[Rezension] Dear Sister 2 - Schattenjagd


Dear Sister 2
Schattenjagd

Autor:Maya Sheperd
Verlag: CreateSpace
Seitenanzahl: 368 Seiten
ET: 19.10.2014
ISBN-13: 978-1522823490
Quelle




Auch Band 2 konnte fesseln und überzeugen!
Es überrascht, fesselt und lässt einen schockiert zurück! Ich will mehr!

Seitdem ihre Schwester zurück ist, herrscht in Winters Leben das pure Chaos. Zuhause dreht sich alles nur noch um Eliza. Ihre große Liebe Lucas hat sie verlassen und selbst ihre beste Freundin Dairine wendet sich von ihr ab. Ihr einziger Verbündeter ist durch ihre Schuld gestorben. In Winter wächst die Wut auf ihre Schwester und kommt schließlich zum Ausbruch. 


Eliza versucht derweil sich einen Platz in ihrem neuen Leben zu erkämpfen. Sie muss nicht nur gegen magische Kräfte, sondern vor allem gegen Eifersucht und Intrigen ankommen. Doch am meisten trifft sie die unbändige Wut ihrer eigenen Schwester. Werden sie sich jemals vertragen können? Oder steckt hinter Winters Rachegelüsten etwa der tote Schattenwandler Liam? (Amazon)



Band 1 brach mir am Ende mein Herz und ließ mich sehnsuchtsvoll auf Band 2 hoffen. Gespannt, aber auch ängstlich begann ich zum Lesen und ich wurde nicht enttäuscht!
Maya weiß zu schockieren und zu überraschen!
Angst habe ich immer noch, denn kein Charakter scheint vor ihr sicher zu sein: Wer wird als nächstes sterben?

Die Story

Die Fede zwischen Eliza und Winter geht weiter!
Eliza will Frieden, sich vertragen und ein normales Leben (so gut es eben geht), aber Winter scheint es anders zu sehen:
Angriffe. Gemeine Äußerungen. Sichtbarer Hass.

Dieser Band geht in eine komplett andere Richtung, als noch der Vorgänger und eine Beschreibung ohne Spoiler ist wirklich schwer.
Aber so viel darf gesagt werden:
Winters Hass nimmt überhand, Mona versucht sich in einer öffentlichen Schule und Eliza versucht sich zu ändern.
Ein Höhepunkt jagt den nächsten und das Herz schlägt oft und hart gegen die Brust. Man fiebert, zittert und weiß nicht, was die Nerven noch alles aushalten müssen!
Spannung pur!
Großartige Idee, ausgesprochen gelungen umgesetzt!

Die Charaktere

Authentisch, glaubhaft und nicht perfekt.
Eliza, Winter und die anderen denken und handeln nicht rational, sondern lebendig und aus dem Gefühl heraus. Wenn sie von etwas überzeugt sind, handeln sie, koste es, was es wolle!

In diesem Band lernt man eine andere Seite von Eliza kennen. Eine Seite, in der sie sich verändert hat und nichts mehr mit dem Miststück der Vergangenheit gemein haben will. Sie will „normal“ (soweit das möglich ist) und bei ihrer Familie sein. Sie versucht alles, um Winter wieder für sich zu erwärmen. Dafür ist ihr kein Opfer zu groß, keine Tat zu gering!
Für Eliza steht dasselbe fest wie für Winter:
Ihre Schwester steht an erster Stelle!

Es tauchen neue Charaktere auf und bereits bekannte werden nun besser kennengelernt.
Mona. Will.
Nebencharakter aus dem 1. Band bekommen nun eine größere Rolle und auch wenn man noch lange nicht schlau aus jeder der Protagonisten wird, lernt man sie besser kennen. Sie besser zu verstehen.

Die Schreibweise

Fesselnd. Nervenaufreibend. Anschaulich.
Die Umgebung ist greifbar, aber man verliert sich nicht in Details. Die Handlung fließt in einem angenehmen Tempo dahin, aber obwohl nicht immer „action“ geboten wird, existiert ein Wort wie Langatmigkeit in diesem Buch nicht!

Die Sichtwechsel zwischen Eliza, Mona und Winter tun ihr übriges. Auf diesem Wege erfährt der Leser nicht nur mehr über die einzelnen Protagonisten und ihren Empfindungen, sondern ermöglicht ebenso die Handlungsstränge zu erweitern. Man will an 3 verschiedenen Handlungen gleichzeitig teilhaben, die alle an einen goldenen Faden geknüpft sind.
Langweile? Was ist das?!

Maya weiß einfach, wie sie den Leser in den Bann zieht, überzeugt und schockiert!
Das Buch, nein, diese Reihe ist überraschend, anders und voller ich-kann-es-nicht-fassen-Schockmomente!
Wenn man glaubt, dass gröbste und überraschendste wäre geschafft, wird man eines besseren belehrt. Man hört mit dem Staunen und Kopfschütteln nicht mehr auf!
Es ist alles stimmig:
Die Protagonisten, die Handlung die komplette Idee!
Ich bin von dieser Reihe zu 100% überzeugt und kann sie wirklich nur jeden weiterempfehlen, der etwas neues Lesen will, dass man SO nicht erwartet!
„Dear Sister 2 – Schattenjagd“ bekommt von mir 5 von 5 Federn und zählt - ebenso wie Band 1 - zu meinen Highlights des Jahres!


Ich möchte mich ganz herzlich bei Maya Sheperd für das Leseexemplar bedanken!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen