[Rezension] Molly's Kitchen


Molly's Kitchen
Stadt, Land, Genuss - 
von Glück zu kochen und zu genießen

Autor: Molly Yeh
Verlag: südwest
Seitenanzahl: 304 Seiten
ET: 04.09.2017
ISBN: 978-3-517-09622-3
Quelle





Viel mehr als „nur“ ein Kochbuch! Abwechslungsreich und mit voller Sympathie nimmt uns Molly in ihr Leben mit und beschreibt ganz nebenbei ihre liebsten Rezepte! 


Vom Kochen und Glücklichsein

Molly Yehs mehr als 120 leckere Rezepte erkunden das saisonale Angebot und bringen einen neuen Dreh in Gerichte, die satt und glücklich machen. Dabei reicht die Auswahl von raffinierten Frühstücksideen über Wohlfühlsuppen und sättigende Hauptgerichte bis hin zu bunten Desserts und saftigen Kuchen. Wie auf ihrem preisgekrönten Blog »My Name ist Yeh« streut sie zwischen ihre genialen Rezeptideen immer wieder urkomische Geschichten aus dem einstigen Leben in der Stadt und dem jetzigen auf der Farm ihres Mannes. (© Südwest)




...über das Buch


Neben dem Lesen liebe ich es ebenfalls zu backen und zu kochen. Ich bin quasi immer auf der Suche nach neuen, interessanten Rezepten und genau so bin ich auf „Molly’s Kitchen“ gestoßen.
Ich kannte Molly weder als Bloggerin, noch hatte ich je etwas von ihr gelesen, aber beim Lesen wurde mir etwas ganz deutlich bewusst:
Es ist eindeutig mehr als ein bloßes Kochbuch!

Es beschreibt nicht nur die Zubereitung von Gerichten, sondern auch den Lebensweg, den Molly gegangen ist, um der Mensch zu werden, der sie heute ist.
Authentisch und sympathisch führt sich einen durch ihr Leben und erklärt nach und nach leckere Rezepte.


...über die Rezepte


Vielseitig, besonders und echt lecker!
Das Buch umfasst um die 120 Rezepte und da ist von einfach bis echt knifflig alles dabei. Ich habe gelernt wie ich Hummus selber mache (absolut genial dieses Rezept) und kann jetzt Zucker-Cookies backen. Ich habe herausgefunden, dass Matzenbrei auch gut schmecken kann (obwohl es nicht ganz meinen Geschmack trifft) und das „Hotdog Cheese“ perfekt für Kindergeburtstage ist.
Es gibt vom Frühstück bis zum (vegetarischen) Snack bis hin zur kalorienhaltigen Torte echt alles.
Ich habe so viel ausprobiert und nicht einmal ansatzweise alles durch! Das Buch ist für jeden Hobbykoch, der gerne neues ausprobiert echt ein Muss!


...über die Zubereitung


Das Rezept beschreibt alles schon ziemlich genau:
Man weiß, wie viele Portionen rauskommen, dazu gibt es kleine Insidertipps von Molly und die Zutatenliste ist ebenfalls sehr übersichtlich.
Die Beschreibungen sind verständlich und gut beschrieben.
Um etwas Pepp in das Ganze zu bringen gibt es manchmal Grafiken und Bilder.
Ich finde das Flussdiagramm zu Makkaroni & Käse wirklich gelungen!

Ein tolles Buch, welches viel mehr als ein einfaches Kochbuch darstellt. Normalerweise lese ich mir immer nur die Rezepte durch, die mich interessieren, hier wiederum fand ich alles interessant und wollte mir zumindest die Zubereitung durchlesen.
Molly nimmt den Leser mit in ihr Leben und zeigt so viel mehr als das bloße Zubereiten von Gerichten. Ich bin sehr begeistert von dem Buch!
Von mir bekommt „Molly’s Kitchen“ 5 von 5 Federn!


Ich möchte mich ganz herzlich beim Bloggerportal und dem Südwest Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares bedanken!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der von Datenschutzerklärung von Google.