[Rezension] Keep on Dreaming

Keep on Dreaming

Autor: Kira Minttu
Verlag: InkRebels
Seitenanzahl: 292 Seiten
ET: 01.12.2016
ISBN 978-3958692787
Quelle







Bauchkribbeln, Gefühlschaos und viel Musik! Einfach toll! Leseempfehlung!

Woher soll ich wissen, was ich will, wenn der eine nicht mit mir redet und der andere gar nicht da ist?


Eigentlich wollte Katinka mit Keep on Dreaming nur ein Interview für ihren Musikblog machen. Aber dann bringt dieser verfluchte Kuss, der keiner war, alles durcheinander. Und James McMillan, der sexy Frontman der Band, kann ziemlich überzeugend sein.
Wenn Katinka nur ebenso gut wüsste, was sie will (© InkRebels)



Ein Debütroman, dazu noch in einem neu gegründeten Verlag erschienen...und fast hätte ich dieses Schätzchen übersehen!
Dank Empfehlung wurde ich auf „Keep on Dreaming“ aufmerksam! DANKESCHÖN dafür, denn es kommt anders als erwartet, doch genau das macht das Buch zu etwas ganz Besonderem!


Die Handlung


Mädchen trifft Rockstar.
Kennt ihr schon?
Die Handlung eines „Rockstarbuches“ ist wohl jedem bekannt und doch zaubert Kira Minttu daraus etwas ganz Eigenes und Besonders.
Lange, bevor die Hauptprotagonistin Katinka den Sänger James McMillan kennenlernt, lernen wir sie und ihre Freunde kennen.
Tauchen etwas in ihre Tagesabläufe ein, lernen die unterschiedlichen Persönlichkeiten kennen und mit welchen Vorurteilen sie zu kämpfen haben!
Alleine der Aufbau ist anders, aber anders bedeutet ja nicht gleich schlecht.

Ich könnte jetzt schreiben, wie ich das erste Aufeinandertreffen von Katinka und James empfunden habe (lustig), aber da ich nicht spoilern und die Überraschung nicht zerstören will, lasse ich es dabei:

Fesselnder Handlungsaufbau, voller (Gefühls-)Höhen und Tiefen! Aus der Hand legen ist nicht möglich!


Die Charaktere


In einem Wort:
Genial!
Authentisch, menschlich, lebendig und vor allem mit Charakter.
Egal ob Haupt- oder Nebenprotagonist, sie sind gut gelungen!
Dabei entsteht eine (leichte) Dreiecksbeziehung, welche mich persönlich aber nicht sonderlich gestört hat (und ich mag sowas normalerweise gar nicht).
Jako und auch James haben ihre Vor- und Nachteile, wobei sie sich dabei immer treu blieben. Sie zeigten verschiedene Seiten von sich, aber am Ende blieben sie wie sie auch vorher waren und machten keine 180°-Drehung!

Katinka lernt man durch die gewählte Perspektive am besten kennen und dazu auch mögen! Sie ist offen, lustig, versucht sie selbst zu bleiben und kein Klischee zu werden. Sie liebt Musik und es unter Leuten zu sein. Ihre offene Art muss man einfach mögen und ihr beschriebenes Gefühlschaos stürzt einen selbst auch fast in eines hinein ;P.


Die Schreibweise


Locker, leicht, dafür gemacht, die Nacht durchzulesen.
Ich hab jedenfalls begonnen und erst in den frühen Morgenstunden das Buch beendet, nämlich dann, als „Ende“ in der letzten Zeile stand.
Die Gefühle sind greifbar, die Umgebung wundervoll bildlich beschrieben, sodass man selbst am liebsten aufstehen und das nächste Konzert besuchen will!

Toll!


„Keep on Dreaming“ ist wahrlich ein Glücksgriff! Es ist toll geschrieben, so voller leben und authentischen Persönlichkeiten.
Es schenkt einen nicht nur fesselnde Lesestunden, sondern auch Herzrasen und Dauergrinsen!
Ich bin hin und weg! Kira Minttu’s Debüt konnte mich vollends überzeugen und schon jetzt freue ich mich auf das nächste Werk aus ihrer Feder!
Ganz klar bekommt das etwas andere Rockstarbuch 5 von 5 Federn von mir!



Kommentare:

  1. Hey Tiana,

    ach wunderbar - es freut mich wirklich riesig, dass ich bei dem Buch den richtigen Riecher hatte und es dir einfach mal empfohlen habe. :) Das freut mich wirklich sehr, denn man liest deiner Rezension die Begeisterung auf jeden Fall raus!

    Alles Liebe,
    Anna

    AntwortenLöschen
  2. Huhu Tiana,

    das hört sich schon echt gut an. Ich packe es mal auf die WuLi! :D
    Ich muss ja gestehen, noch nie ein Rockstar-Buch gelesen zu haben, weil mich die vorhersehbaren Handlungsabläufe schon bei Filmen dazu langweilen. Aber es klingt ja so, als wäre das hier anders.

    LG Alica

    AntwortenLöschen