[SubDay on Sunday] #10 Phantomliebe

Hallöchen,

Rebecca von "Book-A-Loo" hat eine geniale Aktion ins Leben gerufen:

SUBDay on Sunday


Warum genial? Weil ich so meinen ganzen ungelesenen Büchern wieder in die Augen...ähm...auf das Cover blicken  und mich daran erinnern muss, weshalb ich dieses Buch einmal haben wollte.
Es ist so eine Art Weckruf: "Huhu! Wir sind auch noch da!"

Nun möchte ich jede Woche mindestens ein Buch aus meinem SUB vorstellen. Es ist eine Win-Win-Situation, denn so erinnere ich mich an all die SUB-Leichen in meinem Regal und parallel dazu kann ich alle paar Monate sehen, welche davon ich nun schon "erlöst" habe.
Seid ihr neugierig geworden? Hier geht es zu Rebeccas Beitrag *Klick*

© Book-A-Loo

Diese Woche stelle ich euch ein "Halb"-SUB Buch vor. Es ist nicht direkt "ungelesen", da ich gut die Hälfte bereits gelesen habe. Aber da das im Dezember 2015 war und wir mittlerweile JUNI haben, müsste ich sowieso mit dem Buch noch einmal anfangen.
Bis jetzt hat es mir wirklich gut gefallen, aber mir kam damals immer etwas dazwischen und so blieb es begonnen, wurde aber nie beendet.
Tanja Voosens Fantasie-Debüt musste ich damals unbedingt haben, da mir jedes ihrer anderen Bücher ausgesprochen gut gefallen hat. Naja, mal sehen, wann ich "Phantomliebe" endlich von den E-SUB befreien werde ;P




"Phantomliebe" von Tanja Voosen. Impress.  Fischer FJB. 494 Seiten. Quelle.


**Düster-romantisch und voller Humor zugleich**

Was ist das Schlimmste, was einer 17-Jährigen passieren kann? Sich uneingeladen auf eine angesagte Halloween-Party schleichen und zum Alibi mit einem wildfremden Jungen rumknutschen, der zwar ziemlich gut aussieht, sich aber leider als Bruder des langjährigen Schwarms herausstellt. Zumindest hätte Fen das ganz oben auf ihre Not-To-Do-Liste gepackt, wenn sie nach der besagten Party nicht in den Bannkreis eines Exorzisten gestolpert und fast von einem blutigen Mädchenphantom umgebracht worden wäre. Ja, definitiv das Schlimmste von allem. Aber dann wird sie genau von diesen beiden Jungen gerettet und erfährt eine Wahrheit über sich selbst, die alles, was sie jemals als schlimm definiert hätte, noch mal toppt…




Kennt ihr das EBook oder ein anderes Buch von Tanja Voosen? Wie findet ihr sie?


Alles Liebe,
Tiana

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen