[Rezension] Redwood Love #1 - Es beginnt mit einem Blick


Redwood Love #1
Es beginnt mit einem Blick

Autor: Kelly Moran
Verlag:  rororo (Rowohlt Polaris)
Seitenanzahl: 384 Seiten
ET: 19.09.2018
ISBN: 978-3-499-27538-8
Quelle



Wie Rosamunda Pilcher: Herzerwärmend, leicht und absolut bezaubernd! 

Kleine Stadt, große Gefühle
Redwood, ein malerisches kleines Städtchen in Oregon. Genau der richtige Ort für einen Neuanfang. Und den braucht Avery Stowe nach einer desaströsen Ehe dringend, ebenso für sich wie für ihre autistische Tochter Hailey. Da gibt es nur ein Problem: den attraktiven Tierarzt Cade O‘Grady. Eine neue Beziehung ist das Letzte, was Avery will. Sie ist sich nur nicht sicher, wie lange sie Cade widerstehen kann. Vor allem, da sich anscheinend der ganz Ort gegen sie verschworen hat und Amor spielt… (© Rowohlt Polaris)



#EndlichKyss
Ja, ich habe von dem Hashtag gehört und auch von „Redwood Love“, aber ehrlich gesagt hat es mich am Anfang einfach nicht angesprochen. Erst, als eine gute Freundin das Buch verschlungen und davon geschwärmt hat, bin ich neugierig geworden. Also begann ich zu lesen...mit der Meinung nur „kurz reinzuschnuppern“...100 Seiten später wusste ich es besser. Das Buch aus der Hand legen? Unmöglich!


Die Handlung und die Charaktere


Hand aufs Herz, zu Beginn dachte ich, dass das Thema „autistisches Kind“ ein schwerer Lesestoff sein könnte. Ich habe befürchtet, dass es aus einer gehofften leichten Liebesgeschichte etwas Bedrückendes machen würde.
Aber meine Sorge war völlig unbegründet. Hailey – Averys Tochter – ist so süß, und Autismus hin oder her, sie ist einfach nur bezaubernd! Kelly Moran schafft es, ein schweres Thema nicht ganz so schwer wirken zu lassen, ohne es ins Unwichtige oder ins Lächerliche zu ziehen. Sie hat das scheinbar unmögliche geschafft: Den perfekten Mittelweg!

Avery zu beschreiben ist nicht schwer, aber wieso sollte ich neue Worte bilden, wenn Cade – der männliche Protagonist und hotter Tierarzt – dies bereits getan hat? Besser kann ich es nicht beschreiben:

» Sie war keine temperamentvolle Sexbombe, aber auch nicht das nette Mädchen von nebenan. Ein Rätsel. In einer Minute war sie ganz die überbehütende Bärenmutter, im nächsten Moment – wenn sie andere mit ihrer Tochter beobachtete – ganz sanft. Sie hatte Humor, wirkte selbstbewusst, und doch strahlte sie eine Verletzlichkeit aus, die sie wahrscheinlich leugnen würde. Faszinierend. «
[Zitat; „Redwood Love #1 – Es beginnt mit einem Blick“ von Kelly Moran. Seite 52 Print]

Avery ist eine sehr starke Frau! Ihre erste Ehe war weder liebevoll noch herzlich, ihre Tochter wurde von ihrem Exmann verschmäht und die Scheidung selbst dauerte ewig.
Neu in Redwood fällt Avery auf wie ein bunter Hund, denn in diesem kleinen Städtchen kennt jeder jeden und sie ist eben die Neue. Doch jeder der Einwohner ist freundlich und zuvorkommend. Sie nehmen Avery auf, wie sie und Hailey sind und das ist genau das, was sie in ihrer derzeitigen Situation am dringendsten braucht!


» Zum ersten Mal in gefühlt zehn Jahren atmete Avery tief durch und schloss die Augen. Keine Sirenen oder Hupen. Keine Gespräche und kein Stress. Kein Ex und keine Schweigereltern, mit denen sie streiten musste. Nur...Frieden. «
[Zitat; „Redwood Love #1 – Es beginnt mit einem Blick“ von Kelly Moran. Seite 9 Print]

Cade ist gemeinsam mit seinen beiden Brüdern Tierarzt in Redwood. Er sieht blendend aus, hat Charme, Charisma und weiß wie er Frauen ins Bett bekommt. Er ist der Schürzenjäger in Redwood und begehrteste Junggeselle. Beziehungen sind nichts für ihn...bis ein Blick alles verändert!

Doch nicht nur Avery, Cade und Hailey haben mich beim Lesen zum Verzücken gebracht, sondern auch Redwood mit deren Einwohnern!
Die drei Drachen, alias Cades Mutter + seine beiden Tanten, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, Amor zu spielen.
Flynn und Drake, Cades Brüder, die so unterschiedlich sind, aber trotzdem immer zusammenhalten.
Averys Mum, die nach Jahren wieder Zeit mit ihrer Tochter verbringen kann.
Zoe, Gabby und Brent, die auch in der Tierarztpraxis arbeiten.

Die Charaktere sind kurz gesagt ALLE wundervoll ausgearbeitet. Egal wie klein die Rolle auch sein mag, ich habe das Gefühl, dass diese gleich aus dem Buch steigen könnte.
So voller Leben und Emotionen!
Beim Lesen hatte ich das Gefühl mittendrin zu sein!


Die Schreibweise


Lebendig, locker und fesselnd! Das Buch einmal begonnen war unmöglich aus der Hand zu legen. 
Es hat eine ungemeine Sogwirkung! Das Buch ist in der Sicht von Avery und Cade verfasst, sodass man beide Charaktere sehr gut kennenlernt und immer weiterlesen will um die Gedanken der jeweils anderen Person zu erfahren!

Redwood hat mir Obdach gewährt und ich kann es kaum erwarten zurück in das kleine Städtchen zu reisen und die beiden anderen Brüder bei ihrem Glück zu beobachten!
„Redwood Love“ ist eine Reihe mit viel Herz, tollen Messages und noch tolleren Protagonisten. Ich habe mich in die Tierärzte UND in die Stadt verliebt! Eine Liebesgeschichte, die mich völlig in ihren Bann gezogen hat!
„Redwood Love – Es beginnt mit einem Blick“ bekommt von mir 5 von 5 Federn!

Eines meiner Jahreshighlights 2018!




Ich möchte mich ganz herzlich bei Rowohlt und Kyss für die Bereitstellung des Leseexemplares bedanken!

~~~***~~~***~~~

Dieser Beitrag muss aufgrund der Verlinkungen als *Werbung* deklariert werden!
Achtung unentgeltliche WERBUNG! 
Meine Meinung ist trotz Rezensionsexemplar ehrlich und nicht gekauft! 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der von Datenschutzerklärung von Google.