[Sammelrezension] Grover Beach Team #1, #2 & #5

Grover Beach Team #1, #2 & #5
Teamwechsel & Ryan Hunter Quelle
Die Sache mit Susan Miller Quelle

Autor: Anna Katmore
Verlag: Drachenmond Verlag
Seitenanzahl: 300 Seiten (Band 1&2); 420 Seiten (Band 5)
ET: 01.08.2016 (Band 1,2&5)
ISBN Band 1&2: 978-3-95991-380-5
ISBN Band 5: 978-3-95991-383-6






Ich liebe diese Reihe und vor allem Band 1 und 2 kann ich immer wieder zwischendurch lesen! Perfekt zum Abtauchen und Welt vergessen!

zu Band 1
Ryan Hunters Partys waren legendär. Und endlich bekam sie eine Einladung… 
Aufgeregt erwartet Liza Matthews die Rückkehr ihres besten Freundes, Tony, aus dem Fußballtrainingslager. Doch als es endlich so weit ist, hat ihr Jugendschwarm plötzlich nur noch Augen für dieses andere Mädchen aus seinem Team. Fest entschlossen, Tony zurückzuerobern, trifft Liza eine ungewöhnliche Entscheidung. Ohne die geringste Ahnung von Fußball nimmt sie an den spätsommerlichen Qualifikationen für die neue Schulmannschaft teil… und wird zu ihrer Überraschung tatsächlich aufgenommen. Doch nicht nur das. Als neues Mitglied ist sie natürlich auch zur Aftermatch-Party eingeladen, wo die Anwesenheit von Tonys neuer Flamme nicht ihr einziges Problem ist. Am folgenden Morgen wacht sie in einem Zimmer auf, das sie noch nie gesehen hat, und obendrein hat der Mannschaftskapitän seine Arme um sie geschlungen. Der heißeste Junge der Schule … Ryan Hunter. (© Drachenmond Verlag)


ReRead des ersten Bandes der Reihe und ich liebe ihn, wie beim ersten Mal lesen!
Fesselnd, flüssig, absolut mitreißend!
Liza ist so süß, wie sie für alle offensichtlich in ihren besten Freund Tony Mitchells verliebt ist, nur dieser scheint diese Tatsache getrost zu ignorieren.
Tja, bis ein anderer Junge sich öffentlich für Liza interessiert.
Ryan Hunter. Kapitän der Fußballmannschaft, heißteste Junge der Schule und Aufreißer. Oder?
Je mehr Zeit Liza mit Ryan verbringt, desto mehr Facetten von ihm lernt sie kennen. Und plötzlich ist sie sich nicht mehr sicher ob ihre Meinung über Ryan noch wahr ist.

Ich kenne ja schon Lizas und auch Ryans Sicht, sodass ich nie daran gezweifelt habe, dass Ryans plötzliches Interesse echt war oder nur gespielt. Aber aus Sicht von Liza war ihre Unsicherheit verständlich.
Aber Ryan war oft so süß zu ihr. Aufmerksam, fürsorglich und absolut liebevoll.
Die beiden gehören einfach zusammen. Jetzt muss es eben nur noch Liza einsehen!

Die Schreibweise ist flüssig, mitreißend und zieht den Leser mit in einen Sog voller Teenie-Probleme, Freundschaft und die erste große Liebe.
Einmal begonnen, ist es echt schwer das Buch aus der Hand zu legen.

Band 1 der „Grover Beach Team“-Reihe ist zeitgleich auch mein Lieblingsband und verdient – meiner Meinung nach – die vollen 5 von 5 Federn absolut!





In Band 2 „Ryan Hunter – This girl is mine“ wird der Leser in die Sicht von Ryan Hunter mitgenommen. All die Unsicherheiten (die es womöglich gegeben hat) ob er es mit Liza wirklich ernst meint, werden ziemlich schnell aus der Welt geschafft.
Plötzlich ist der taffe Fußballspieler und Mädchenschwarm nicht mehr so taff. Wenn es um Liza geht, wird er zum totalen Softie, was ihm sein bester Freund Justin nur zu gerne unter die Nase reibt.
Dieser Band ist länger als die eigentlich parallel laufende Geschichte aus Sicht von Liza. Man erfährt mehr über Ryan und der Dinge, die für Liza nicht ersichtlich waren. Wie zum Beispiel was im Fußballcamp passiert ist oder wie Ryan Tony immer wieder warnt.
Ryan ist nicht nur ein guter Freund, sondern all seine Taten, die mit Liza zu tun haben, sind ehrlich gemeint.

Auch hier ist die Schreibweise flüssig, locker und absolut zum Abtauchen gemacht. Die Dialoge sind witzig und angenehm.

Band 2 der „Grover Beach Team“-Reihe ist ein toller Zusatz zu Lizas Geschichte und bekommt von mir 4,5 von 5 Federn!




Last but not Least habe ich es nun endlich geschafft den Abschluss der Reihe zu beenden. Mit  Band 5 angefangen habe ich schon vor Ewigkeiten, aber irgendwie schaffte ich es einfach nie die Reihe zu beenden. Nun habe ich es getan!
Band 5 ist aus der Sicht von Chris Donovan geschrieben, also für all jene, die Band 4 „Verknallt hoch 2“ kennen, ist der Inhalt keine Neuheit mehr. Aber das ist gar nicht schlimm, immerhin liebe ich es, wenn ich endlich die andere Sicht der Protagonisten erfahre. Warum hat sich Chris in manchen Situationen wie ein Mistkerl aufgeführt? Nun bekam ich die Antworten!
Aber so wie in Band 4, fand ich leider auch, dass das hin und her zwischen den beiden sich ewig lange hingezogen hat. Gut, diesmal war es weniger Chris‘ Schuld, immerhin hat er versucht um Susan zu kämpfen, aber das, was ich bereits in Band 4 nicht so toll fand, war, dass Susan einfach so stur war. Ja, Chris hat einen Fehler gemacht. Aber ihm immer böse sein?
So hat sich die Handlung leider ziemlich in die Länge gezogen, sodass ich kämpfen musste das Buch nicht aus der Hand zu legen.
Aber die Reihe liebe ich dennoch immer noch sehr!
Die Charaktere sind authentisch und ich liebe es, dass die Proats der ersten Teile wieder ihre Auftritte haben.
Chris ist so richtig sympathisch, vor allem, weil man hier sieht, wie er sich Schritt für Schritt verändert. Für Susan.
Aber um ehrlich zu sein, ICH hätte nicht so viel Geduld mit Susan gehabt. Vor allem wie sie sich Chris gegenüber manchmal verhält, war das nicht okay. Wobei beide sich gegenseitig ziemlich oft das Leben schwer machten.
Die Schreibweise ist wie gewohnt locker, leicht und total angenehm zu lesen. Die Dialoge flüssig und nicht erzwungen.

Mit „Die Sache mit Susan Miller“ ist Anna Katmore ein runder Abschluss der Reihe gelungen, der mir aber leider nicht ganz so gut gefallen hat wie die Vorgänger. Aber nicht schlimm, immerhin hat es mich dennoch gut unterhalten und ab und an habe ich sogar Tränchen vergossen. Von mir bekommt der Abschluss der „Grover Beach Team“-Reihe jedenfalls 3,5 von 5 Federn!



~~~***~~~***~~~

Dieser Beitrag muss aufgrund der Verlinkungen als *Werbung* deklariert werden!
Achtung unentgeltliche WERBUNG!