[Sammelrezension] Dark Spells #1, #2 & #3

Dark Spells #1, #2 & #3
Die Königin der Stadt Quelle
Von Rosen und Jägern Quelle
Ein Rennen gegen die Zeit Quelle

Autor: Nina Hirschlehner
Verlag: Self Publisher
Seiten: 136 Seiten (Band 1); 114 (Band 2); 136 Seiten (Band 5)
ET: 30.04.2018 (Band 1); 30.05.2018 (Band 2); 30.06.2018 (Band 3)
ASIN Band 1: B07BK5XQK5; ASIN Band 2: B07CR52RWL; ASIN Band 3: B07DKQ3RG7



Hexen, Wesen der Macht und Monster...die neue Reihe von Nina Hirschlehner ist spannend, düster, magisch und macht süchtig!

zu Band 1
Werde Teil der Rebellion
Die mächtige Hexe Dhana herrscht mit eiserner Hand über sämtliche magische Wesen Londons. Wer sich ihrem Willen nicht beugt, wird ausgelöscht. 
Währenddessen lebt auf der anderen Seite der Stadt die dunkle Hexe Savannah im Verborgenen – bis plötzlich eine junge Hexe an ihre Tür klopft, die einen Angriff von Dhana überlebt hat. Sie will von Savannah trainiert werden, um eines Tages dieser Schreckensherrschaft ein Ende zu setzen.
Was die Junghexe jedoch nicht weiß, ist, dass Dhana und Savannah noch eine ganz eigene Rechnung offen haben. (© Nina Hirschlehner) 


Ich muss es einfach als erstes loswerden, aber Dhana hat echt ein Zickigkeitsproblem. Sie ist machthungrig, launisch und kontrollsüchtig. Wehe dem, der eine andere Meinung vertritt als sie es tut. Bei so einem Feind kann man nicht anders, als den „Guten“ die Daumen zu drücken!

Nina hat es geschafft, dass ich nach nur einem Kapitel aus Sicht von Dhana, die machthungrige Hexe zu hassen angefangen habe. Sie ist echt nicht ohne und ich befürchte, dass sie – je mehr Macht sie bekommt – immer schlimmer wird.

Savannah und Zoey stehen auf der anderen Seite. Beide wollen Dhana aufhalten. Savannah ist die Hexe, die Zoey ausbilden will und wird. Savannah verbirgt so einiges, aber ich vertraue ihr. Bin schon auf die Lösung von ihrer Vergangenheit gespannt!
Zoey ist eine 10 jährige Junghexe, die durch Dhana ihre Familie verloren hat und nun auf Rache sinnt. Mithilfe von Savannah möchte sie Dhana ein für alle Mal vom Thron stürzen, doch dafür braucht sie vor allem eines:
Zeit und Übung.

Das Buch hat kurze Kapitel, welche aus verschiedenen Perspektiven geschrieben sind.
Pro Kapitel passiert immer etwas, aber Nina verrät nie zu viel, sodass man immer weiterlesen will und somit viel zu schnell am Ende ist.
Apropos Ende: Ein Kliffhanger ist definitiv vorhanden, sodass ich nicht lange gefackelt und mir Band 2 geholt habe.
Der Auftakt von „Dark Spells“ bekommt von mir 4 von 5 Federn!


~~~***~~~***~~~

Ich möchte mich ganz herzlich bei Nina Hirschlehner für die Bereitstellung von Spruch 1 "Dark Spells - Die Königin der Stadt" als Rezensionsexemplares bedanken!

