[Rezension] Baseball Love #6 - Homebase fürs Herz

Baseball Love #6
Homebase fürs Herz

Autor: Saskia Louis
Verlag: Digital Publishers Verlag
Seitenanzahl: 332 Seiten
ET: 17.05.2018
ISBN: 9783960874010
Quelle







Und erneut schafft es Saskia Louis mich zu fesseln, zu begeistern und mich in einen Charakter verliebt zu machen!


Cole Panther möchte eine Ehefrau finden.
Möglichst stressfrei, möglichst unkompliziert und möglichst schnell. Seine Zukünftige muss nur ein paar simple Kriterien erfüllen: Sie sollte aus gutem Hause stammen, niedrige Erwartungen an ein gemeinsames Leben stellen – und auf das Wörtchen Liebe verzichten können. Denn Emotionen sind anstrengend und Cole hat genug damit zu tun, seine entfremdete Familie zusammenzuhalten. Tatsächlich wäre es ihm lieber, wenn jemand die lästige Aufgabe, eine Lebenspartnerin zu finden, für ihn übernehmen könnte …
Savannah wird ihrem Boss keine Ehefrau suchen!

Ihr eigenes Privatleben ist schon stressig genug, da braucht sie nicht noch ein zweites, um das sie sich kümmern muss. Seit ihrer Kindheit ist sie auf der Suche nach einem Ort, an dem sie sich zu Hause fühlt, und sie hat keine Zeit, sich durch einen reichen Egomanen von ihrem Ziel ablenken zu lassen. Sie braucht jemanden, der ihr beibringt, zu vertrauen. Nicht etwa eine neue Aufgabe. Aber andererseits könnte es eine Menge Spaß machen, Cole Panthers Privatleben durcheinanderzubringen… (© Digital Publishers Verlag)


Ich kann mich gar nicht oft genug wiederholen, aber ich liebe, liebe, liebe diese Reihe abgöttisch!
Diesmal wird zwar kein Baseballspieler verkuppelt, aber der CEO der Philadelphia Delphies und das ist ebenso unterhaltsam und fesselnd!


Die Handlung und die Charaktere


Eines muss man Saskia immer zu Gute halten:
Der Witz ist immer gegeben! Aber das Buch ist nicht durch und durch lustig, denn neben der Liebesgeschichte wirft es noch andere Themen auf
Cole ist auf seine To-Do-Lebensliste fixiert und lernt nach, dass Überraschungen auch positiv sein können.
Savannah sucht seit Jahren nach ihrem Platz in der Welt und lernt nach und nach, dass Liebe auch für sie möglich ist.

Ja klar, ich habe viel gelacht. SEHR viel und meistens auch lautstark, denn anders ging’s gar nicht.
Auf der anderen Seite habe ich bei manchen Szenen auch die eine oder andere Träne verdrückt, denn mal ehrlich, Cole schießt manchmal echt den Vogel ab. Puhh...

Cole Panther war Anwalt bevor er zum CEO der Philadelphia Baseball Mannschaft geworden ist. In seinem Leben läuft mehr oder weniger alles nach Plan und eben dieser schreibt ihm vor, dass er mit 35 Jahren am besten verheiratet sein sollte. Über ein Jahr hat er also Zeit seine perfekte Ehefrau zu finden, die wunderschön ist, gut im Bett, zeigbar in der Öffentlichkeit und dabei nicht an die Liebe in der Ehe glaubt.
Auch wenn es so klingt, als ob Cole echt ein Mistkerl ist, ist er anders. Das zeigt er zwar nur bei wenigen Auserwählten (seinen Geschwistern, Savannah), aber im Grunde ist Cole ein ganz lieber (ich hoffe mal, dass er das nicht gehört hat xP). Er ist ganz nach dem Motto „Harte Schale, weicher Kern“ gebaut und auch wenn seine Ehrlichkeit oft grob ist, er steif wirkt und eindeutig ein Workaholic ist, zeigt er nach und nach auch eine andere Seite an sich, die man einfach mögen muss.

Savannah ist eine starke Person, denn sie hat sich in einer männerdominierten Welt durchgesetzt und zwar als taffe Geschäftsfrau, die sogar die Baseballspieler fürchten. Doch innerlich ist Savannah total verunsichert. Sie sucht nach einem Ort den sie zu Hause nennen kann. Sie glaubt an die wahre Liebe, aber nicht für sich, denn der Zug ist schon lange abgefahren. Denkt sie.

Cole und Savannah. Sie sind sich einerseits so ähnlich, da sie beide stur sind, erfolgreich in dem, was sie tun und den gleichen Sinn für Humor haben, aber andererseits gänzlich anders vom Leben denken.
Und gerade deshalb passen sie so gut zusammen. Sie stärken sich gegenseitig!


Die Schreibweise


Das Buch in einen Wort zu beschreiben?
Ich nehme zwei: Höchst amüsant!
Wie ich gelacht habe! Oft und anhaltend, denn mal ehrlich:
Cole ist einfach zu genial!
Wäre es nicht so komisch, wäre es vermutlich extrem tragisch, dass ein Mann so über die Liebe, Ehe und dem Leben denkt, aber durch die Gegenargumente und Erwiderungen von Savannah, war es oft einfach nur extrem lustig!
Achtung: Hier werden die Lachmuskeln trainiert!

Die Schreibweise ist locker und angenehm, die Dialoge flüssig und meist sehr sarkastisch angehaucht. Die Seiten rasten dahin und Langweile kam beim Lesen nie auf. Niemals.

Tolle Schreibweise, flüssige Dialoge, authentische Charaktere und eine fesselnde Handlung.
Ich liebte jede einzelne Seite, die ich gemeinsam mit Cole und Savannah erleben durfte!Ganz klar also, dass Band 6 von „Baseball Love – Homebase fürs Herz“ 5 von 5 Federn von mir bekommt! 


Ich möchte mich ganz herzlich beim Digital Publishers Verlag für die Bereitstellung des Leseexemplares bedanken!



~~~***~~~***~~~

Dieser Beitrag muss aufgrund der Verlinkungen als *Werbung* deklariert werden!
Achtung unentgeltliche WERBUNG! 
Meine Meinung ist trotz Rezensionsexemplar ehrlich und nicht gekauft!