[Kurzrezension] Mein Buch



Mein Buch

Autor: Katja Scholtz
Verlag: Diana
Seitenanzahl: 208 Seiten
ET: 25.09.2017
ISBN: 978-3-453-28545-3
Quelle





Einstiegshilfe für Hobbyschreiber und –autoren! 100 Ideen, die zeigen, dass man über alles schreiben kann! 


Wenn Ihr Kühlschrank sprechen könnte – was hätte er zu erzählen? Oder Ihre Katze? Was denkt der Bäcker, wenn er Ihnen schlecht gelaunt sein letztes Kastenbrot verkauft? Wer schreiben möchte, braucht Mut und Ideen. Doch wo und wie anfangen? Dieses Buch versammelt 100 kleine Aufgaben, die die Fantasie ins Rollen und die Tinte zum Fließen bringen sollen. Ein geistiger Sportplatz zum Warmmachen und Dehnen für Anfänger und Fortgeschrittene. 

Ein Buch zum Ausfüllen mit viel Platz zum Selberschreiben und mit zahlreichen liebevollen Originalzeichnungen, die inspirieren. Das tintensichere, FSC®-zertifizierte Offsetpapier mit zartblau gepunkteten Linien lädt ein, gleich loszuschreiben, in der Falttasche im Einband ist Platz für Notizen, Fotos, Postkarten u.v.m. Das blaue Verschlussgummi hält alles zusammen, und Lesezeichen sowie Buchblock mit Fadenheftung veredeln dieses besondere Buch. (© Diana)





Wunschtraum Autor, aber keine Ideen worüber man schreiben kann?
Mit „Mein Buch“ bietet dir Autorin die perfekte Einleitung, um den ersten Schritt in diese Richtung zu machen.

Ich liebe es zu schreiben, da es mich beruhigt, hilft meine Gedanken eine Ordnung zu geben und ich Spaß dabei habe. Ich bin eine Hobbyschreiberin, die es nie zur Autorin schaffen wird, weil ich nicht den Wunsch habe ganze Romane zu schreiben, sondern lediglich irgendwelche Storys, die mir just in diesem Moment durch den Kopf spuken.
Lange Plots liegen mir nicht, da ich spontan schreibe. Immer. Das war auch schon in der Schule so (zum Leiden meiner Lehrer xP).

Als ich „Mein Buch“ bei der Vorschau von Random House entdeckt habe, wusste ich einfach, dass dieses Buch zu mir gehört.
100 Textideen, verschieden Aufgaben und die Möglichkeiten, dass Ideen nur so fließen.

Alleine beim Durchblättern erzeugten dutzende Überschriften eine mögliche Handlung in meinem Kopf. Toll!
Lasset das Schreiben beginnen!

Das Buch selbst besitzt nicht viele Buchstaben, da man es ja selbst FÜLLEN soll. In der Einleitung ist vorgeschlagen, dass man in den leeren Zeilen auch bloß Stichwörter schreiben kann, um die komplette Geschichte dann auf extra Zettel zu schreiben. Dafür gibt es am Ende des Buches ein Fach, wo man lose Blätter reinpacken kann. Gut durchdacht also.


» Liebste Kersi,

ach du meine Güte! Du wirst es mir nicht glauben! Halt. Stopp! Vielleicht doch? Ich meine, ich habe es immerhin gesehen. Nein, Korrektur! Ich habe SIE gesehen. Nessie. Eindeutig weiblich! Die Gerüchte sind wahr!
Ach du meine Güte, ich kann es immer noch nicht fassen. Das Grinsen ist in mein Gesicht geklebt, sodass jeder eineinhalbte Mann glaubt, dass ich mit im Flirte – warum glauben Männer immer, wenn Frauen grinsen, dass man gleich flirtet? – und weil ich deshalb immer angesprochen werde, komme ich so langsam zum Tippen.
Ich sitze in einen dieser Internetcafes und versuche eine Email an dich zu schreiben, damit du über das gerade ebene Ereignis sofort informiert bist.
NEIN DANKE, ICH MÖCHTE KEINEN KAFFEE MIT IHNEN TRINKEN! ARGH.... « 


Das war ein kleiner Ausschnitt zum zweiten Kapitel, das verlangt, dass man eine glaubhafte Email aus Schottland an jemanden schreiben soll, um vom Antreffen des Loch Ness Monsters zu berichten.
Die Themen sind manchmal skurril, Abwechslungsreich und regen zum Nachdenken kann.
Manchmal schreibt man Dialoge, manchmal eine Art Erlebniserzählung.

Ich bin total mit dem Buch zufrieden!



Für Hobbyschreiber, Hobbyautoren oder all jene, die es sein wollen, denen aber die Idee (noch) fehlen. Ein Buch für dich, denn bei „Mein Buch“ bist du der Autor und schreibst eine Kurzgeschichte nach der anderen. Vom Design bin ich begeistert, die Themen sind skurril und abwechslungsreich.
Einige Storys habe ich geschrieben, viele stehen noch aus (es sind immerhin 100 verschiedene Themen.

Von mir bekommt „Mein Buch“ 5 von 5 Federn, da es Lust aufs Schreiben macht und dabei sehr viel Spaß hat! 


Ich möchte mich ganz herzlich beim Diana Verlag und dem Bloggerportal für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares bedanken!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen