[Gemeinsam Lesen] #64: Und ich habe dich doch vermisst!


"Gemeinsam Lesen" ist eine Aktion von Asaviel, die mittlerweile von "Schlunzen-Bücher" weitergeführt wird.
Es ist ganz einfach: 4 Fragen beantworten und bei den anderen Teilnehmer vorbeischauen. "Gemeinsam Lesen" eben :)
Mehr Informationen bekommt ihr *hier*.





1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?


"Und ich habe dich doch vermisst" von Rachel Harris. Quelle.
 Seite 137/448 (Print)




Zweite Chance für die eine große Liebe

Justin Carter hat ein Geheimnis. Er ist gar nicht der große Player, für den er sich ausgibt. Nicht wirklich. Denn eigentlich wollte er immer nur eine: seine große Liebe Peyton. Blöd nur, dass er ihr vor drei Jahren das Herz gebrochen hat. Wegen eines Schulprojekts müssen die beiden wieder mehr Zeit miteinander verbringen. Und während Justin alles versucht, um Peyton zurückzugewinnen, versucht Peyton alles, um ihn und auch sich selbst davon zu überzeugen, dass sie längst über ihn hinweg ist. Was natürlich eine fette Lüge ist ... (© cbt)


2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?


» "Ey, Mann, bist du sicher, dass dein Alter diese Vorräte nicht überprüft?" « [Seite 137]


3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?


Wie sehr ich mich auf Justins Geschichte gefreut habe!
"Und er steht doch auf dich" habe ich dieses Jahr bereits verschlungen und da hatte Justin eben eine - nicht gerade unbedeutende - Nebenrolle. Und hier:
Seine Geschichte, seine Vergangenheit und all seine Lügen werden offenbart!
Ich fiebere schon seit Seite 1 mit Peyton und Justin mit. Abwechselnd taucht man als Leser in die Sicht von Peyton uns Justin ein und zusätzlich erfährt man, was in der 9. Klasse zwischen den beiden passiert ist und wie es jetzt in der 12. Klasse - Abschlussklasse - weitergeht! So gesehen also 4 Sichten, die die Spannung hoch halten!
Und *schwärm* ich bin jetzt schon hin und weg!
Ich leide mit Peyton mit, spüre ihre Schmerzen, die ihr Justin vor 3 Jahren zugeführt hat und doch hoffe ich, dass sich beide wieder finden (was ich sicher nur tue, weil ich auch Justins Sicht miterlebe).
Es ist ein Buch zum durchsuchten. Einmal begonnen rasen die Seiten dahin! 



4. Wie stehst du zu dem Trend möglichst schöne und in Szene gesetzte Bilder zu machen? Siehst du dir diese Bilder lieber an oder ist es dir egal? Völlig überzogen oder absolut toll? (Frage von den Schlunzen)


Das ist ein Trend? Ähm...ich bin allen ernstes IM Trend? *staun*
Gut, da ich normalerweise Dinge gut finde NACHDEM sie im Trend waren bin ich gerade ziemlich erstaunt. Gut, ich sehe die Fotos auf Insta, aber ich hätte es nicht "Trend" genannt. #manlerntnieaus

Ich mache die Fotos total gerne. Nicht, weil es ein Trend ist, sondern weil ich das Fotografieren schon immer geliebt habe und diese Leidenschaft mit einer zweiten Leidenschaft verknüpfen kann:
Lesen!
Jetzt kann ich mir überlegen, wie ich Bücher richtig in Szene setzen kann, dass sie die Aufmerksamkeit bekommen, die sie verdienen.
Das es ein Trend sein soll, finde ich überzogen, aber wenn man es macht, weil es einem Spaß macht, dann ist das doch eine tolle Sache :D




Wie seht ihr das?



Alles Liebe,
Tiana


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der von Datenschutzerklärung von Google.