[Gemeinsam Lesen] #67: Das Herz eines Gentlemen


"Gemeinsam Lesen" ist eine Aktion von Asaviel, die mittlerweile von "Schlunzen-Bücher" weitergeführt wird.
Es ist ganz einfach: 4 Fragen beantworten und bei den anderen Teilnehmer vorbeischauen. "Gemeinsam Lesen" eben :)
Mehr Informationen bekommt ihr *hier*.





1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?


"Das Herz eines Gentlemen" von Anna Jane Greenville. Quelle.
Seite 128/291 (Tolino; eBook)





Kannst du die große Liebe finden … als Mann verkleidet?

London im Jahr 1872. Im viktorianischen England sind die Möglichkeiten für Joanna und ihre Schwestern sehr begrenzt. Ihre einzige Chance besteht in einer vorteilhaften Heirat – doch wer würde eine der drei verarmten Schwestern zur Frau nehmen? Joanna glaubt nicht an Märchenprinzen, aber sie glaubt an sich selbst und beschließt, ihren eigenen Weg zu gehen. Als Junge verkleidet schleicht sie sich in der angesehenen Kenwood School for Boys ein.
Es gibt nur ein Problem: Ihr Lehrer, der ebenso schlagfertige wie faszinierende Charles Hanson, hat es aus unerfindlichen Gründen auf sie abgesehen. Ihre Verkleidung aufrecht zu erhalten ist dabei schwieriger als gedacht – und warum stört es Joanna so, dass die reiche und selbstsichere Abigail sich an Hanson heranmacht? Als wäre alles nicht schon kompliziert genug, scheint Joannas Geheimnis nicht so sicher zu sein, wie sie glaubt …(© Digital Publishers)




2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?


» Sofia ging ihre Notenblätter durch, so früh wie sie es versprochen hatte, und nahm es so ernst, als würde sie sich auf ein Konzert in der Royal Albert Hall vorbereiten« [Seite 128]


3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?


Ich mag es. Sehr sogar.
Von der Schreibweise erinnert es mich stark an "Stolz und Vorurteil" von Jane Austen (eines meiner Lieblingsbücher) und die Idee finde ich auch gelungen.
Zwar bin ich immer noch etwas skeptisch, dass so eine Maskerade im wirklichen Leben tatsächlich klappen könnte, aber ich genieße die Handlung viel zu sehr, als dass ich mich daran stören könnte.
Jo ist ein toller Chara, denn sie würde für ihre Familie alles tun (ihre Schwestern sind da weniger sympathisch), außerdem ist sie loyal, ehrlich und hart im nehmen. Sie ist durch und durch eine starke Persönlichkeit. Zudem ist sie noch super intelligent, was mich immer mal wieder zum Grinsen bringt, weil im Buch ja ständig betont wird, wie überaus erhaben das männliche Geschlecht nicht ist ^.^
Ach...Jo zeigt es jedem :*



4. Seid ihr schon einmal in die Versuchung gekommen die letzten Seiten eines Buches als erstes zu lesen?(Angela Busch)

Auch wenn ich vielleicht jetzt geteert und gefedert werde:
Ja, die Versuchung ist da und vor allem bei wirklich spannenden Büchern gebe ich ihr nach.
Warum?
Wenn ich weiß, dass ich kaum Zeit zum Lesen habe, aber die Neugierde mich umbringen würde, dann mache ich das. Ich lese die letzten Seiten, obwohl ich erst in der Mitte des Buches bin.
Aber ich finde es nicht schlimm, denn meistens verstehe ich die Zusammenhänge erst NACH beendigen des Buches und da ich keine Krimis lese, zerstöre ich mir auch nicht die Überraschung mit "Wer ist der Täter".
Außerdem ist für mich immer noch der Weg das Ziel xP.



Was lest ihr gerade?
Wie handhabt ihr es? Seit ihr auch so "unverschämt" wie ich und lest das Ende obwohl ihr noch nicht durch seid?



Alles Liebe,
Tiana

~~~***~~~***~~~

Dieser Beitrag muss aufgrund der Verlinkungen als *Werbung* deklariert werden!



Achtung unentgeltliche WERBUNG!