[Rezension] Grover Beach Team Band 5 - Verknallt²


Packend! Mitfühlend! Achtung Herzrasengefahr! In einen Ruck durchgelesen! Aufhören? Nicht möglich!


Ärger war noch nie so verlockend … Susan will Ethan. Und Chris will Sue. Verliebt in Ethan und fasziniert von Chris findet sich Susan Miller ganz unerwartet zwischen eineiigen Zwillingsbrüdern wieder. Als beide auch noch zur selben Zeit anfangen, mit ihr zu flirten, muss sie nur noch die richtige Wahl treffen. Ganz einfach, oder? Falsch! Ethan zögert einen Kuss hinaus, und Chris ist aus den völlig falschen Gründen an ihr interessiert … Ganz anders als sein zurückhaltender Bruder scheint Chris Donovan nichts als Ärger im Sinn zu haben. Er wechselt seine Freundinnen wie andere Jungs ihre T-Shirts, und der nächste Name auf seiner Eroberungsliste lautet Susan Miller. So etwas kommt für den romantischen Bücherwurm natürlich gar nicht in Frage, und doch ertappt Sue sich selbst dabei, wie sie auf all seine Gutenacht-SMS und andere anzügliche Nachrichten antwortet. Chris geht ihr unter die Haut wie kein anderer Junge je zuvor. Wie lange kann sie seinem Charme wohl noch widerstehen, bevor sie sich mehr Ärger einhandelt, als ihr lieb ist? Und wo bleibt Ethan bei der ganzen Sache?

Genau vor einem Jahr habe ich die Reihe für mich entdeckt. Seit dem bin ich ein Fan von Anna Katmore und auch dieses Mal beweist die Österreicherin, dass sie den Leser nicht enttäuschen kann!

Susan...4 Bände musste man warten, bis sie endlich zu Wort kommen konnte. Und, sie hat wirklich viel zu sagen!
Susan ist ein Bücherwurm, ist schüchtern, aber wenn sie von jemandem genervt ist, ist sie selbstbewusst und offen. Sie ist tollpatschig und das sieht man vor allem in der Nähe von zwei gewissen Zwillingen allzu deutlich ^^. Susan ist stur, aber ehrlich.
Auch wenn ich über ihre Sturheit ab und an den Kopf schütteln musste (manchmal hat sie es einfach übertrieben), mochte ich sie und ihre Art. Sie ist mit ihrer lockeren, offenen Art (jedenfalls, wenn sie jemanden schon besser kennt) sehr authentisch. Nicht perfekt, aber das ist ja auch gut so!

Auch die Hauptprotagonisten der vergangenen Teile sind wieder mit an Bord. Liza, Ryan, Sam, Tony. Es ist so schön, sie alle wieder zu sehen und mitzubekommen, wie es ihnen weiterhin so geht.
Neu sind diesmal die unterschiedlichen Zwillinge Chris und Ethan.
Chris der Frauenschwarm und Ethan der Sunnyboy.
Ihre Gemeinsamkeiten sind ihr Aussehen, ihre Freundschaft zu Ryan und ihre Liebe zum...*hust*...Sport!

Die Schreibweise ist locker und flüssig. Man fühlt sich ab dem ersten Kapitel wohl und die Seiten rasen nur so dahin. An Langweile ist nicht zu denken, bei all dem Chaos, Herzschmerz, Irrungen und Wirrungen!

Und beim Ende musste ich einfach schmunzeln! Man merkt bei jedem Teil mehr, das die Autorin langsam aber sich mit der Reihe abschließen will. Aber zum Glück darf man sich noch auf mindestens 3 weitere Bücher aus der Reihe freuen!

Anna Katmores Bücher sind locker, flockig und voller tiefer Gefühle. Die Charaktere sind authentisch, da sie ihre Schwächen und ihre Stärken haben, aber nie perfekt sind. Die Handlung ist gut durchdacht und umgesetzt. Die „Grover Beach Team“ Bücher sind für all jene etwas, die in eine Geschichte abtauchen und genießen wollen. Der 5. Teil der Reihe bekommt von mir 4,5 von 5 Federn, da er packend und schnell zu lesen war, aber gegen Ende sich kurz gezogen hat.


Kommentare:

  1. Huhu Tiana

    Oh, ich sollte bei der Reihe auch endlich weiterlesen. Ich bin erst bei Band 2 angelangt.

    lg Favola

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo ;D,

      auf jeden Fall! Sie ist so toll <3

      Lg. Tiana

      Löschen