[Rezension] Bloody Marry Me #1 - Blut ist dicker als Whiskey

Bloody Marry Me #1
Blut ist dicker als Whiskey

Autor: M.D. Hirt
Verlag: Dark Diamonds
Seitenanzahl: 255 Seiten
ET: 26.07.2018
ISBN: 978-3-646-30132-8
Quelle






Was soll ich bloß sagen? Ich bin hin und weg! Entzückt und absolut begeistert! Einmal begonnen war an aufhören gar nicht mehr zu denken!

**Tauch ein in die Welt des Vampire-Glamours** 
Als die Kunststudentin Holly einen der begehrten Gästeplätze bei den wichtigsten Music and Movie Awards der ganzen Welt gewinnt, wird ein Traum für sie wahr. Doch der droht sich schnell in einen Albtraum zu verwandeln, als sie von den Bedingungen erfährt, die an diese Chance geknüpft sind. Denn dafür muss sie die erfolgreiche Band »Bloody Mary« auf Tour begleiten und die besteht komplett aus Vampiren. Nichts fürchtet sie mehr, als Nacht für Nacht, Seite an Seite mit vier unverschämt gut aussehenden, übermenschlich starken und blutdürstigen Wesen um die Welt zu reisen. Aber was tut man nicht alles für die Erfüllung seiner Träume…
(© Dark Diamonds)

Vampire...man sollte meinen, dass diese Ära schon längst vorbei ist, oder?
Bis zu einem gewissen Grad vermutlich schon, aber dann kommen Autoren, die den „altbekannten“ Vampiren etwas Neues einhauchen und vóila:
Ein mega-geniales Buch ist entstanden!


Die Handlung


Vampire gibt es wirklich! Vor 2 Jahren kam geklontes Blut auf den Markt, sodass sich die untoten Blutsauger nicht mehr vor den Menschen verstecken müssen.
Alleine die Idee, das die Vampire ein großes „Outing“ haben fand ich schon mal sehr gelungen und auch der Hauptgrund weshalb ich zu „Bloody Marry Me“ gegriffen habe.
Der zweite Grund war, dass die Vampire, die vorkommen in einer berühmten Band namens „Bloody Mary“ spielen.

Der Prolog mit dem Outing hatte mich schon gefesselt, aber allerspätestens dann, als Holly die Band kennengelernt hat, war an aus der Hand legen nicht mehr zu denken!


Die Charaktere


Holly ist selbstbewusst, taff und durch und durch authentisch. Vampire sind ihr suspekt, sie hat Angst vor ihnen und doch will sie sich ihr Leben nicht von ihnen bestimmen lassen. Oder sich von nervigen Reportern in eine Schublade stecken lassen XP.

» „Natürlich habe ich weder mit ihm geschlafen noch hat er mich gebissen. Sehe ich aus wie eine Minibar?!“, fauchte ich ihn an. «
[Zitat; „Bloody Marry Me #1 – Blut ist dicker als Whiskey“ von M.D. Hirt; Seite 80/202 eBook]

Holly zu verstehen ist nicht schwer, denn sie steht kurz davor, ihren Lebenstraum erfüllt zu bekommen und da wird sie es wohl überleben mit 4 absolut heißen Vampiren 5 Wochen auszukommen, oder?

Ray zu beschreiben geht am besten mit einem Zitat:

» „Du bist noch sehr jung, Holly, und du bist, im Gegensatz zu uns, vergänglich. Ray ist in gewisser Weise gefährlicher als Taylor oder James, denn er weiß genau, dass er reich, charmant, berühmt und gut aussehend ist. [...] Er wieß, wie man Menschen und Vampire gleichermaßen um den Finger wickelt, [...]“ «
[Zitat; „Bloody Marry Me #1 – Blut ist dicker als Whiskey“ von M.D. Hirt; Seite 105/202 eBook]

Ich muss da Damien definitiv recht geben, denn selbst wenn man weiß, wie Ray tickt, kann man nichts gegen seinen Charme machen. Selbst ich habe mich Stück für Stück mehr in ihn verliebt. Also wie konnte ich es Holly verdenken?

Aber auch die anderen drei sind absolut umwerfend, meistens jedenfalls.
James ist mehr noch der Miesepeter, aber auch er hat seine „guten“ Momente. Taylor ist DER Aufreißer schlecht hin und überschreitet mehr als einmal Hollys auferlegte Grenzen. Und Damien? Ach…er entwickelt sich immer mehr zu Hollys großen Bruder, der aber auch mal so richtig losflirten kann. Strenge,  aber wenn man die ganze Dynamik mal mitbekommt, versteht man es.


Die Schreibweise


Fesselnd, einnehmend und absolut mitreißend! Einmal begonnen konnte ich mich nicht mehr losreißen! Die erste Hälfte von Band 1 habe ich bis spät in der Nacht verschlungen (also wirklich, wirklich spääät), da ich mich einfach nicht losreißen konnte!
Zudem ist es super lustig, sodass ich mehrmals laut loslachen musste bzw. ständig breit vor mich hin gegrinst habe.

M.D. Hirt schafft es, dass man sich als Leser nicht nur mit Holly identifizieren kann, sondern auch völlig in ihrer Haut zu stecken scheint. Man fühlt mit ihr mit und zittert, ob wirklich alles gut geht! 

Die Zusammenfassung in nur wenigen Worten:
Die Schreibweise?
Einnehmend!
Die Idee?
Kreaitv.
Die Handlung?
Fesselnd!

Kurz gesagt, mich hat die Vampirsucht wieder gepackt und das war wirklich das letzte, was ich erwartet hatte. Ich war neugierig auf das Buch, ja, aber ich hätte nie und nimmer damit gerechnet, dass es mich so einnehmen würde.
Und doch hoffe ich, dass es bei uns nie ein Outing der Vampire geben wird.
Von mir bekommt Band 1 von „Bloody Marry Me“ volle 5 von 5 Federn!

Es war ganz klar mein MONATSHIGHLIGHT im August! 




Ich möchte mich ganz herzlich bei NetGalley und dem Carlsen Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares bedanken!

~~~***~~~***~~~

Dieser Beitrag muss aufgrund der Verlinkungen als *Werbung* deklariert werden!
Achtung unentgeltliche WERBUNG! 
Meine Meinung ist trotz Rezensionsexemplar ehrlich und nicht gekauft! 

1 Kommentar:

  1. Ach das klingt ja ziemlich interessant! Man merkt total, wie begeistert du bist, das steckt gleich an! Das Buch wandert sofort auf meine Wunschliste. :) Danke für deine tolle Rezension :)
    Liebst, Lara von Fairylightbooks :)

    AntwortenLöschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der von Datenschutzerklärung von Google.