[Rezension] Königsblut Band 4 - Siegel des Thor

Königsblut Band 4
Siegel des Thor

Autor:Karola Löwenstein
Verlag: CreateSpace
Seitenanzahl: 565 Seiten
ET: 17.02.2016
ISBN: 9781530093526
Quelle






Etwas schwächer als die Vorgänger aber trotzdem TOP! Spannend, fesselnd und absolut mitreißend!

Was ist die Freiheit wert, wenn andere noch gefangen sind? 
Was zählt der Friede im Angesicht des nahenden Krieges? 

Adam ist wieder an Selmas Seite und das vierte Jahr in Tennenbode beginnt. Während sich die meisten Studenten auf die Abschlussprüfungen vorbereiten, machen sich Selma und ihre Freunde auf die Suche nach den verschwundenen Mädchen. Doch je näher sie dem Geheimnis kommen, umso mehr geraten sie in Gefahr. Die Morlems sind wieder da und sie haben nur ein Ziel: Selmas Tod.  (Karola Löwenstein)




Ein Jahr musste ich warten! EIN Jahr! Und jetzt war es endlich soweit: Tennenbode öffnet die Tore fürs 4. Studienjahr!
Auch Band 4 konnte überzeugen und begeistern!
Obwohl ich Selma nichts mehr als Frieden in ihren Leben wünsche, bin ich froh, dass es noch einen Band gibt, denn Schönefelde und die Vereinte Magische Union möchte ich noch nicht Lebwohl sagen!

Die Story

Selma hat es geschafft und Adam aus dem Totenreich zurückgeholt. Doch von trauter Zweisamkeit kann man nicht reden, denn ihre Beziehung ist in der VMU (Vereinten Magischen Union) immer noch illegal und von den letzten zwei Insignien fehlt jede Spur.
Doch das ist längst nicht genug! Plötzlich tauchen die Morlems wieder auf und diese haben nur ein Ziel:
Selmas Tod.

Obwohl die Bücher Band für Band immer länger werden, wird es nie langweilig oder zieht sich in die Länge. Es passiert immer etwas. Der Herzschlag ist immer eine Spur zu schnell, in der Erwartung gleich etwas Erschreckendes zu erfahren.
Ruhe und Frieden? Existiert in Selmas Leben nicht!
Man bangt, fiebert und hofft, denn man kann nicht davon ausgehen, dass sich alles immer „glücklich“ fügt.

Die Charaktere

Selma. Adam. Lorenz. Shirley....
Es gibt mittlerweile schon so viele Protagonisten, die ich mir gar nicht mehr wegdenken will/kann!
Selma mit ihrer Entschlossenheit.
Adam mit seiner Stärke.
Lorenz mit seiner ganzen Art und Weise!
Shirley mit ihrem Sturkopf.
Und es gibt noch so viele mehr!

Nach dem mittlerweile 4. Band kennt man die Charaktere schon sehr gut, man kann sich in sie problemlos hineinversetzen. Ihre Handlungen und Gedanken sind verständlich und glaubwürdig.
Sie sind authentisch, mit ihren Fehlern und Macken.
Perfekt? Weit gefehlt! Doch genau das ist das schöne, denn sie können nicht alles. Weder Selma, noch Adam oder jemand anderes. Sie sind Menschen! Normal (bis auf ihre magischen Kräfte xP).

Die Schreibweise

Locker. Flüssig. Fesselnd.
Selmas ich-Perspektive ist nach wie vor angenehm und verleitet zum Abtauchen.
Die Seiten fließen dahin, da Spannung stetig gegeben ist.

Was kann ich noch groß dazu sagen außer: Lest es!
Karola Löwenstein weiß zu fesseln und zu verzaubern! Die Bücher beschreiben nicht nur den Kampf von Freunden, die versuchen eine ganze Gesellschaft zu ändern, sondern handelt auch über Liebe, Freundschaft und für die getroffene Entscheidung einzustehen!
„Königsblut 4 – Das Siegel des Thor“ bekommt 4 von 5 Federn von mir, da es zwar wirklich toll zu lesen war, aber etwas Schwächer als der Vorgänger!
Im Dezember 2016 geht es bereits mit dem nächsten Band weiter, der leider auch der letzte sein wird.


Ich möchte mich ganz herzlich bei Karola Löwenstein für das Rezensionsexemplar bedanken!

Kommentare:

  1. Huhu Tina,
    ich bin wirklich gespannt wie es weiter geht. Aus Zeitgründen war ich dieses mal nicht bei der LR dabei. Möchte Band 4 lieber zu "meiner" Zeit und ohne druck lesen :-)
    Liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tanja,

      das verstehe ich.
      Ich wünsche dir jedenfalls ganz viel Spaß bei der Reihe und bin gespannt, wie du es finden wirst :D.

      LG. Tina

      Löschen