[Rezension] Geheimnis der Götter #3 - Feuer der Rebellion

Geheimnis der Götter #3
Feuer der Rebellion

Autor: Saskia Louis
Verlag: Digital Publishers Verlag
Seitenanzahl: 350 Seiten
ET: 15.02.2018
ISBN: 9783960872436
Quelle



Saskia Louis fesselt auch bei Band 3! Oh man…und schon bald ist es vorbei *.*

Nym weiß, wer sie ist. Jetzt muss sie sich entscheiden, wer sie sein will.
Unter dem wachsamen Auge der Götter lernt sie Bistaye und die Garde neu kennen und muss schon bald eine Reihe an folgenschweren Entscheidungen treffen.
Während Levi von seiner Vergangenheit eingeholt wird und Vea ihre Zukunft bestimmen muss, kristallisiert sich immer deutlicher heraus, dass das Geheimnis der Götter nur an einem Ort zu finden ist: In den Tiefen der Kreisberge …
(© Digital Publishers)

Äußerst gespannt auf die Fortsetzung dieser fantastischen Reihe begann ich zu lesen…
Und erneut konnte mich Saskia Louis für sich und ihrer Idee gewinnen. Ich kann mir gar nicht vorstellen, dass es ganz bald schon damit vorbei sein soll *.* Wie die Zeit vergeht…


Die Handlung


» Alles war falsch. Alles, was sie die letzten Wochen über sie zu wissen geglaubt hatte, war falsch. «
[Zitat; „Geheimnis der Götter #3 – Feuer der Rebellion“ von Saskia Louis; Seite 10/253 eBook]

Nym ist zurück in ihrem alten Leben, doch anstatt sich wohl zu fühlen und erleichtert zu sein, macht sie sich über die „falschen“ Leute Sorgen. Und doch...je mehr Zeit sie in der dritten Mauer verbringt, desto unsicherer wird sie, denn auf welcher Seite wird sie stehen, wenn sie sich wieder erinnern kann?
Doch in einer Sache ist sich Nym sicher:
Die Götter spielen kein faires Spiel und sie will nicht mehr einfach nur gehorchen.

Als Nyms Identität in Band 2 aufgedeckt worden ist, habe ich es bereits befürchtet:
Eine Dreiecksbeziehung.
Und zwar zwischen zwei Typen, die sich so verdammt ähnlich sind, beide es aber rigoros abstreiten. Wo ich anfangs noch Sorgen hatte, ob mich dieses Dreieck stören würde, wurde ich ganz bald eines besseren belehrt, denn es ist einfach nur unglaublich komisch.
Diese Wortgefechte! Zum Totlachen!
(Es ist Absicht, dass keine Namen genannt werden, immerhin möchte ich niemanden spoilern ;P).

Aber ich muss zugeben, dass ich den Mittelteil etwas langatmig empfunden habe. Es ist zwar durch und durch spannend, aber die beiden Vorgänger haben mir dann doch eine Spur besser gefallen.


Die Charaktere


Nym ist in Wahrheit...
Tja, das würdet ihr gerne wissen, was?!
Nym ist eine außergewöhnliche Frau, die alles für ihre Liebsten tun würde. Sie ist mutig, taff und lässt sich von niemanden auf der Nase herumtanzen. Nym ist einfach sie selbst, auch wenn sie noch dabei ist ihr „altes“ und ihr „neues“ Ich zu vereinen.

Levi und Jeki sind beide Offiziere (der eine zweiter, der andere erster) von ihren Armeen. Wo Levi für die „Gottlosen“ kämpft, steht Jeki ganz hinter den Göttern. Oder?
Levi mochte ich ja schon seit dem ersten Band und Jeki hat sich im letzten in mein Herz gestohlen. Und jetzt?
Diese beiden sind sich so ähnlich! Beide sind Kämpfer, beide sind stur und vor allem beide haben ein RIESGENGROSSES Ego. Ganz klar also, dass die Dialoge zwischen den beiden zum Schreien komisch sind xP.

Ro, Liri, Vea, Janon,...ach ich liebe diese vermeintlichen Nebencharaktere, die doch im Grunde heimliche Protagonisten sind. Sie sind wichtig für die Handlung, bringen diese voran und sind dabei authentisch, lebendig und echt.


Die Schreibweise


Locker, leicht, flüssig und sehr humorvoll!

Vor allem die authentischen Dialoge bringen den Lesefluss ordentlich in Fahrt. Ich kann gar nicht zählen, wie oft ich durch ein Wortgefecht gelacht habe. Oder durch sarkastische Bemerkungen...darin ist vor allem Nym und Ro sehr gut ^.^
Spannend, wenn ich auch gestehen muss, das mir die ersten beiden Teile eine Spur besser gefallen haben. Ich finde die Reihe immer noch großartig, aber das Geheimnis rund um Nyms Persönlichkeit hat eben seinen ganz eigenen Reiz gehabt. Und dennoch, ich bin von der locker, leichten und fesselnden Schreibweise begeistert, liebe die authentischen Dialoge und den unverwechselbaren Humor, den Saskia immer wieder an den Tag legt. Ich bin von den Charakterdarstellungen hin und weg und will endlich wissen, was das allumfassende Geheimnis der Götter ist.
Ich habe jedenfalls keine Ahnung wie es Saskia schaffen will in nur einen Band ALLE Fragen, die mir noch im Kopf herumspuken (und glaubt mir, das sind vieleeee) zu beantworten.


Von mir bekommt jedenfalls „Feuer der Rebellion“ 4 von 5 Federn und ich freue mich schon sehr auf den Abschlussband! 


Ich möchte mich ganz herzlich beim Digital Publishers Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares bedanken!

~~~***~~~***~~~

Dieser Beitrag muss aufgrund der Verlinkungen als *Werbung* deklariert werden!
Achtung unentgeltliche WERBUNG! 
Meine Meinung ist trotz Rezensionsexemplar ehrlich und nicht gekauft!