[SUB Talk] Jetzt kommt der SUB zu Wort #9

Hallo ihr Lieben,

es ist wieder soweit, auf „Tianas Bücherfeder“ darf wieder der SUB sprechen.
Haltet euch fest und seit gespannt, denn Tianas Stapel ungelesener Bücher hat so einiges zu erzählen ^^.

Die tolle Aktion stammt von Anna (Annas Bücherstapel) und mittlerweile findet sie schon das vierte Mal statt.

Hierbei handelt es sich um eine monatliche Aktion, bei der - ratet mal - der SUB zu Wort kommt.
Der SUB wird kein Blatt vor den Mund nehmen (meiner jedenfalls nicht) und klipp und klar sagen, was er denkt! Die Wahrheit kommt ans Licht!

Jedes Monat - immer am 20. - werden hierbei 4 Fragen beantwortet, wobei Frage 1-3 immer gleich bleibt und sich die 4. Frage Monat für Monat ändert.
Neugierig geworden? Dann klickt *hier* um mehr Informationen über die tolle Aktion zu erfahren.

Fürs erste war’s das jetzt von meiner Seite aus. Und nun habe ich die große Ehre euch ganz besondere Bücher vorzustellen:

Tianas Stapel ungelesener Bücher!

~*~*~*~*~


Halli, Hallo, Hallöchen!

Wie geht's euch denn so an diesen wirklich kalten Jänner-Tag?

*gemurmel*

Ach stimmt...bei den Deutschen heißt das ja Januar. Mhmm...das fühlt sich echt komisch an, wenn man das so ausspricht....
Januar. Januar. Januar.
Aber egal, heute ist wieder der 20. im Monat und somit kommen wir - der wundervolle, sehr sympathische und überaus bescheidene - SUB von Tiana zu Wort.
Dieses Monat haben wir euch unseren Kummer über das "Buchfasten" ja schon lautstark mitgeteilt *klick*, aber wir freuen uns über jede Möglichkeit mehr über uns zu erzählen!
Auf geht's zum Interview!



Wie groß bist du aktuell (Du darfst entscheiden, ob du nur Print oder eBook & Print zählst)



*geschniefe*

*fassungsloses gemurmel*

*aufschluchzen ist zu hören*


Es ist...es ist schlimm.
Traurig! Fassungslos! Erschütternd! Tiana hat aufgeräumt. Sie ist zu uns gekommen und hat endlich - endlich - endlich Ordnung in unsere Regale gemacht. Worüber wir auch wirklich froh waren, aber dann kamen diese Griffe und...und...ein paar von uns sind für immer weg.
Weg....aussortiert.

Tiana: Übertreibt ihr nicht ein wenig? 2 davon wohnen jetzt gerade einmal einen Stock tiefer bei meiner Mum und 4 andere haben bei Verena ein tolles zuhause gefunden. Herrgott nochmal! Ich habe AUSGEMISTET, nicht euch im Müll entsorgt! 

*Tiana verdreht genervt die Augen*

Habt ihr das Mitbekommen? Sie nimmt unseren Kummer gar nicht ernst! Sie macht sich sogar über uns lustig!
Aber die 6 erwähnten Bücher sind nicht alle, denn 6 weitere will sie (sind schon auf besagten Stapel *.*) verkaufen und ganze 12 der örtlichen Bücherei schenken. Sie meint, dass sie diese Bücher nie lesen wird und sie doch genau dafür da sind: Gelesen zu werden.
Diese Logik ist wahr...aber sie hat uns Freunde entrissen! FREUNDE!!!

Tiana: Ihr seid eine wahre Drama-Queen! Ich meld euch nächstes Jahr zum Jungel-Camp an, da würdet ihr toll dazupassen *schüttelt fassungslos mit dem Kopf*

Am Anfang des Jahres waren wir noch stolze 658 Bücher hoch und jetzt...jetzt sind wir auf folgende Zahl geschrumpft:

635 BÜCHER




Wie ist die SuB-Pflege bisher gelaufen – zeige mir deine drei neuesten Schätze auf deinem Stapel!


