[SuBDay on Sunday] #7 Asche & Phönix

Hallöchen,

Rebecca von "Book-A-Loo" hat eine geniale Aktion ins Leben gerufen:

SUBDay on Sunday


Warum genial? Weil ich so meinen ganzen ungelesenen Büchern wieder in die Augen...ähm...auf das Cover blicken  und mich daran erinnern muss, weshalb ich dieses Buch einmal haben wollte.
Es ist so eine Art Weckruf: "Huhu! Wir sind auch noch da!"

Nun möchte ich jede Woche mindestens ein Buch aus meinem SUB vorstellen. Es ist eine Win-Win-Situation, denn so erinnere ich mich an all die SUB-Leichen in meinem Regal und parallel dazu kann ich alle paar Monate sehen, welche davon ich nun schon "erlöst" habe.
Seid ihr neugierig geworden? Hier geht es zu Rebeccas Beitrag *Klick*

© Book-A-Loo

Zu Beginn mache ich ein Geständnis:
Ich habe noch kein einziges Buch von Kai Meyer gelesen.
Ich besitze einige, aber alle auf den SUB. Schrecklich, oder?
Das Buch, dass ich euch heute vorstelle, war mein erstes Kai-Meyer-Buch, das ich besessen habe. Tjaa...besitzen tue ich es immer noch, nur ist es - dummerweise - immer noch nicht gelesen *.*
Es war ein Bestandteil meiner ALLERERSTEN Medimops Bestellung. Ich freutem ich total darauf. War enthusiastisch, das Buch so früh wie möglich zu lesen.
Das ist jetzt schon 2? 3? Jahre her? Wie die Zeit vergeht!




"Asche & Phönix" von Kai Meyer. Carlsen. 464 Seiten. Quelle.

Parker und Ash haben nichts gemeinsam. Er ist Hollywoods größter Jungstar, das Gesicht des Magiers Phoenix aus den »Glamour«-Filmen. Sie ist eine »Unsichtbare«, nirgends zu Hause, getrieben von der Angst, wie alle anderen zu sein. Doch dann erwischt Parker Ash in seiner Londoner Hotelsuite, wo sie gerade sein Bargeld klaut.
Parker kann sein Leben im Fokus der Medien nicht mehr ertragen. Und nutzt die Chance, mit Ash vor den Fans und Paparazzi zu fliehen. Dabei scheint er geradezu körperlich abhängig von Ruhm und Aufmerksamkeit. Ihre gemeinsame Flucht führt sie durch Frankreich an die Côte d’Azur – auf den Spuren eines teuflischen Paktes, verfolgt von einer dämonischen Macht, die sie gnadenlos jagt.


Und? Kennt ihr das Buch? Oder andere Werke des Autors?



Alles Liebe,
Tiana

Kommentare:

  1. Hallo Tiana,

    mensch, vor gar nicht allzu langer Zeit hätte dein Geständnis auch 1:1 von mir so kommen können... noch kein Buch gelesen, viele Bücher von ihm auf dem SuB... dann habe ich aber letztes Jahr "Asche und Phönix" gelesen, da es ein Teil der Schätze-Entdecker-Challenge war. :)
    Und mein Fazit? Es war ganz gut. Es war nicht der große WOW-Effekt und auch kein Schatz in dem Sinne, aber es hat sich gelesen und war okay. Hmm, du merkst schon, so richtig 100% kann ich dich leider nicht überzeugen, aber vielleicht solltest du auch eher mit einem anderen Buch von Kai Meyer beginnen, um ihn kennenzulernen? :D

    Liebe Grüße,
    Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Anna,

      ^^ ich bin also nicht alleine.
      Ich habe vor 2 Jahren mit "Die Seiten der Welt" begonnen, aber mehr als 20 Seiten schaffte ich nicht...tjaaa...daher ist meine Begeisterung etwas klein.
      Aber vielleicht versuche ich es mit seiner Academy (oder wie es heißt)-Trilogie. Die soll gut sein :).

      Alles Liebe,
      Tiana

      Löschen