[Gemeinsam Lesen] #27 Running to you


"Gemeinsam Lesen" ist eine Aktion von Asaviel, die mittlerweile von "Schlunzen-Bücher" weitergeführt wird.
Es ist ganz einfach: 4 Fragen beantworten und bei den anderen Teilnehmer vorbeischauen. "Gemeinsam Lesen" eben :)
Mehr Informationen bekommt ihr *hier*.





1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?


"Running to you - Bis zum Horizont und zurück" von Lisa Jasmina. Quelle.
 Seite 121/315


"Zu hören, dass sie mich auch liebte, war… seltsam. Mich hasste man. Aber mich liebte man nicht. Ihre Worte kamen bei mir an, ergaben in meinem umnebelten Hirn jedoch keinen Sinn. Meine Seele war schwarz – ich absorbierte alles und übrig blieb nichts. Stella hingegen strahlte heller als Weiß. Sie hatte Licht in mein Leben gebracht, aber ich durfte trotzdem nicht mehr danach greifen.”

Seit bei ihrer kleinen Schwester Krebs diagnostiziert wurde, ist Stellas Leben wie ein Strudel, der sie nach unten zieht. Aber dann lernt sie inmitten des Chaos aus Knochenmarkspenden und ihrer italienischen Großfamilie Valentin kennen. Er ist für sie wie ein Anker. Er gibt ihr Halt und neuen Mut. Und doch entfernt er sich immer weiter von ihr. Stella erkennt, dass sie stark sein muss. Für ihre kleine Schwester und für ihre Liebe zu Valentin.



2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?


»"Was, du bist noch Jungfrau?".« [Seite 121]



3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?



Auch ein Buch, welches ich eigentlich schon längst hätte lesen wollen/sollen. Der Klappentext hört sich so toll an, aber mir war die ganze Thematik, dann doch immer zu traurig gewesen. Krebs bei der kleinen Schwester und das eigene Leben, welches an dieses Schicksal gebunden ist.
Aber es ist auch ganz anders, als erwartet. Valentin und Stella sind total verschieden: Andere Kindheit, anderer Lebensstil. Die eine total behütet, der andere (fast) gänzlich auf sich alleine gestellt. Und doch ziehen sie sich an.
Je unsympathischer mir Vince wird (okay, der Typ war mir von Anfang an echt zuwider, diese Schleimschnecke *.*), desto mehr mag ich Valentin. Okay...ich mochte Valentin schon ziemlich früh im Buch, aber wenn man seine Sicht liest, dann versteht man, warum er so ist, wie er ist. Jetzt muss es Stella nur noch schaffen, dass er ehrlich zu ihr ist, denn ich mag auch die ganze Geschichte endlich erfahren.


4. Schaffst du es 3 Monate ohne Buchkauf auszukommen? Wenn nein, warum?(Ankaszz)


Kommt wohl auf den Zeitraum drauf an. 2015 habe ich es ganze 5 Monate geschafft, aber letztes Jahr waren 5 Wochen schon kritisch.
Dieses Jahr versuche ich die lite Variante, immerhin soll ein Hobby wie lesen (und dazu gehört eben auch der Buchkauf ^^) Spaß machen. Seit Sonntag (22.01.2017) bin ich im Ich-lasse-nur-maximal-drei-Bücher-im-Monat-einziehen-Projekt.
Ein gänzliches Buchkaufverbot kommt für mich nicht mehr in Frage, denn wie schon gesagt, lesen soll Spaß machen und das würde mir das Buchkaufverbot verbieten.
Und - hej - ich liebe meine große Buchauswahl zuhause. Nicht mehr viel und ich habe meine eigene kleine (wunderschöne) Bibliothek ;P



Was liest ihr gerade so?
Wie steht ihr zu Buchkaufverbote?


Alles Liebe,
Tiana

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen