[Gemeinsam Lesen] #17: Begin Again


"Gemeinsam Lesen" ist eine Aktion von Asaviel, die mittlerweile von "Schlunzen-Bücher" weitergeführt wird.
Es ist ganz einfach: 4 Fragen beantworten und bei den anderen Teilnehmer vorbeischauen. "Gemeinsam Lesen" eben :)
Mehr Informationen bekommt ihr *hier*.





1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?


"Again #1 . Begin Again" von Mona Kasten. Quelle.
 Seite 166/370


Er stellt die Regeln auf –
sie bricht jede einzelne davon.

Noch einmal ganz von vorne beginnen – das ist Allie Harpers sehnlichster Wunsch, als sie für ihr Studium nach Woodshill zieht. Dass sie ausgerechnet in einer WG mit einem überheblichen
Bad Boy landet, passt ihr daher gar nicht in den Plan. Kaden White ist zwar unfassbar attraktiv – mit seinen Tattoos und seiner unverschämten Art aber so ziemlich der Letzte, mit dem Allie
sich eine Wohnung teilen möchte. Zumal er als allererstes eine Liste von Regeln aufstellt. Die wichtigste: Wir fangen niemals etwas miteinander an! Doch Allie merkt schnell, dass sich hinter
Kadens Fassade viel mehr verbirgt als zunächst angenommen. Und je besser sie ihn kennenlernt, desto unmöglicher wird es ihr, das heftige Prickeln zwischen ihnen zu ignorieren …




2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

»Mit einem flauen Gefühl im Magen verabschiedete ich mich nur wenig später von den beiden.« [Seite 166]



3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?


Das Buch fesselt. Das Buch ist herzerwärmend. Das Buch macht süchtig!
Allie ist eine vielschichtige Persönlichkeit, die endlich Freiheit erleben will und doch den goldenen Käfig ihrer Mutter nicht ganz entkommen konnte. 
Es ist einerseits das typische New-Adult Buch und doch ist die Thematik fesselnd genug, dass man einfach nicht aufhören kann zu lesen. Es schwimmt im Einheitsbrei, hebt sich aber gleichzeitig daraus hervor! Ich MUSS wissen, wie es weitergeht!





4.Welches der Bücher, die du in der Schule lesen musstest, mochtest du am liebsten? Und welches hast du am meisten gehasst? (KiraNear)


Mhmm...von der Schullektüre aus der Hauptschule mochte ich "Die Vorstadtkrokodile" sehr gerne. In der HTL Zeit, war das Schullesen eher eine Seltenheit, aber von den gelesenen Büchern konnte ich mich mit "Die verlorene Ehre der Katherina Blum" nie anfreunden, auch wenn die Thematik wichtig und wirklich ansprechend war, aber das Lesen war dennoch eine Qual.
Durch die Matura musste ich dazu noch 15 Bücher lesen und eines davon war "Der Sandmann" von E.T.A. Hoffmann und dieses Buch hat mich geflashed und - auch wenn es wirklich schräg ist - total begeistert. Es ist so absurd aber gleichzeitig war es so übertrieben verrückt, dass ich nicht anders konnte, als begeistert zu sein.



Was liest ihr gerade?
Was ist eure Hass-Pflichtschullektüre?
Alles Liebe,
Tiana

Kommentare:

  1. Hey Tiana,

    von Begin Again habe ich schon wieder Abstand genommen, weil ich genau das befürchte, was du schreibst: Typisches New Adult und damit werde ich leider absolut gar nicht warm. aber schön, wenn es dich begeistert. :)

    15 Bücher musstet ihr lesen? Das ist ja richtig viel - ich glaube, bei uns war es weniger... bin mir aber auch nicht mehr so sicher. Ich habe auch viele Klassiker freiwillig noch gelesen, einfach, weil ich es wollte. Mit der Blechtrommel von Grass bin ich damals absolut nicht warm geworden...

    Alles Liebe,
    Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Anna,

      es ist zwar typisch New Adult, aber die Thematik mit der Abnabelung von den Eltern ist für mich in diesem Genre neu. Ich hab jedenfalls bis jetzt kein Buch darüber gelesen.

      Ja, aber es war halb so wild. Wir brauchten 4-5 verschiedene Themen für die mündliche Matura und 12-15 Bücher.
      Ich wollte einfach die maximale Anzahl an Büchern lesen. Wenn, dann schon richtig ;P.
      So ging es mir mit "Faust" von Goethe, aber gut zu wissen, dass ich "Die Blechtrommel" nicht unbedingt zu lesen brauche.

      LG. Tiana

      Löschen