Zu unseren Überraschung funktioniert die SUB-Pflege noch ziemlich gut. Am Sonntag beginnt aber dann dieses Projekt, bei dem wir noch etwas zwiegespalten darüber denken, aber darüber reden wir einfach im Februar darüber.

Unsere letzten 3 Neuzugänge sind bunt durchgemischt, da es einmal ein EBook, ein Hörbuch und auch ein Print ist:




„Als die Bücher flüstern lernten“ von Felicitas Brandt. Quelle.
~ Bei einer Leserunde erhalten - DANKE~

**Wenn Feenstaub Geschichten lebendig macht…**
Als Waisenkind hat die 17-jährige Hope schon früh gelernt, niemandem außer sich selbst zu vertrauen. Mit Ausnahme von ihren Büchern natürlich und den Geschichten, die diese ihr zuflüstern. Bis sie eines Nachts in das Haus einer reichen Familie einbricht, um sich in deren riesigen Bibliothek zu bedienen, und bei ihrem Buch-Streifzug auf frischer Tat ertappt wird. Während Hope schon aus reiner Gewohnheit eine Abwehrhaltung gegenüber dem absolut nerdigen, aber zugegebenermaßen ziemlich süßen Jungen einnimmt, scheint dieser alles andere im Sinn zu haben, als sie zu verraten. Doch noch bevor Hope herausfinden kann, was genau es mit diesem Sam auf sich hat, werden sie unverhofft in eines der Bücher hineingezogen und landen… ja, wo eigentlich?


„Keep on Dreaming“ von Kira Minttu. Quelle.
~ Gekauft; bereits gelesen *zur Rezi* ~

Woher soll ich wissen, was ich will, wenn der eine nicht mit mir redet und der andere gar nicht da ist?
Eigentlich wollte Katinka mit Keep on Dreaming nur ein Interview für ihren Musikblog machen. Aber dann bringt dieser verfluchte Kuss, der keiner war, alles durcheinander. Und James McMillan, der sexy Frontman der Band, kann ziemlich überzeugend sein.
Wenn Katinka nur ebenso gut wüsste, was sie will …


„Stalking Jack the Ripper“ von Kerri Maniscalko. Quelle.
~ Mit meiner monatlichen Audible-Gutschrift gekauft; in Englisch ~

Presented by James Patterson's new children's imprint, this deliciously creepy horror novel has a storyline inspired by the Ripper murders and an unexpected, blood-chilling conclusion.
Seventeen-year-old Audrey Rose Wadsworth was born a lord's daughter, with a life of wealth and privilege stretched out before her. But between the social teas and silk dress fittings, she leads a forbidden secret life.

Against her stern father's wishes and society's expectations, Audrey often slips away to her uncle's laboratory to study the gruesome practice of forensic medicine. When her work on a string of savagely killed corpses drags Audrey into the investigation of a serial murderer, her search for answers brings her close to her own sheltered world.




Welches Buch hat dich als letztes verlassen, weil gelesen? War es eine SuB-Leiche, ein Reihen-Teil, ein neues Buch oder ein Reziexemplar und wie hat es deinem Besitzer gefallen (gerne mit Rezensionslink)?


Gestern ganz frisch ausgelesen!
Und zwar "Als die Bücher flüstern lernten" von Felicitas Brandt.
Tiana hat bis jetzt alles Bücher der Autorin gelesen und sie auch in Frankfurt auf der Buchmesse persönlich kennengelernt! Sie mag ihre Bücher sehr gerne, auch wenn sie noch etwas verwirrt über das Weltenbild von "Als die Bücher flüstern lernten" ist. Das Buch ging schnell zu lesen und die Thematik war toll, nur etwas verwirrt ist sie noch, ob sie das alles richtig verstanden hat.
Eine Rezension gibt es noch nicht, aber das wird sie in den nächsten Tagen sicher ändern, immerhin ist es ja ein Leserundenbuch ;D.




