[Rezension] Geheimnis der Götter #2 - Flamme der Befreiung

Geheimnis der Götter #2
Flamme der Befreiung

Autor: Saskia Louis
Verlag: Digital Publishers
Seitenanzahl: 307 Seiten
ET: 25.12.2017
ISBN: 9783960872429
Quelle






Fulminat geht die Geschichte rund um Nym, Levi und den Göttern weiter! Aus der Hand legen ist UNMÖGLICH!


Nym weiß folgende Dinge:
Die Rebellen aus der vierten Mauer befreien zu wollen, ist ein Selbstmordkommando.
Levi ist genauso anstrengend wie wunderbar. Und manche Erinnerungen in ihrem Kopf sind nicht ihre eigenen.
Während eine Reihe an Morden Bistaye in Aufruhr bringt und die Göttliche Garde immer engere Kreise um die Gruppe aus Asavez zieht, wird Nym vor allem eins klar: Je mehr sie über ihre wahre Identität erfährt, desto weniger möchte sie wissen. (© Digital Publishers)

„Geheimnis der Götter“ ist eine Reihe die mich absolut vereinnahmt! Ich kann es kaum erwarten bis Band 3 (im März) erscheint. Am liebsten würde ich sofort weiterlesen! Absolut süchtigmachend!


Die Handlung


Band 2 beginnt genau da, wo Band 1 endet, denn es ist ein flüssiger Übergang, ohne viel Erklärung, aber doch wusste ich ganz schnell, was alles in „Funke des Erwachens“ passiert ist. Kleine Andeutungen lassen die Erinnerung des Vorgängers wieder aufleben.

Wenn es um Spannung geht, steht „Flamme der Befreiung“ dem Vorgänger in nichts nach, denn es wird gekämpft, es werden Gefühle gestanden und Herzen gebrochen. Und zwar so, dass selbst mein Herz schwerer geworden ist.

Wer ist Freund? Wer ist Feind? Mittlerweile kann ich das nicht mehr richtig zuordnen.
Selbst die Soldaten aus der Göttlichen Garde haben ein anderes Gesicht gezeigt, sodass ich sie verstehe und mittlerweile stehe ich zwischen den Stühlen. Argh...

Nur bei einem bin ich mir sicher:
Die Götter – allen voran Api – sind mir zutiefst suspekt. Irgendwas verheimlichen sie. Es werden Andeutungen gemacht, aber das war’s auch schon!
Denn wenn Saskia eines gut kann, dann ist es Wissen preiszugeben, ohne Wissen preiszugeben.
Irgendwas wird verraten, ich denke mir: „Yes, endlich eine Antwort“ und im nächsten Moment wird mir klar, dass sich aus der Antwort x-neue Fragen resultieren. Zum Haarraufen ist das!


Die Charaktere


Neben der packenden Handlung bin ich auch von den Charakteren und deren Darstellungen maßlos begeistert!
Sie sind authentisch, zwar nicht immer gut, aber immer lebendig und mit eigenem Kopf.
Nym, Levi, Janon, Vea, u.a...sie alle Entwickeln sich und werden durch ihre Erfahrungen stärker.
Zudem liebe ich den Humor, den die meisten Charaktere innehaben. Dialoge zwischen Nym und Levi bringen mich eigentlich immer schallend zu Lachen.

Ich bin schon jetzt gespannt, wie sie sich in den nächsten Bänden entwickeln werden, denn Nym hat mittlerweile an sehr viel zu knabbern und Levi muss sich auch über einiges klar werden.
Und Jeki...tja, selbst den ersten Offizier der göttlichen Garde habe ich mittlerweile ins Herz geschlossen.


Die Schreibweise


Locker, flüssig und einnehmend!
Ab der ersten Seite war ich von dem Inhalt begeistert und konnte nicht aufhören zu lesen. Die Perspektivenwechsel zwischen sämtlichen Charakteren machen ihr übriges, denn so erfährt man als Leser wahnsinnig viel, aber hat dennoch das Gefühl immer Ahnungslos zu sein!

Am Ende kann ich also sagen, dass ich mich nicht nur wundervoll unterhalten gefühlt, sondern durch die authentischen, lebendigen Charaktere ein spannendes Abenteuer bestritten habe. Ich habe gezittert, gehofft und war fassungslos über den Verlauf!
Die Schreibweise ist flüssig, angenehm und nimmt einen völlig ein! Ich liebe diese Reihe!
Von mir bekommt „Flamme der Befreiung“ verdiente 5 von 5 Federn. Und nun heißt es auf März warten, um endlich zu wissen, wie es mit Nym und co weitergehen wird!



Weitere Meinungen zu dem Buch :


Fantasyguid.de *zur Rezension*
Reading Area *zur Rezension*
Ellis Bücherblog *zur Rezension*



Ich möchte mich ganz herzlich bei Digital Publishers und Saskia Louis für die Bereitstellung des Leseexemplares bedanken!

~~~***~~~***~~~

Dieser Beitrag muss aufgrund der Verlinkungen als *Werbung* deklariert werden!
Achtung unentgeltliche WERBUNG! 
Meine Meinung ist trotz Rezensionsexemplar ehrlich und nicht gekauft!