~~~***~~~***~~~



Und auch Band 2 „Von Rosen und Jägern“ kann mit der Spannung vom Vorgänger mithalten.
Es kommt mir vor, als ob Dhana immer verrückter wird. Beinahe Irre.
Sie ist – laut ihrer Aussage - die mächtigste Hexe Englands, aber zeitgleich wirkt sie für mich wie ein kleines bockiges Mädchen, wenn ihr mal etwas verwehrt bleibt.
Wie Shadows totale Loyalität zum Beispiel.
Shadow ist der 4. Charakter, in dessen Perspektive man manchmal eintaucht und obwohl er seit Jahrzehnten zu Dhanas treusten Verbündeten zählt, steckt viel mehr hinter dem Wesen der Nacht, als man Anfangs vermutet. Es gibt einen Grund weshalb er für Dhana arbeitet.
Nur leider befürchte ich, dass nach dem Ende von Band 2 Shadow nicht mehr so sympathisch ist. Blöde Dhana und ihre mächtige Magie!

Savannah und Zoey sind stattdessen aus London geflohen, aber noch immer werden sie von Dhana gejagt.
Ich finde es höchst interessant, dass eine so mächtige Hexe wie Dhana von einem 10 Jährigen Mädchen solch eine Angst hat. Gut, Zoey ist mächtig, zielstrebig und wissbegierig, aber ihre Angst vor einem möglichen Machtverlust scheint Dhana immer irrer werden zu lassen.

Die Schreibweise ist flüssig, leicht und angenehm zu lesen.
Da nur Savannah in der Ich-Perspektive geschrieben ist und die anderen drei (Dhana, Zoey und Shadow) in der 3. Person Einzahl, besteht – jedenfalls für mich – keine Verwirrungsgefahr. Auch wenn die Sichten häufig wechseln, da kurze Kapitel, baut sich so nur mehr Spannung auf. Einmal angefangen, kann man gar nicht mehr aufhören!

Nina wirft dem Leser immer wieder kleine Wissenshäppchen zu, sodass der Kopf arbeitet und sich viel selbst zusammenreimt. Ob man nun richtig liegt? Tja, das wird man als Leser wohl in den nächsten Sprüchen herausfinden.
Von mir bekommt „Von Rosen und Jägern“ 4 von 5 Federn! Die Reihe hat Suchtpotenzial! 




„Ein Rennen gegen die Zeit“ beginnt so, wie ich es befürchtet habe, aber gleichzeitig auch total anders.
Ja, Dhana hat in den Erinnerungen einer gewissen Person herumgepfuscht, aber dennoch ist er kein 100%iger Anhänger der irren Hexe.
Und ja, ich bleibe dabei, dass Dhana ein zu groß geratenes Mädchen mit Geltungsproblem ist. Egal wie alt sie ist, sie verhält sich wie ein verwöhntes Prinzeschen.

Savannah ist dazu das totale Gegenteil. Sie ist mächtig, aber auf eine andere Art und Weise. Sie übernimmt Verantwortung und versucht wirklich alles, um Zoey vor Dhana zu beschützen.

Shadow bekommt immer mehr ein Gesicht. Er ist auch der, den ich vermutet habe, der er ist (ist das ein verständlicher Satz? *.*). Und nun bin ich noch mehr darauf gespannt, weshalb er Dhana dient. Wieso war er zu ihr übergelaufen? Was hat es mit dem Unfall auf sich?

Fragen über Fragen, die ich hoffentlich bald beantwortet bekomme. Aber das wichtigste ist jetzt mal, dass ein gewisser Fluch aufgehoben wird. Und ich setze ganz auf Zoey mit Shadows Hilfe. Bitte?!

Die Schreibweise ist wie schon bei den Vorgängern flüssig, locker und leicht. Die Perspektivenwechsel mit den kurzen Kapiteln bringen viel Spannung in den wenigen Seiten.
Ich bin schon gespannt, wie es mit Zoey, Savannah, Dhana und Shadow weitergeht!
Von mir  bekommt Band 3 von „Dark Spells“ 4 von 5 Federn!




~~~***~~~***~~~

Dieser Beitrag muss aufgrund der Verlinkungen als *Werbung* deklariert werden!
Achtung unentgeltliche WERBUNG! 
Meine Meinung ist trotz Rezensionsexemplar ehrlich und nicht gekauft! 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der von Datenschutzerklärung von Google.