Das neue Jahr steckt noch in den Kinderschuhen und SuB-Besitzer sind nun besonders motiviert, SuB-Abbau in Form von Challenges und Kaufverboten zu betreiben. Lieber SuB, hast du davon auch bei dir etwas mitbekommen? Welche Maßnahmen möchte dein Besitzer ergreifen und wie fühlst du dich dabei?


Oh ja...davon können wir leider ein Lied davon singen, obwohl T. ja kein BuchKAUFverbot macht, sondern bloß ein BuchFASTEN. 
Sie will die Neuzugänge etwas gedrückt halten, damit die älteren SUB Bücher auch in den Genuss kommen gelesen zu werden.
Dieser Plan von ihr gefällt uns, aber sie hätte sich das "Ausmisten" sparen können.
Ganze 23 Bücher - DREIUNDZWANZIG ungelesene Bücher - hat sie in die Weite Welt entlassen um ihnen ein besseres und vor allem gelesenes Leben zu ermöglichen. Aber man kann nicht besser wohnen als hier:
Wir hausen in 4 Wandhohen Bücherregalen, bekommen monatlich neue Bücher dazu und lesen tut T. auch viel....aber anscheinend ist ihr das egal. Sie nimmt uns gute Freunde weg und schickt sie weg 

*trauriges gemurmel*

*geschniefe*

Tiana: Jetzt geht das wieder los! D-R-A-M-A Q-U-E-E-N-S!!!


Wir müssen erst über diesen Verlust hinwegkommen...bitte gebt uns einfach nur etwas Zeit...


Müsst ihr Mit-SUBler auch mit einen Verlust fertig werden? Oder fahren eure Besitzer eine ganz andere Show auf? 



Fühlt euch gedrückt,
Tianas Stapel ungelesener Bücher

Kommentare:

  1. Hm, der SUB - das ewige Thema der Buchmenschen. Ich habe genau 1 Mal (!) aussortiert und dann dafür gesorgt, dass mein SUB nie wieder in die Höhe geht. Denn der Lesegeschmack ändert sich (schneller als man denkt) und ehe man sich versieht gibt man jedes Jahr Bücher weg.

    Deswegen wandern Bücher bei mir erstmal auf die Wunschliste. Das bedeutet, Bücher - die mich nach einer Weile nicht mehr interessieren nehmen keinen Platz weg und haben nichts gekostet.
    Über soooo hohe SUBs bin ich immer wieder verwundert :D

    AntwortenLöschen
  2. Oh mein Gott...Ich kann es fast an meinen Buchkörpern spüren Deinen Schmerz über den Verlust. Aber wenigstens kann sie Dich trösten. Sie haben und werden alle ein gutes neues Zu Hause finden. Meine SuB-Tante hat auch schon einige eingepackt für einen Bücherschrank an dem sie immer vorbei fährt. Ja sie fährt vorbei und schaut immer hin und denkt sich...da ist viel Platz drin, ich halte da vielleicht morgen. ;-)

    AntwortenLöschen
  3. Guten Morgen lieber SuB-Freund,
    hach es schmerzt mich dich so leiden zu sehen, Deine Tiana ist aber auch krass drauf. Einfach ausmisten...tztztz....Ich fürchte das steht mir auch noch bevor. Kasin will ja auch mal aussortieren. Jetzt hab ich ja doch ein klein bisschen Angst.
    Allerdings, wenn die Bücher ein gutes neues zu Hause bekommen....hach nee...Das ist gar nicht lustig.
    Wünsche Dir jedenfalls einen schönen Sonntag und wenn Tiana sich Dor nähert mit bösen Absichten...lass die Bücher kräftig mit den Seiten flattern ;-)
    Liebe Grüße
    Bolg & Kasin

    AntwortenLöschen