[Kurzrezension] Phönixakademy #2 - Funkenspiegel

Phönixakademy #2
Funkenspiegel

Autor: I.Reen Bow
Verlag: Create Space
Seitenanzahl: 92 Seiten
ET: 29.04.2016
ISBN-13: 978-1532991257
Quelle






Spannend geht es mit Folge 2 weiter! Fesselnd! Packend! Macht ABSOLUT süchtig!


Robin wird wegen ihrer dunklen Magie an der Akademie gefürchtet und angefeindet. Die meisten Schüler und Studenten wollen sie am liebsten wieder vertreiben. Als die Schülersprecherin Kathy Silberstein verspricht, ihr zu helfen, vertraut Robin sich ihr an. Doch das ist ein Fehler, denn Kathy sieht in Robin nur eine Gelegenheit, ihren eigenen Ruhm zu steigern. Bietet die Phönixakademie wirklich die erhoffte Sicherheit? Oder erreicht die Sensation über den schwarzen Phönix bald auch die Außenwelt und verrät Frederik so Robins Aufenthaltsort? (© Amazon)



Nachdem mich die erste Folge in ihren Bann gezogen hat, war es klar, dass ich auch zur 2. Folge greifen werde! Ich bin im „Phönix“-Fieber!

Folge 2 geht da weiter, wo die erste geendet hat.
Robin ist auch in dieser Folge der Dreh und Angelpunkt der Geschichte, denn sie als gefährlicher schwarzen Phönix streift durch die Schule. Ufff...die Reaktionen der Mitschüler haben mich echt wütend gemacht und dann erst die Aktion von K... *tief durchatmen*.
Alles ist gut ;P Ich verrate schon nichts ;P.

I.Reen Bow schafft es Leben in Charaktere einzuhauchen. Dabei ist es egal, ob sie für nur 5 Seiten Teil der Geschichte sind oder von 50. Die Protagonisten tragen Emotionen und somit fühlt sich der Leser noch gefesselter bzw. wird süchtig nach dieser Reihe! Man MUSS einfach wissen, wie es mit Robin, Lion und co. weitergeht. Da ist kein: Vielleicht sollte ich weiterlesen...nop. Die Reihe macht süchtig! So ABSOLUT süchtig!

Und da sind diese ganzen Sichtwechsel nicht ganz unschuldig!
Man sieht durch die Sprünge der Perspektiven so viel mehr, als man bloß bei einer Person erfahren würde. Ein paar sind bösartig, andere einfach nur machthungrig und andere...die wollen einfach nur in der Masse untergehen.

Nach nur 2 Folgen dieser Reihe weiß ich eines jetzt schon:
Ich bin süchtig und da die nächsten 3 Bände auch schon auf meinem Reader gefunden haben, steht dem Verschlingen nichts mehr im Weg.
Der Schreibstil ist flüssig und mitreißend, die Charaktere authentisch und lebendig und die Emotionen reißen den Leser unkontrolliert mit!
Von mir bekommt „Funkenspiegel“ Band 2 der „Phönixakademy“ 5 von 5 Federn!



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der von Datenschutzerklärung von Google.