen hatte.




Ich möchte mich ganz herzlich beim LYX Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares bedanken!

~~~***~~~***~~~

Dieser Beitrag muss aufgrund der Verlinkungen als *Werbung* deklariert werden!
Achtung unentgeltliche WERBUNG! 
Meine Meinung ist trotz Rezensionsexemplar ehrlich und nicht gekauft! 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der von Datenschutzerklärung von Google.