[Rezension] Baseball Love #1 – Liebe auf den ersten Schlag

Baseball Love #1
Liebe auf den ersten Schlag

Autor: Saskia Louis
Verlag: Digital Publishers
Seitenanzahl: 376 Seiten
ET: 26.07.2016
ISBN: 9783960870401
Quelle







Mit viel Humor gepaart mit ernsteren Themen und natürlich viel Liebe kreiert Saskia Louis einen Liebesroman, der das Herz höher schlagen lässt!

Luke hat ein Problem. Die Presse denkt, er ist ein Womanizer und das findet das Management des Baseballspielers überhaupt nicht lustig. Eine prüde, langweilige und durchschnittliche Freundin muss her … und wer würde sich da besser eignen als die süße, deutsche Eventplanerin, der ‚normal‘ und ‚langweilig‘ praktisch auf die Stirn geschrieben steht?


Emma hat kein Problem. Bis sie von ihrer Firma nach Philadelphia versetzt wird und sie ausgerechnet ihrem einzigen One-Night-Stand über den Weg läuft. Dass der Kerl berühmt und reich ist, hat er bei der letzten Begegnung wohl vergessen zu erwähnen. Und dann kommt er auch noch mit der wahnwitzigen Idee um die Ecke, sie solle seine Freundin mimen, damit er sein Image aufpolieren kann. Natürlich wird sie das nicht tun. Doch der Mann hat einfach ein paar richtig gute Argumente... (© Digital Publisher)



New Adult diesmal mit Baseballspieler?
Mhmm...warum nicht? Die Bewertungen dazu waren durchwegs positiv und nach dem lesen kann ich mich ihnen nur anschließen!
Das Buch ist toll! Es beinhaltet ernstere Themen, aber ist ebenso herzerwärmend wie hochgradig sarkastisch und voller Witz!
Sehr gelungen!


Die Handlung


Baseballstar trifft auf Eventplanerin.
Wenn man den One-Night-Stand unverhofft wiedersieht und sich herausstellt, dass er ein Promi ist…ups. Tja, Emma hätte sich ihren ersten Tag in ihrer neuen Heimat Philadelphia auch anders vorgestellt, aber als sich herausstellt, dass ihr einziger One-Night-Stand Baseballprofi und Aufreißer ist, ist klar, dass ihre Zeit in Amerika nicht ereignislos vonstattengehen wird.

Die Idee ist nicht neu, denn solche „Fake“-Beziehungen kommen oft genug in New Adult Romanen vor. Aber hier geht es ja nicht (nur) um die Idee des Buches, sondern auch um die Umsetzung und die ist definitiv gelungen!
Die Mischung macht aus dem Buch etwas ganz Besonderes, denn es beschreibt alles ein bisschen:
Die Unterschiede zwischen Amerika und Deutschland.
Baseball und die amüsanten Versuche Emma den Sport zu erklären (ich kann verstehen, warum sie verwirrt ist).
Die verzwickte Beziehung zwischen Emma und Luke.
Emmas Probleme.
Es beinhaltet alles, aber allem voran eine riesengroße Portion Liebe!


Die Charaktere


Emmas Meinungen über Männer ist…nun ja, sagen wir…speziell. Sie hält nicht viel vom anderen Geschlecht und das muss Luke am eigenen Leib erfahren, als er seinen Charme spielen lässt und eiskalt von Emma abserviert wird.
Emma und Luke. Ja, da haben sich zwei Meister gefunden.
Die Frau, die dem Womernizer Paroli bietet. Einsame spitze!
Emma ist toll! Sie ist echt, mit all ihren Selbstzweifel und Unsicherheiten. Dazu trägt sie eine Maske, welche Selbstbewusstsein und Stärke ausstrahlt, damit niemand die verletzliche Emma kennenlernt. Sie ist durch und durch echt, authentisch und stimmig.

Auch Luke ist mehr, als er am Anfang zu sein scheint, denn er mimt den oberflächlichen und selbstsicheren Macho perfekt, aber hinter seiner Fassade versteckt sich viel mehr. Eine Seite, die erst noch herausgelockt werden muss!

Die Protagonisten, egal ob Haupt- oder Nebenperson, sind unglaublich liebevoll ausgearbeitet. Gemeinsam mit Emma und Luke lernt man jeden einzelnen von ihnen kennen und schließt sie ins Herz. Authentisch und stimmig!


Die Schreibweise


Locker, flockig, zum Durchlesen gemacht. Die Schreibweise ist einfach und sehr angenehm.
Einmal angefangen, ist an aufhören nicht mehr zu denken. Die Dialoge glänzen mit Witz, Humor und reichlich Sarkasmus.

Mit Emma oder Luke im Schlepptau, bleibt kein Lächeln ungelächelt!

Authentische Charaktere, die sofort Lust auf mehr machen! Die Vorfreude auf die Fortsetzungen ist riesengroß, denn schon in „Liebe auf den ersten Schlag“ sind die Charaktere sehr liebevoll ausgearbeitet und nun möchte mehr noch mehr über Luke, Emma, Dexter und co erfahren!
Die lockere Schreibweise bringt einen dazu zu lesen und zu lesen und zu lesen.
Aufhören? Wie geht das?!
Mit viel Humor gepaart mit ernsteren Themen und natürlich viel Liebe kreiert Saskia Louis einen Liebesroman, der das Herz höher schlagen lässt!
Band 1 der „Baseball-Love“-Reihe bekommt von mir 5 von 5 Federn!


Ich möchte mich ganz herzlich beim Digital Publishers Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares bedanken!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen