[Rezension] Die besten einfachsten Rezepte

Die besten einfachsten Rezepte


Autor: Élise Delprat-Alvarès
Verlag: Bassermann
Seitenanzahl: 384 Seiten
ET: 19.03.2018
ISBN: 978-3-8094-3942-4
Quelle




Ein Kochbuch, welches hält, was es verspricht: Einfach, schnell, unglaublich lecker und auch ausgewogen!

Rezepte für alle Gelegenheiten
Einfacher geht es nicht! Maximal 6 Zutaten werden benötigt - und daraus werden grandiose Gerichte. Knapp und übersichtlich gestaltet, mit vielen Fotos, zeigt dieses Buch, wie Anfänger und Profis ohne großen Kochaufwand und mit ganz kurzer Vorbereitungszeit die Gäste beindrucken können. Rund 200 wunderbare Rezepte für Feiertage und für den Alltag - mit diesem preiswerten Buch haben Sie immer ein gelingsicheres und pfiffiges Gericht parat! (© Bassermann)

Ich liebe es zu kochen, aber an manchen Tagen bin ich einfach viel zu geschlaucht um dann auch noch ewig in der Küche zu stehen. Da ich mir aber das Mittagessen für den nächsten Tag immer selbst zubereite, bleibt mir oft nichts anderes übrig.
Als ich „Die besten einfachen Rezepte“ entdeckt habe, war ich sofort neugierig.
Ist es möglich ausgewogen, relativ gesund, preisgünstig UND schnell zu kochen?
Mit ein paar kniffen und wenn man keine Angst hat die Rezepte etwas zu „adaptieren“ (ich liebe es zu experimentieren), dann ist es machbar.
Und eines kann ich verraten:
Das Rezeptbuch bietet Vielfalt und Abwechslung!


zu den Rezepten...


Wenn ich die Rezepte mit einem Wort beschreiben müsste, dann wäre es wohl »vielfältig«.
Von der Vorspeise bis zum Dessert ist alles darin enthalten. Ich habe zwar nicht gezählt, aber die rund 180 Rezepte, die laut Klappentext darin verborgen sein sollten, würde ich als richtig einschätzen.
Ich habe einiges ausprobiert, vom Thunfischaufstrich über die Karottensuppe, habe Osso Buco und Mousse au Chocolat kreiert und gestaunt, wie wenig Zutaten man dafür braucht.
Auch wenn ich ein paar der gewagten Rezepte (es wurden mehr als 4 Rezepte probiert xP) wohl nicht mehr so machen würde, hatte ich mit der Zubereitung nicht allzu große Probleme, denn die Zubereitung war...


zu der Zubereitung der Rezepte...


Die Zubereitung war großteils echt simpel. Die Anleitungen sind (wie in der Einleitung erwähnt) recht einfach und übersichtlich gehalten. Auf der einen Seite befinden sich Zutatenliste, div. Infos über das Rezept (Budget, Personenanzahl, Dauer, etc.) und die Anleitung und auf der anderen ein Foto des fertigen Gerichts. So wusste ich wenigstens BEVOR ich so mutig war und meine Kreation probierte, wenn ich etwas falsch gemacht habe.


im Allgemeinen...


Ich gebe zu, dass ich nicht immer alle Rezepte 1:1 wie im Rezept gekocht habe, was aber daran liegt, dass ich zu den experimentierfreudigen-Köchen gehöre. Ich liebe es mit frischen Gewürzen zu kochen, ich liebe es manche Zutaten auszutauschen (was ja auch empfohlen wird, wenn man z.B. gesünder kochen will) und ich liebe mich überraschen zu lassen, ob es nun gelungen ist oder eben nicht.

Ich kann nur für mich sprechen, aber ICH bin begeistert! Die Rezepte sind vielseitig, gehen schnell und sind preislich gut einzuschätzen. Das ausprobieren hat Spaß gemacht und ich werde sicherlich weiterhin neues aus „Die besten einfachen Rezepte“ zaubern. Irgendeinen Freiwilligen als Vorkoster werde ich sicher finden xP. 

Ein Kochbuch, welches definitiv hält, was es verspricht!
Vielseitige Rezepte, preislich völlig in Ordnung gehende Zutaten und (großteils) einfache Zubereitung. Egal ob man gerne in der Küche experimentiert oder nicht, mit „Die besten einfachen Rezepte“ hat man seine Freude. Ich für meinen Teil werde einige der zahlreichen Rezepte öfters kochen und auch immer wieder neues daraus ausprobieren.
Von mir bekommt das Kochbuch 5 von 5 Federn!


Leider habe ich – immer wenn ich im Kochmodus war – vergessen Fotos zu machen, sodass ich leider nicht mit Bildmaterial glänzen kann. Aber wenn ich mal beim Kochen aus „Die besten einfachen Rezepte“ daran denke, werde ich Fotos einfügen. Könnte jedoch noch etwas dauern ^.^


Ich möchte mich ganz herzlich beim Bloggerportal und Bassermann für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares bedanken!

~~~***~~~***~~~

Dieser Beitrag muss aufgrund der Verlinkungen als *Werbung* deklariert werden!
Achtung unentgeltliche WERBUNG! 

Meine Meinung ist trotz Rezensionsexemplar ehrlich und nicht gekauft!