[Rezension] Finley Meadows #3 - Küss mich einfach immer weiter

Finley Meadows #1
Küss mich einfach immer weiter

Autor: Charlotte Cole
Verlag: /
Seitenanzahl: 316 Seiten
ET: 25.05.2015
ASIN: B01EYE3N88
Quelle







Auch der 3. Band rund um die Stadt Finley Meadows wusste zu überzeugen. Adeles Geschichte ist authentisch, gefühlvoll und perfekt für wunderschöne Lesestunden!

Adeles Leben verläuft in geordneten Bahnen, bis eines Tages ihre große Liebe Rouven vor ihr steht. So sehr sie sich auch dagegen wehrt, flammen die alten Gefühle wieder auf … 
Doch manche Fehler aus der Vergangenheit sind zu groß, um sie verzeihen zu können, und manche Geheimnisse haben die Kraft, ganze Familien zu zerstören. 
“Küss mich einfach immer weiter” erzählt, wie es mit Adele, Reenie, ihren Kindern und den anderen Familienmitgliedern weitergeht. Eine nicht geplante Schwangerschaft, ein unverhoffter Besuch und die verrückte Idee des Bürgermeisters sorgen für jede Menge Aufregung in Finley Meadows – nicht nur in Herzensangelegenheiten. (© Charlotte Cole)

Fast ein Jahr musste ich auf die Fortsetzung zu „Finley Meadows“ warten und zu meiner Schande schaffte ich es zu lange nicht, das Buch zu lesen. Aber kaum, dass ich wieder zurück in der Stadt Finley Meadows „war“, wollte ich auch nicht mehr weg.


Die Handlung


Diesmal geht es in erster Linie um Adele und um ihre Lebenslüge bzw. der Folgen dieser, wenn alles auffliegt.
Zwischen der Versuchung die Wahrheit zu sagen und das Pflichtgefühl ein Versprechen zu halten. Genau dort steht Adele.

Ergreifend. Mitfühlend. Absolut authentisch.
Streng genommen, passiert gar nicht so viel im Buch, aber genug, dass das Herzrasen immer vorhanden ist und man mit (fast) jedem Charakter mitfiebert.
Die Mischung spielt hier eine bedeutende Rolle:
Tolle Protagonisten, gepaart mit einer interessanten Handlung und gut umgesetzte Handlungsstränge.


Die Charaktere


Adele. Reenie. Jack. Jill. Die Kids. Rouven.
Charaktere, die ich ins Herz geschlossen habe und mit denen ich mitleide und mitfiebere.

Ich bin hin und her gerissen, denn einerseits bin ich geschockt, dass die Charaktere trotz vermeintlichen Happy Endes, kein „glücklich bis ans Lebensende“ bekommen, doch andererseits freue ich mich, mehr von ihnen zu lesen.
Sie reifen, verändern sich und lernen sich selbst neu kennen.
Charlotte hat es einfach drauf, den Protagonisten Leben einzuhauchen und diese detailliert, realistisch und authentisch darzustellen.
Keine leeren Hüllen, sondern Personen mit Herz und einer Seele!


Die Schreibweise


Charlotte Cole schreibt locker, flockig, flüssig und sehr angenehm.
Die Emotionen sind in jedem Wort spürbar und reißt einen mit in die Welt von Finley Meadows und in die Gefühlschaos der Protagonisten.

Dabei taucht man in die verschiedenen Perspektiven der Bewohner der US-Kleinstadt ein und das alleine hat schon seinen Charme.

Auch im 3. Band rund um Finley Meadows geht es verwirrend, gefühlvoll und heiß her.
Es ist unglaublich, dass man als Leser bei manchen Charakteren immer noch nicht die Durchsicht hat, obwohl man in deren Sichten eintaucht.

Spannend? Ja!
Zum Haareraufen? Aber unbedingt!
Aber genau das macht den Reiz der Reihe aus, denn auch wenn das Ende eigentlich (fast) immer klar ist, ist das Mittendrin eine einzige Überraschung.
Die Charaktere leben auch nach dem vermeintlichen „Happy End“ nicht in einem „Friede-Freude-Eierkuchen“-Dasein weiter und das macht die Bücher umso realistischer.
Ich mag die Verstrickungen, die Perspektivenwechsel und den alles umfassenden roten Faden:
Finley Meadows!

Band 3 „Küss mich einfach immer weiter“ bekommt von mir 4,5 von 5 Federn! 


Ich möchte mich ganz herzlich bei Charlotte Cole für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares bedanken!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen