[Kurzrezension] Optimales Lauftraining

Optimales Lauftraining

Autor: Herbert Steffny
Verlag: SüdWest Verlag
Seitenanzahl: 240 Seiten
ET: 16.04.2018
ISBN: 978-3-517-09721-3
Quelle








Unglaublich, aber wahr! Ich fühle mich nicht nur informierter, sondern vor allem MOTIVIERTER mein Laufziel endlich in Angriff zu nehmen!


Werden Sie zu Ihrem eigenen Trainer!
Ob Einsteiger oder Profi – der renommierte Laufexperte Herbert Steffny vermittelt Ihnen umfassend, verständlich und aus erster Hand alles, was Sie zum Thema Laufen in Theorie und Praxis wissen müssen. Von der richtigen Technik, Erster Hilfe bei Verletzungen sowie Stretching- und Koordinationsübungen über gesunde Ernährung und Empfehlungen zum Ausgleichssport bis hin zur optimalen Wettkampfvorbereitung: Mit seinen bewährten Trainingsplänen führt der Autor seit Jahrzehnten Zigtausende von Hobbyläufern und Spitzenathleten zum Erfolg. Fundiertes Laufwissen und Insider-Know-how sowie die besten Tipps und Tricks für die Laufpraxis – ein Muss, nicht nur für Steffny-Fans! (© Südwest Verlag)

Laufen und ich.
Ich bin ganz ehrlich und gebe offen zu, dass dieser Sport und ich nicht immer einer Meinung sind.
Es gab Phasen, da war ich voller Tatendrang und lief über Wochen meine 3x in der Woche und dann gab es wiederum Phasen, da wollte ich laufen gehen, aber der innere Schweinehund war stärker. Und das über Monate hinweg.
Laufen und ich sind also Bekannte, die sich eher aus dem Weg gehen. Meistens.

Ein Zustand, denn ich nun endlich hoffe, bereinigen zu können. Herbert Steffny beschreibt in einer Schritt-für-Schritt-Anleitung wie man „optimal“ läuft.
Begonnen mit der Motivation, die man sich selbst antrainieren kann, weiter über die richtige Ausrüstung und der richtigen Methoden des Laufens.

Besonders erhellend – und für meine Motivation äußerst steigernd – waren die Erklärungen von div. Laufarten. Endlich kapierte ich welche Art zum Laufen (Intervalltraining, Dauerlauf, etc.) wann gut ist. Laufen ist nicht gleich laufen, das wusste ich vorher schon, aber mir fehlte für meine Ziele (ich möchte mind. 1x im Leben beim Wings for Life World Run mitlaufen und mind. 20 km schaffen, bevor das Catching-Car mich schnappt) einfach das richtige Know-How.
Jetzt habe ich es, bzw. habe ich genug wissen (und anständige Trainingspläne) um mein Ziel zu erreichen.
Jetzt muss ich nur noch das Training durchhalten, aber so groß meine Motivation ist, definitiv möglich!

Für mich war „Optimales Lauftraining“ jedenfalls das Werkzeug, welches mir noch gefehlt hat, endlich mein Laufziel in Angriff zu nehmen! Am besten man wählt sich ein (realistisches) Ziel aus, welches man mit genau definiert (mit SMART-Methode) und schon kann es losgehen!

Der Aufbau der Anleitung ist tatsächlich Schritt-für-Schritt. Langsam nähert man sich dem eigentlichen Thema: Dem Laufen, also den Trainingsplan.
Ich fand Aufbau, Wortwahl und Einteilung sehr gelungen! Und werde zum Nachlesen sicher noch öfters nach dem Ratgeber greifen!

„Optimales Lauftraining“ ist DAS Buch für Laufeinsteiger und Hobbyläufer, die zwar ein Ziel erreichen wollen, aber keinen Plan haben wie das klappen soll.
Klar, dass Buch läuft nicht für einen und man muss selbst die Entscheidung treffen die Tipps, welche im Buch vorkommen umzusetzen, aber als Einstieg und erster richtiger Schritt ist der Ratgeber von Herbert Steffny definitiv geeignet.

Von mir bekommt „Optimales Lauftraining“ jedenfalls 5 von 5 Federn, da es mir zu mehr Motivation, einen Plan und dem Annähern meines Zieles verholfen hat!




Ich möchte mich ganz herzlich beim Bloggerportal für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares bedanken!

~~~***~~~***~~~

Dieser Beitrag muss aufgrund der Verlinkungen als *Werbung* deklariert werden!
Achtung unentgeltliche WERBUNG! 
Meine Meinung ist trotz Rezensionsexemplar ehrlich und nicht gekauft! 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der von Datenschutzerklärung von Google.