[Kurzrezension] Phönixakademie #15 - Die Ascheprüfung

Phönixakademie #15
Die Ascheprüfung

Autor: I.Reen Bow
Verlag: Creative Space
Seitenanzahl: 87 Seiten
ET: 27.07.2017
ISBN-13: 978-1521933411
Quelle


Halbzeit und die hat es in sich! Wahnsinn! Ich bin süchtig! Wieder absolut gefesselt! Und diese Überraschung *.* Ich weiß nicht, ob ich schockiert, weinen oder glücklich sein soll!

Die Entscheidung hat begonnen – auf wessen Seite wirst du dich schlagen?
Die Phönixakademie ist seit langem kein sicherer Ort mehr. Schüler verschwinden und sterben, Flüche finden ihren Weg in die Anlage und schwarze Phönixe übernehmen die Aufgabe der Beschützer – einfach alles hat sich verändert. Als das White-Areal von einer Schattengestalt angegriffen wird, kann Berry es mit ihren neuen Fähigkeiten verteidigen. Den inneren Kampf um ihre Unschuld scheint sie jedoch zu verlieren. Einzig und allein die Gedanken an Lion halten sie auf der Seite der Gerechtigkeit. Doch was, wenn der Junge, den sie liebt, plötzlich aus ihrer Erinnerung getilgt wird? Verwandelt auch Berry sich in ein Wesen der Dunkelheit? (© Amazon)

Mittlerweile neigt sich schon der dritte (D-R-I-T-T-E) Sammelband dem Ende zu und ich muss gestehen, dass mir von all den 5 Funken der letzte am besten gefallen hat. Er war fesselnd, mitreißend und wirft mich zurück in ein Gefühlschaos!

Ende von Funke 14 ist diese eine Person, der ich bereits hinterhergeweint habe und über den Verlust immer noch fassungslos war, plötzlich wieder aufgetaucht. Unverhofft...
Aber ich weiß nicht, ob ich lachen vor Glück, weinen aufgrund dem Schaden oder vor Schock vor mich hinstarren sollte. Es ist...argh. Zum Haareraufen! Ob diese Person jemals wieder so sein wird, wie ich sie kennengelernt habe?

Lion, Robin und Frederik sind wieder in der Akademie und jedenfalls einer von den Schülern, die die Wahrheit kennen, erfahren die Wahrheit über Frederik. Oder ist es überhaupt eine Wahrheit? Vielleicht täuscht er nur alle? Was ist echt? Was ist Lug und Betrug?

Mr. Gettson schafft es jedenfalls immer wieder aufs Neue mich zu schockieren und fassunglos den Kopf schütteln zu lassen. Wie kann eine einzelne Person nur so hinterhältig sein?

Annie...ich weiß nicht was ich sagen könnte, außer, dass ich gespannt bin, wie es weitergeht! Bei ihr, Victoria und auch den Schrottplatzkindern! Und über Chest möchte ich auch noch bitte mehr lesen. Bitteeeee :D

Und Berry? Tja, die hat sich für eine Richtung entschieden, die nicht nur ihr nicht behagt. Aber Jenny hatte sie ja gewarnt...

» „[...] Es muss erst hässlich werden,...“
„...bevor es gut wird“, beendete Berry den Satz. «

[Zitat Berry; „Phönixakademie Sammelband #3“ von I.Reen Bow; Seite 333; Taschenbuch]

Eine absolut gelungene Halbzeit der 2. Staffel! Voller neuer Neugierde freue ich mich schon auf Funke 16 und ganz bald heißt es dann schon:
Bye, bye, Phönixe! Wie schnell die Zeit vergeht!
Von mir bekommt Funke 15 „Die Ascheprüfung“ jedenfalls 5 von 5 Federn, denn sie hat mich mitgerissen und erst am Ende als Nervenbündel wieder ausgespukt!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der von Datenschutzerklärung von Google.