[Rezension] Dear Sister #5 - Schattenchance

Dear Sister #5
Schattenchance


Autor: Maya Sheperd
Verlag: CreateSpace
Seitenanzahl: 296 Seiten
ET: 29.08.2016
ISBN 978-1537364100
Quelle







Gefühlschaos pur! So gut wie jedes Gefühl holt „Dear Sister #5 – Schattenchance“ aus mir heraus! Ich war fassungslos und tief betrübt. Dann wieder voller Freude und Herzrasen! Ich liebe diese Reihe!
MUST READ!



Gemeinsam ist es Winter und Evan gelungen die Vergangenheit zu verändern, um das Leben ihrer Freunde zu retten. Sie haben ihre ganze Hoffnung auf einen Neuanfang gesetzt. Unwissentlich haben sie damit jedoch auch dem Oberhaupt der Fomori ermöglicht einen Weg zur Unsterblichkeit zu finden. Er plant seine Machtergreifung ausgerechnet in Wexford zu beginnen. Als wäre das nicht schlimm genug muss Winter auch noch der schmerzhaften Wahrheit ins Gesicht sehen, dass sie Liam verloren hat. Oder doch nicht? (© Maya Sheperd)



Endlich geht es mit Band 5 der „Dear Sister“-Reihe weiter!
Mit ängstlicher Erwartung begann ich zu lesen und konnte es nach wenigen Seiten schon gar nicht mehr aus der Hand legen. Einmal begonnen ist man in dem Sog der ungleichen Geschwister gefangen und muss miterleben, wie das Chaos seinen Lauf nimmt.
Gefühlswirrwarr inbegriffen!


Die Handlung


Restart. Zurück zum Anfang.
Die Vergangenheit wurde dank Evan verändert und neben dem Zeitmaler weiß nur noch Winter von der veränderten Vergangenheit.
Zwischen Angst und Verlange.
Zwischen Hoffen und Kämpfen.
Winter und Evan haben alles aufgegeben, um die Verluste der Vergangenheit ungeschehen zu machen.
Ein Fehler? Denn Charles Crawford ist zurück und hat nur ein Ziel:
Macht!

Man könnte meinen, dass sich die Handlung rund um Winter, Eliza und co nach 5 Bänden wiederholt, aber so ist es nicht. Klar, es gibt ab und an Ähnlichkeiten zu vergangen Bänden, aber im Großen und Ganzen ist das Buch neu und etwas ganz Besonderes!
Winter versucht alles, um Liam für sich zu Gewinnen. Evan versucht alles, um Lucas von Eliza wegzubringen. Und gemeinsam versuchen sie Charles Crawford das Handwerk zu legen!
Langweile? Was ist das?


Die Charaktere


Sie haben sich verändert…oder eben auch nicht.
Winter ist so loyal wie immer und diesmal sogar „etwas“ fanatisch hinter Liam her. Liam ist nach wie vor der coole Aufreißer von früher, nur diesmal trägt er noch mehr Verantwortung.
Eliza ist ein Miststück sondergleichen und Lucas ist der verliebte Trottel von damals.
Jap…es hat sich alles und nichts verändert.

Die Charaktere sind – wie immer – lebendig, authentisch und scheinen das zu tun, was ihnen gerade so einfällt. Sie sind vielschichtig und echt. Sie überraschen, schockieren und überrumpeln und bringen einen zum Lachen.

Die Idee der unterschiedlichen Geschwister gemischt mit den lebendigen Protagonisten macht die Reihe zu dem, was sie ist:
Etwas Besonderem!


Die Schreibweise


Locker. Flockig. Angenehm. Flüssig. Zum Durchlesen gemacht!
Einmal angefangen ist das Buch nicht aus der Hand zu legen. Man will immer mehr über Winters und Evans Plan wissen, will die „neu-alten“ Charaktere kennenlernen und hinter die Maske von Charles Crawford blicken.
Die Dialoge sind manchmal herzzerreißend, manchmal unglaublich lustig. Die Gespräche sind jedenfalls eines: echt und nicht gestellt!

Die Perspektivenwechsel tun bestens ihre Dienste, sodass die Spannung ab Seite 1 immer gegeben ist. Man will, nein, MUSS einfach wissen, wie es weitergeht.
Aufhören? Was ist das!

Schnappatmung. Herzrasen. Unbändige Wut. Fassungslose Trauer. Überdrehte Freude. Das Buch hat so gut wie jedes Gefühl aus mir hervorgebracht. Ich war fassungslos und tief betrübt. Dann wieder voller Freude und mit Herzrasen!

Die Reihe fesselt nicht nur aufgrund der Idee mit den zwei unterschiedlichen Schwestern, die sich dennoch lieben und immer füreinander da sind, sondern auch wegen den lebendigen und authentischen Personen. Es fühlt sich - trotz Fantasythematik - echt an. Flüssig, fesselnd. Absolut Süchtigmachend!
Ich liebe diese Reihe und kann keinen Punkt benennen, der mir nicht gefallen hat. Oh Moment, doch! Einen:
Das Ende kam zu schnell ;P.


„Dear Sister #5 – Schattenchance“ bekommt von mir 5 von 5 Federn und die Freude, Neugierde und Erwartung auf Band 6 „Schattenzeit“ ist riesengroß!


Ich möchte mich ganz herzlich bei Maya Sheperd für das Leseexemplar bedanken!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen