[Rezension] Win my Heart - Spiel um die Liebe

Win my Heart 
Spiel um die Liebe

Autor: Anne Lay
Verlag: Digital Publishers
Seitenanzahl: 190 Seiten
ET: 22.02.2018
ISBN: 9783960873334
Quelle



Süße Liebesgeschichte für zwischendurch! Die Message ist auch gut und vor allem: Super zum Realität abschalten ;P.

Spiel um dein Herz – Kann aus einer heißen Nacht mehr werden?
Er ist einer der reichsten Junggesellen, dem die Frauen scharenweise zu Füßen liegen.
Sie steht vor den Scherben ihres Lebens und setzt alles auf eine Karte.
Bei einem Blackjack-Turnier begegnen sie sich und kommen sich näher. Nach einer magischen Nacht trennen sich ihre Wege. Denn Sonja hat kein Interesse, sich nach der Enttäuschung mit ihrem Ex schon wieder in den Falschen zu verlieben. Doch er kann sie nicht vergessen … aber kann sie ihm auch vertrauen? (© Digital Publishers)

Ich las den Klappentext, sah das Cover und war am Haken.
Dieses Buch schrie förmlich nach mir! Vor allem, da ich genau nach solch einer Geschichte Ausschau gehalten habe:
Locker, leichte Liebesgeschichte zum Abtauchen.


Die Handlung und die Charaktere


Sonja steht in den Scherben ihrer Vergangenheit, denn ihr Exmann ist ein Mistkerl, was sie leider viel zu spät gemerkt hat. Mit Schulden im 5-stelligen Bereich versucht sie ihr Glück bei einem Blackjack-Turnier, denn außer leer ausgehen kann nichts passieren.

Sonja ist zwar nicht die selbstbewusste Frau, die der männliche Prota von Anfang an in ihr sieht, aber sie ist definitiv stark. Ihr Ex hat sie in den Scherben der Beziehung zurückgelassen und Sonja hat es (mit Hilfe ihrer besten Freundin Marie) alleine wieder auf die Beine geschafft. Sonja ist stark, langsam wieder selbstbewusst und schafft es der Außenwelt die Stirn zu bieten. Ich beneide Sonja zwar nicht für ihr Leben, aber bewundere sie für ihre Stärke, nicht einfach das Handtuch zu werfen und so resignieren.

Bei dem Blackjack-Turnier nimmt auch Junggeselle Hassan teil. Er ist gutaussehend, vermögend und hat echt ein gutes Herz. Das ausgerechnet er auf Sonja aufmerksam wird, verdankt sie ihrer schnellen Reaktion und auch ihrer Mauer, die hohes Selbstbewusstsein ausstrahlt.
Hassan ist geduldig, zuvorkommend und gibt Sonja die Zeit, die sie benötigt. Ihn habe ich echt schnell ins Herz geschlossen. Er ist der beste Beweis, dass es nicht wichtig ist woher man kommt, solange man die gleichen Werte teilt!

Sehr gut fand ich auch, dass zu der Glückspiel-Thematik auch noch Rassenfeindlichkeit und Diskriminierung zum Thema gemacht worden ist. Das habe ich so nicht erwartet, wurde dabei aber positiv überrascht.


Die Schreibweise


Locker, leicht und so angenehm zu lesen, dass man das Buch quasi in einem Rutsch durchlesen kann.
Dazu kam, dass man das Buch in Sonjas uns in Hassans Sicht erlebte, sodass vieles klarer wurde und die Charaktere dadurch realer. Meine liebste Sicht war aber die von Hassan, da mir Sonja lange Zeit einfach zu kühl war, aber gepaart mit Hassan war es eine gute Mischung!

„Win my Heart – Spiel um die Liebe“ ist doch etwas anders, als der Klappentext vermuten lässt, denn Hassan war für mich kein Aufreißer. Nichtsdestotrotz habe ich mich gut unterhalten gefühlt. Ich habe es in einen Rutsch durchgelesen und zur Ablenkung ist es das richtige!
Von mir bekommt „Win my Heart – Spiel um die Liebe“ 4 von 5 Federn, da es mich zwar gut unterhalten hat, aber mir ab und an dann doch zu schnell ging bzw. mir die Tiefe fehlte.
Alles in allem aber ein tolles Buch für zwischendurch!


Ich möchte mich ganz herzlich beim Digital Publishers Verlag und Anne Lay für die Bereitstellung des Leseexemplares bedanken!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der von Datenschutzerklärung von Google.