[Rezension] Season of Magic #1 - Blütenrausch


Season of Magic #1
Blütenrausch

Autor: Ewa A.
Verlag:  Dark Diamonds
Seitenanzahl: 280 Seiten
ET: 27.09.2018
ISBN: 978-3-646-30114-4
Quelle



4 starke Frauen. 4 Bände. 4 Autorinnen. Tolle Idee, nur leider konnte es mich nicht ganz mitreißen wie gehofft! 

**Erblühe wie der Frühling**
Platinblond, gottesfürchtig und trotzdem der Hexerei angeklagt. 1692 in Salem Village muss sogar ein unschuldiges Mädchen wie Ira Connolly um ihr Leben fürchten. Als ihr zusammen mit ihrer Schwester Elisha und ihren Freundinnen Rainille und Flame der Prozess gemacht wird, wünscht sie sich mit ihrer letzten Kraft nur eins: dem Feuer lebend zu entkommen. In diesem Moment entfacht sie nicht nur zum ersten Mal ihre eigene Magie, sondern bringt sich auch weit weg, ins Jahr 2018. Mitten in das Herrenhaus einer Familie voller starker Frauen, tiefgehender Geheimnisse und einem Mann, bei dem ihr die Knie weich werden. Doch Ira weiß, dass sie trotz allem einen Weg zurückfinden muss, um nicht nur sich, sondern auch ihre Schwester und ihre Freundinnen zu retten. Aber für diesen besonderen Zauber muss sie erst den Spuren ihrer Magie folgen… (© Dark Diamonds)



4 starke Frauen. 4 Bände. 4 Autorinnen.
Willkommen bei „Season of Magic“ wo jeder Band von einer anderen Autorin geschrieben wurde!
Ich kenne bereits die erste Reihe von Ewa A. Annie J. Dean, Cat Dylan und Romina Gold und war dementsprechend gespannt auf das nächste Gemeinschaftsprojekt der vier.
Den Auftakt hier macht Ewa A. mit Ira.
Und? Ähm...ich bin etwas zwiegespalten...


Die Handlung und die Charaktere


Gleich vorweg:
Ich finde die Idee großartig! Der Prolog hat mich verschlungen bzw. ich habe ihn inhaliert und fühlte mich total wohl im Buch. Ab der ersten Seite.

» Allein, es zu wagen, die Beschuldigung als erfunden zu bezeichnen, reichte aus, um selbst angeklagt zu werden. Salem glich einem Pulverfass, dessen Lunte bereits lichterloh brannte. Wie viele von uns würden sie noch der Hexerei bezichtigen und töten? «
[Zitat; „Season of Magic #1 – Blütenrausch“ von Ewa A. 13/232 eBook]

Doch leider änderte sich das nach und nach. Der Beginn war so vielversprechend, aber je weiter das Buch voranschritt, desto mehr verfiel es in eine ToDo-Liste.
Ira muss das herausfinden.
Ira muss jenes finden.
Ira muss...
Für mich ging das einfach alles zu schnell. Die Kämpfe kamen mir manchmal viel zu simple vor, die Liebesgeschichte nicht so herzerwärmend, wie ich es von Ewa sonst gewohnt bin.
Es fühlte sich halb an. Eine tolle Idee, aber bei der Umsetzung fehlte mir leider die Tiefe.

Aber noch einmal zurück ins Jahr 1692. Dort bekommt man einen kurzen Eindruck von den anderen drei Protagonistinnen, also Elisha, Flame und Rainille.
Die drei haben nur einen kurzen Auftritt, aber eines ist im ganzen Buch spürbar:
Die tiefe Freundschaft der vier Freundinnen! Füreinander würden sie alles tun! Freunde für immer, wenn auch gerade durch die Zeit getrennt!

Ira ist die weibliche Protagonistin. Sie ist ehrlich, loyal, gottesfürchtig und fällt aus allen Wolken, als sie erfährt, dass sie Magie wirken kann. Ira kann naiv sein, aber meistens denkt sie sehr logisch und das für eine Frau, die gerade in ein anderes Jahrhundert katapultiert worden ist.
Lyle ist von Ira zu Beginn nicht sehr angetan, immerhin hält er sie für eine untalentierte Einbrecherin ;P. Er ist vermögen, fürsorglich und wenn er erstmals seine Zweifel verloren hat, total liebevoll.
Beide fühlen sich zueinander hingezogen, was einerseits total süß ist, aber auf der anderen Seite für mich nicht ganz greifbar war, da alles so schnell gegangen ist.
Ira hat sich so schnell verändert. Sie kam aus einer ganz anderen Zeit, aber verhält sich nach ein paar Tagen im 21. Jahrhundert für mich einfach zu angepasst.

Abby und Madam Goose sind meine Lieblinge im ganzen Buch! Die mutige, kleine Abby und ihre tapfere Hausgans. Alleine die Idee, eine Gans aus Haustier zu halten – so genial!

Und doch...auch wenn mich das Buch nicht immer ganz mitreißen konnte, gab es Momente, da war ich gefesselt und konnte nicht mehr aufhören zu lesen.

» Wieder sollte ich brennen, weil ich nicht das tat, was man von mir erwartete. Wieder waren da Fanatiker, die glaubten, Unschuldige, Schwächere quälen und töten zu dürfen, bloß weil sie zusammengerottet dazu in der Lage waren. Glühend heiß stieg der Zorn in mir auf, wallte in einer Urgewalt in mir hoch und barst in einem ohrenbetäubenden Schrei aus mir heraus. «
[Zitat; „Season of Magic #1 – Blütenrausch“ von Ewa A. 82/232 eBook]

Es war immer ein auf und ab, daher meine vorherige Bezeichnung von „zwiegespalten“.


Die Schreibweise


An der Schreibweise kann ich einfach nichts bemängelnd, denn so wie Ewa schreibt, ist es perfekt!
Sie schreibt flüssig, voller Gefühle und bildlich. Die Dialoge sind (meistens) authentisch und bringen Leben in die Handlung. 

Alles in allem hat mich Iras Geschichte gut unterhalten, aber ich muss gestehen, dass ich von Ewa schon besseres gelesen habe. Hier hatte ich manchmal das Gefühl, dass die Handlung einfach nur abgearbeitet wurde. Hinzukommt ein paar Gefühle, Kämpfe und das war‘s. Ich bin einfach schon so verwöhnt, dass ich es gewohnt bin, dass mich ihre Geschichten mitreißen und nicht gerade selten mein Herz dabei in 1000 Stücke zerreißt, weil es Ewa eben liebt, den Leser zu quälen xP.
In „Blütenrausch“ fehlte mir daher etwas. Es ist interessand, fesselt großteils und macht Lust die restlichen Bände ebenso zu lesen, aber grundsätzlich bin ich eben stärkeres von ihr gewohnt.
von mir bekommt der Auftakt von „Season of Magic“ 3,5 von 5 Federn!



Ich möchte mich ganz herzlich bei NetGalley und Dark Diamonds für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares bedanken!

~~~***~~~***~~~

Dieser Beitrag muss aufgrund der Verlinkungen als *Werbung* deklariert werden!
Achtung unentgeltliche WERBUNG! 
Meine Meinung ist trotz Rezensionsexemplar ehrlich und nicht gekauft! 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der von Datenschutzerklärung von Google.