[Kurzrezension] Losing Gravity - Zusammen sind wir grenzenlos

Losing Gravity
Zusammen sind wir grenzenlos

Autor: Cristina Haslinger
Verlag: Impress
Seitenanzahl: 292 Seiten
ET: 26.08.2021
ISBN: 978-3-551-30384-4
Quelle







Mein erstes reine Romance Buch von Cristina und ja…ich mags grundsätzlich, doch leider war mir manche Entwicklung zu viel.


**Zwischen Herz und Verstand**
Evie lebt das Leben, das man von ihr erwartet: Sie studiert Marketing, arbeitet nebenbei in einem Café und soll jetzt zu allem Überfluss ein extrem wichtiges Charity Event für ihre Tante organisieren. Planlos, wie sie die Sache angehen soll, sucht sie dringend nach einer Unterstützung. Doch dass ausgerechnet ein arroganter Gast ihres Cafés – der viel zu attraktive Partygänger Jay – ihr seine Hilfe anbietet, lässt sie nicht gerade vor Freude jubeln. Bis sich herausstellt, dass Jay DJ ist und sie genau so einen noch braucht. Aber je mehr Zeit die beiden durch die Planung des Events miteinander verbringen, desto gefährlicher wird es für Evie, in Jays Nähe zu sein. Denn durch seine beständige Anwesenheit beginnen ihre sorgsam errichteten, inneren Mauern und ihr Entschluss, sich nicht wieder zu verlieben, zu bröckeln... (© Impress)

[SuB Talk] Jetzt kommt mein SuB zu Wort #59

 

Hallo ihr Lieben,

es ist wieder soweit, auf „Tianas Bücherfeder“ darf wieder der SUB sprechen.
Haltet euch fest und seit gespannt, denn Tianas Stapel ungelesener Bücher hat so einiges zu erzählen ^^.

Die tolle Aktion stammt ursprünglich von Anna (Annas Bücherstapel) und da Anna eine Blogpause macht, wurde die Aktion von Melli von "Mellis Buchleben" und Vanessa von "Vanessas Literaturblog" übernommen. 

Hierbei handelt es sich um eine monatliche Aktion, bei der - ratet mal - der SUB zu Wort kommt.
Der SUB wird kein Blatt vor den Mund nehmen (meiner jedenfalls nicht) und klipp und klar sagen, was er denkt! Die Wahrheit kommt ans Licht!

Jedes Monat - immer am 20. - werden hierbei 4 Fragen beantwortet, wobei Frage 1-3 immer gleich bleibt und sich die 4. Frage Monat für Monat ändert.
Neugierig geworden? *Hier* und *Hier* erfährt ihr mehr über die Aktion, die nun bei Melli und Vanessa stattfinden wird! 

Fürs erste war’s das jetzt von meiner Seite aus. Und nun habe ich die große Ehre euch ganz besondere Bücher vorzustellen:

Tianas Stapel ungelesener Bücher!

~*~*~*~*~


[Neuzugänge] Das zog im September 2021 neu ein...


Hallo ihr Lieben!

Im September habe ich wieder einige Bücher einziehen lassen, aber nur vier davon sind tatsächlich Rezensionsexemplare (eines darf ich nicht verraten, da noch geheim). Die restlichen fünf sind (meist) eBooks, die entweder reduziert waren oder die mit mir lange genug geliebäugelt haben :P

[Blogtour] Midnight Stories - Welche Arten von "Grusel" gibt es?


Hallöchen ihr Lieben!

Am 15.10.2021 erscheint die neuste Anthologie im Sternensand Verlag. Diesmal ist die Herausgeberin Maya Sheperd und die Kurzgeschichtensammlung stehen ganz im Zeichen von Horror, also es wird gruselig!

Doch wann ist was gruselig? Welche Arten gibt es? Und sind die Geschichten thematisch so verschieden?

Diese Fragen werde ich heute auf dem Grund gehen, denn am Tag 3 der Blogtour rund um die MIDNIGHT STORIES bin ich an der Reihe etwas über die Grusel Anthologie zu erzählen, aber keine Sorge, es wird nicht zu viel verraten! 

[Rezension] Midnight Stories

Midnight Stories

Herausgeberin: Maya Sheperd
AutorInnen: div
Verlag: Sternensand Verlag
Seitenanzahl: 294 Seiten
ET: 15.10.2021
ISBN-13 ‏ : ‎ 978-3038962243
Quelle




Nervenaufreibend, spannend und vielseitig! Nervenkitzel kann auf jede erdenkliche Art daherkommen und das beweist diese Anthologie mit Bravour!

In der dunkelsten Stunde der Nacht, wenn der Mond hinter Wolkenschleiern hervorblitzt, Nebelschwaden über das Land ziehen und fern das Krächzen eines Raben erklingt, ereignen sich unheimliche Begebenheiten. Geschichten, die für Gänsehaut sorgen, den Herzschlag beschleunigen, kalten Schweiß ausbrechen und das Blut in den Adern gefrieren lassen. Einem Albtraum gleich sind Realität und Einbildung nur schwer auseinanderzuhalten. Ob schaurig und düster, grausam, mystisch oder übernatürlich - der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Siebzehn Kurzgeschichten, die zum Fürchten einladen. (© Sternensand Verlag)