[Montagsfrage] #4 Peinliche Bücher im Regal?



Eine tolle Aktion, bei der ich jetzt öfters mitmache! Mittlerweile ist es meine 4. Montagsfrage, die ich beantworte! 

Die Montagsfrage wurde von Buchfresserchen nicht ins Leben gerufen, aber fortgeführt ;D.  Auch Interesse mitzumachen?
Dann klickt *hier*.

Besitzt du Bücher, die hinten im Regal stehen (oder gar nicht im Regal stehen), weil du dich insgeheim dafür schämst?





Ähmm...nein?
Ich meine nicht mehr, denn es gab eine Zeit, da war es mir ab und an wirklich unangenehm, was ich las. Ich las nichts Schlimmes, eben viel Fantasie- und Jugendromane, aber in meiner ehemaligen Klasse war ich die Unsicherheit in Person. Ich bin froh, dass ich diese Phase hinter mich gebracht habe und nun endlich zu meinem Hobby stehe.
Vor allem jetzt, wo ich das letzte Wochenende in Deutschland verbracht habe, weiß ich, warum ich so unsicher war:
In Österreich wird das Lesen nicht so groß geschrieben, jedenfalls nicht in meiner ehemaligen Klasse. Dort lebten sie für Computerspiele und so war ich mit meinem Buch-Hobby ziemlich alleine. Erst jetzt, wo ich so viele liebe Gleichgesinnte kennengelernt habe (egal ob virtuell oder Dank der LBM persönlich) stehe ich dazu.
Mein Freundschaftskreis akzeptiert mich, wie ich bin und meine ehemalige Klasse sehe ich nicht mehr so oft.
Schule war toll, aber ich bin froh, sie endlich hinter mich gebracht zu haben, denn ich finde mich erst jetzt selbst....

Also - lange Rede, kurzer Sinn - NEIN, mir sind meine Bücher nicht peinlich. Ich stehe dazu. Ich brauchte eine Zeit, aber man wächst bekanntlich ja über sich selbst hinaus.


Och menno, das war jetzt ein ziemlich deprimierter Beitrag *.*
Schluss mit düsterer Stimmung, die Sonne scheint bei mir zwar gerade nicht, aber wenigstens ist seit gestern Frühling - FRÜHLING - und Rosberg hat beim ersten Formel 1 Rennen auch gewonnen *freu*.

Also...wie sieht es bei euch aus? Existiert bei euch das Buch-Schämen? Oder ist es euch manchmal unangenehm anderen zu erzählen, was ihr gerade liest?


Alles Liebe,
Tiana



Kommentare:

  1. Hey,
    mir sind auch keine meiner Bücher peinlich. Warum auch? Schließlich gab es ja immer mal einen Grund für den Kauf. :)
    Liebe Grüße, Paula

    AntwortenLöschen
  2. Hätte man mir diese Frage gestellt, als ich noch jünger war, wäre meine Antwort vielleicht auch noch anders ausgefallen ...
    Schön, dass es bei Dir jetzt auch so ist, dass Du zu all Deinen Büchern stehst :-)

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Tiana, für meine Bücher schäme ich mich nicht und die Sonne scheint, zwar auch erst seit einer Stunde. Es war schön dich in Leipzig beim Abendessen kennenzulernen, ich hoffe du hattest noch eine gute Zeit an der Messe :-) Liebe Grüsse aus der Schweiz, Layla

    AntwortenLöschen
  4. Hey Tiana,

    ach mensch, dass du dich für dein Hobby mal geschämt hast, tut mir Leid. Ich weiß aber auch, dass es in meiner Abi-Klasse auch nur wenigste Ausnahmen gab, die verstanden hatten, wieso ich in der Mittagspause in die Buchhandlung bin, um mir den 4. Band der Biss-Reihe zu holen und dafür 20 Euro bezahle. :D Das wurde im Studium nur bedingt besser... aber eine Freundin habe ich, die liest gerne und die liebt meine Riesenauswahl. Jedes Mal, wenn sie mich besucht, kehrt sie mit einem Stapel Bücher heim, die ich ihr leihe. Ich glaube, durch mich kauft sie kaum noch Bücher. :D

    Aber schön, dass das jetzt anders ist und du dich wohl fühlst!

    Bei mir im Freundes- und Bekanntenkreis wissen alle, dass Anna ohne Buch irgendwie nicht richtig ist. :D Ändert aber nichts daran, dass viele mir keine Bücher mehr schenken... grr. :D Aber gut, ich bleibe ruhig und warte meinen Geburtstag am 26.03. ab. :)

    Liebe Grüße - ich drück dich,
    Anna

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Tiana,

    ich freue mich wirklich für dich und das du nun zu deinem Hobby stehen kannst. Ich kann nachvollziehen, dass man das nicht immer vor jedem rausposaunen möchte. Insbesondere in der Schule. In der letzten Klasse habe auch ich wieder mit dem Lesen begonnen und auch wenn ich mich nicht wirklich geschämt habe, habe ich es doch lieber für mich behalten.

    Liebst, Phyllis.
    http://www.zeilensehnsucht.blogspot.de/2016/03/challenge-montagsfrage-kw-12.html

    AntwortenLöschen